Fandom


Dieser Artikel ist schwach ausbaufähig und muss verbessert werden. Du kannst dem Warrior Cats Wiki helfen, indem du ihn erweiterst. Auf der Diskussionsseite findest du Details.


Farnschatten (Original: Fernshade) ist eine magere,[9] schildpattfarbene Kätzin[10] mit bernsteinfarbenen Augen.[11]

LebensgeschichteBearbeiten

Sie wird von Holunderblüte im SchattenClan geboren.[3] Farnpfote verträgt sich gut mit ihren Brüdern Kieselpfote und Schwarzpfote und ihren Baugefährten Nachtpfote und Krallenpfote, mit denen sie spielt.[4][3] Ihre Mentorin ist Rostfell,[8] die sie zur Kriegerin Farnschatten ausbildet.[5] Farnschatten gilt als etwas alt als sie ihren ersten Wurf Junge von Wolfstritt[6] erwartet[12] und die Geburt ihres Sohnes Dachsjunges bringt Komplikationen mit sich.[6] Allerdings wird Dachsjunges schon mit kaum drei Monden zum Schüler ernannt[13] und zieht in seine erste Schlacht gegen den WindClan, die er nicht überlebt[14] und seine Mutter trauernd zurücklässt.
Farnschatten übersteht die Namenlose Krankheit und bekommt in der zweiten Staffel mit Wolfstritt einen weiteren Wurf Junge; Efeujunges und Weißjunges,[7] die sie aus dem zerstörten SchattenClan-Lager retten kann.[15] Zu einem unbekannten Zeitpunkt verstirbt Farnschatten und kommt in den SternenClan.[2]

AuftritteBearbeiten

Staffel 1Bearbeiten

In die WildnisBearbeiten

Als der SchattenClan den DonnerClan angreift, kämpft sie zunächst gegen Einauge, Kleinohr und Flickenpelz. Kurze Zeit später steht sie Feuerpfote gegenüber, welcher sie austrickst und sie mit einem Biss in die Schulter aus dem Lager jagt.

Vor dem SturmBearbeiten

Als der SchattenClan von der Unbekannten Krankheit heimgesucht wird, heult einer ihrer Clan-Kameraden laut auf und Farnschatten eilt ihm zu Hilfe.


Staffel 2Bearbeiten

MorgenröteBearbeiten

Als die Zweibeiner beginnen, das SchattenClan-Lager zu zerstören, versucht sie verzweifelt, ihre Jungen Weißjunges und Efeujunges in Sicherheit zu bringen. Eichhornpfote eilt ihr zu Hilfe und gemeinsam tragen sie die Jungen nach draußen in Sicherheit. Farnschatten wirft ihr einen dankbaren Blick zu.


Staffel 4Bearbeiten

Stimmen der NachtBearbeiten

Sie redet mit einigen anderen SternenClan-Katzen über Rostfells Tod und meint, dass es ein großer Verlust für den SchattenClan ist. Zudem sagt sie zu Gelbzahn, dass sie Rostfells Mentorin gewesen ist. Diese antwortet, dass sie das nicht vergessen hätte.


