FANDOM


Donnerweg2

Ein Donnerweg (Original: Thunderpath) ist der Begriff der Clankatzen für eine Straße, Landstraße oder eine Autobahn.

BeschreibungBearbeiten

Ohrenbetäubender Lärm und ein grässlicher Gestank gehen vom Donnerweg aus. Es jagen Reihen von Monstern über die harte, asphaltierte Strecke. Alle Krieger der Clans meiden die Nähe – aber wer zu den Hochfelsen will, muss die gefährliche Überquerung auf sich nehmen. Schon viele Katzen - und auch andere Tiere (unter anderem eine Taube aus Das Gesetz der Krieger) - sind auf dieser Straße überfahren oder verletzt worden.

Bekannte DonnerwegeBearbeiten

Wald-TerritoriumBearbeiten

Ein Donnerweg, der von den Zweibeinern Windovers Weg genannt wird, gibt es im Wald an der Grenze zwischen DonnerClan und SchattenClan. Der Donnerweg ist auch die Grenze zwischen SchattenClan und WindClan.

Zwei der Katzen, die von Monstern verletzt wurden, sind Weißkehle und Schneepelz. Beide sind gestorben, nachdem sie getroffen worden sind. Rußpelz hat sich ein Bein gebrochen, als sie von einem Monster getroffen worden ist, nachdem sie in Tigersterns Falle für Blaustern getappt ist.

Donnerweg1
Als Graustreif und Feuerherz den WindClan zurückhohlen, haben sie die meisten Probleme dabei, den Donnerweg zu überqueren und einige der langsameren Katzen werden beinahe überfahren. Etwas ähnliches passiert auf der Großen Reise, als die Clans das Wald-Territorium verlassen, und ein Junges beinahe stirbt, nachdem es von Mohnblüte, seiner Mutter, getrennt wird.

Ein Tunnel führt unter diesem Donnerweg hindurch. Die SchattenClan-Katzen benutzen diesen Tunnel, wenn sie das DonnerClan-Territorium angreifen, um nicht riskieren zu müssen, dass sie beim Überqueren des Donnerweges Katzen verlieren. Oder auch um zur Großen Versammlung zu kommen. Er ist allerdings ein Geheimnis des SchattenClans, bis Feuerherz ihn entdeckt.

Spoiler
Spoiler-Warnung: Es folgen Informationen, die konkrete Inhaltsangaben enthalten.

In Pinestar's Choice erfährt man, dass dieser Tunnel sich noch im Bau befindet.

Ein zweiter Tunnel verbindet das SchattenClan-Territorium mit dem WindClan-Territorium.

Ein kleinerer Donnerweg namens Nord-Allerton-Weg kommt aus dem Norden.

See-TerritoriumBearbeiten

Auch im Süden vom See-Territorium gibt es einen Donnerweg namens Weißkirchweg, welcher häufig von Monstern befahren wird. Allerdings ist er für die Clan-Katzen nicht gefährlich, da er außerhalb ihrer Territorien liegt. Zwei kleine, unbenutzte Donnerwege gibt es im DonnerClan-Territorium und im SchattenClan-Territorium.

Der Kleine Donnerweg, von den Zweibeinern als Kleinekieferweg bezeichnet, der zum Monsternest und dem Blattgrüne-Zweibeinerort sowie der Halbbrücke führt.

Der Alte Donnerweg ist unbefestigte Straße namens Steinbruchweg. Dieser Donnerweg beginnt bei der Steinkuhle und verläuft viele Pfotenschritte in Richtung Norden vorbei am Verlassenen Zweibeinernest. Es war der Zugang zu einem ehemaligen Steinbruch, der heute das DonnerClan-Lager ist.

Ein weiterer Donnerweg, von den Zweibeinern Hasenhügelweg genannt, der nach Nordosten am Pferdeort vorbeiführt.

Sonstige DonnerwegeBearbeiten

  • Unterer Hengest-Weg
  • Jagdweg
  • Oberer Hengest-Weg
  • Hadlows Weg
  • South Blofield Road
  • St. Andrew's Road

DonnerwegzeugBearbeiten

Die Donnerwege bestehen aus Donnerwegzeug. Dies ist der Begriff der Clan-Katzen für den Straßenbelag, also Beton, Teer oder auch Asphalt.

EigenschaftenBearbeiten

Donnerwegzeug ist eine harte, stinkende und meistens grau oder schwarz gefärbte Masse. Von Zweibeinern hergestellt bildet es die Grundlage für die sogenannten Donnerwege, Wege, auf denen sich Zweibeiner in ihren Monstern fortbewegen können. Donnerwegzeug kann einer Katze schaden, wenn sie darüber läuft, da die weichen Pfotenballen von Haus- und Waldkatzen davon verletzt werden.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.