FANDOM


Verbesserungen Bearbeiten

Hier sind Dinge die mir aufgefallen sind.

Also meiner Meinung nach beten die Waldkatzen nicht wirklich zum SternenClan. Sie hoffen zwar, dass ihnen z.B. der SternenClan ihnen hilft. Würdet ihr das als beten bezeichnen? Sie versammeln sich ja auch nicht ganz so wie Stammeskatzen. Kann man eigentlich beten sagen. Kann man auch zu seinen Ahnen beten? Mir stößt dieses Wort als Atheist nämlich übel auf, da ich das Wort beten meist zu eine Art Gott verbinde. Und weder der SternenClan und noch der Stamm der ewigen Jagd sind Götter, sonder halt die Kriegerahnen bzw. ein Toten/Ahnenkult. - Aki-chan86 11:16, 4. Mai 2011 (UTC)


Ja, beten würde ich da auch nicht unbedingt gebrauchen. Es ist ja so, dass sie Clan-Katzen ihnen vertrauen und der meinung sind, dass sie über sie wachen und so, aber sie beten sie jetzt nicht an. Anders ist das meiner Meinung nach bei dem Stamm. Die Katzen dort versammeln sich ja Regelmäßig für Weissagungen und so wie das im Buch beschrieben wurde hörte sich das für mich schon eher wie beten an ^^ Silberfluss 12:01, 4. Mai 2011 (UTC)

Ja stimmt. Beim Stamm sind es wirklich eher wie Gebete. Aber ich denke eher in die Richtung der Amerikanischen Ureinwohner die der Indianer. Der Seher ist für mich eine Art Medizinmann. Wenn die Indianer ihre Ahnen und die Geister verehren tun sie das ja auch meist mit Tänzen und Gesängen ähnlich ist es hier beim Stamm. und die Erins sagten ja glaub ich auch, dass die Stammkatzen und das neue Territorium eindeutig ehr Richtung Amerika geht. Während das Waldterritorium ein englisches County repräsentiert.

Ich finde, man kann schon sagen, dass die Waldkatzen zum Sternenklan beten. Schließlich steht ja ständig "Er sandte ein Stoßgebet an den SternenClan" in den Büchern. Der unterschied ist, dass die W"aldkatzen ihre Vorfahren zwar ehren, aber nicht VERehren. Mondfell - 13. Jul. 2011, 10:41 Uhr

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.