Special AdventureBearbeiten

Gelbzahns GeheimnisBearbeiten

Farnpfote, ihre Brüder Kieselpfote und Schwarzpfote und ihre Baugefährten Nachtpfote und Krallenpfote werden während einer Patrouille durchs Unterholz stürmend gesehen, worauf ihnen Brandwind hinterherruft, dass dies kein Rennen sei.
Als sie einige Zeit später das Moos der Ältesten auswechseln sollen, fängt Kieselpfote mit Nachtpfote ein Gerangel an und die übrigen Schüler schlließen sich ihnen an und verteilen das Moos im Lager. Ihre Mutter Holunderblüte beendet das Gerangel schließlich und droht ihren Jungen, mit ihren Mentoren zu sprechen. Sie beeilen sich beim Einsammeln und verlassen die Lichtung.
Glanzblüte erzählt Gelbzahn, dass Nussbart kürzlich viel Zeit mit Farnpfote verbracht hat, obwohl sie nicht seine Schülerin ist. Sie hofft, dass die beiden Gefährten werden.
Farnschatten erscheint als nächstes als Kriegern.
Sie streicht Knickpfote mit der Schwanzspitze besänftigend über die Schultern und miaut, dass er sicher bald zum Krieger ernannt wird, wenn er weiter so hart trainiert.
Sie war Teil einer Patrouille, die Fetzenstern in die Nähe des Krähenorts geführt hat und von Ratten angegriffen wurde, denn sie wird von Gelbzahn bei ihrer Rückkehr untersucht. Farnschatten erzählt Braunschweif auf seine Nachfrage, dass es Ratten waren. Auf seinen Vorschlag hin, dass sie die Ratten im Angesicht ihrer Gefährten töten sollten, um ihnen eine Warnung zu verpassen, stimmt ihm Farnschatten zu, dass es einen Versuch wert sein könnte. Sie wird von Fetzenstern für Farnfuß' Gruppe ausgewählt, die die übrigen Ratten zurückhalten soll.
Einige Monde später kommt Farnschatten aufgeregt zu Gelbzahn um ihr zu sagen, dass sie von Wolfstritt Junge erwartet. Sie findet sich selbst ein wenig alt für ihren ersten Wurf, doch der Clan brauche frisches Blut. Bei ihren Worten muss Gelbzahn unwillkürlich an die Vision von den kämpfenden Jungen denken. In Gedanken bittet sie die werdende Mutter, die Jungen nicht zur Welt zu bringen, weil ihnen schreckliche Dinge bevorstünden. Das spricht sie jedoch nicht aus, sondern beglückwünscht die Kätzin, der sie rät, mit in ihren Bau zu kommen, damit sie ihr Kräuter geben kann. Dort übergibt sie sie erleichtert Triefnase, der sie ebenfalls beglückwünscht. Er weist sie an, sich hinzulegen, damit er sie untersuchen kann und hört ihren kaum angeschwollenen Bauch ab. Schnurrend begrüßt er ihre Jungen, denen er sagt, dass sie sich bemühen sollen, groß und stark zu werden, damit sie gute Krieger für den SchattenClan werden. Die schildpattfarbene Kätzin miaut vor Glück, dass sich ihre Jungen in der Obhut der beiden Heilerkatzen gut entwickeln werden. Gelbzahn gibt ihr Blätter der Pimpernelle, die Farnschatten gehorsam hinunterschluckt. Dann fordert Triefnase sie auf, ab jetzt jeden Tag herzukommen, damit sie ihr mehr von den Kräutern geben können. Außerdem soll sie genug essen; für die Entwicklung ihrer Jungen sei eine gute Ernährung wichtig. Dann verlässt sie den Bau. Gelbzahn erzählt Fetzenstern, dass Farnschatten Junge erwartet, was dieser begrüßt.
Gelbzahn und Triefnase helfen Farnschatten bei der Geburt, wobei es in der Kinderstube so voll ist, dass sie die anderen Jungen herausschicken muss. Die Heiler stellen fest, dass das Junge verkehrt herum liegt und massieren ihren Bauch. Schließlich bringt Farnschatten einen Kater zur Welt, dem sie den Namen Dachsjunges gibt. Geschwächt von der anstrengenden Geburt, wird sie von Wolfstritt besucht, der sehr aufgeregt gewartet hat. Er legt sich sanft neben sie.
Bei einer Clan-Versammlung will Braunstern Farnschatten dabei haben, doch Gelbzahn meint, dass sie schlafe und besser nicht geweckt werden sollte. Widerstrebend fährt der Anführer ohne die Königin fort.
Ihr Sohn Dachspfote wird mit drei Monden zum Schüler ernannt. Er besucht seine erste Große Versammlung, wo Braunstern ihm auf dem Rückweg von der nächsten Schlacht gegen den WindClan erzählt, an der er teilnehmen soll. Farnschatten schaut liebevoll auf ihren Sohn, auf den sie sehr stolz ist und der ihr alles bedeutet; sie hätte gedacht, dass sie ihn nie zur Welt bringen würde und nun wird er ein richtiger SchattenClan-Krieger werden.
Als Dachspfote schließlich in der Schlacht ums Leben kommt, will Kieselzahn seiner Schwester die Nachricht persönlich überbringen, was er ihr, seiner Meinung nach, schuldig ist.


Die Welt der ClansBearbeiten

Das Gesetz der KriegerBearbeiten

Farnschatten wird in der Kurzgeschichte zum 5. Gesetz Der jüngste Krieger erwähnt.
Als Dachspfote, ihr Sohn, der erst drei Monde alt ist und eigentlich kein Schüler sein sollte, in der Schlacht gegen den WindClan schwer verwundet wird, fragt er seinen Mentor Kieselfang, ob seine Mutter stolz auf ihn sein würde, was Kieselfang ihm versichert. Gleichzeitig fragt Kieselfang sich, wie er Farnschatten erklären soll, dass ihr Sohn gestorben ist, weil er einfach noch zu klein und zu jung zum Kämpfen gewesen war, weshalb er von Anfang an keine Chance gehabt hat.


Short AdventureBearbeiten

Tigerkralles ZornBearbeiten

Tigerkralle, Rankenklette und Schwarzfuß warten auf eine SchattenClan-Patrouille um mit ihnen zu sprechen. Sie treffen Farnschatten, Kieselstein und Rehfuß. Schwarzfuß fragt, ob der Clan wirklich an der Krankheit stirbt und als Farnschatten einen Schritt auf sie zu geht, fällt Tigerkralle auf, dass sie älter aussieht als er sie in Erinnerung hatte, ihr Fell fleckig und verklumpt geworden ist und sie ein geschlossenes Auge hat, an dem ein gelbes Sekret haftet. Sie erzählt ihnen, dass sie noch nie so krank von den Ratten geworden seien wie dieses Mal. Triefnase schläft seit einem halben Mond nicht um genug Kräuter für alle zu finden. Rehfuß ist nicht begeistert, dass sie ihnen das erzählt, da Rankenklette und Schwarzfuß Braunstern gefolgt sind und man Tigerkralle nicht vertrauen sollte. Als diese schließlich gehen, ruft Farnschatten ihnen hinter her, dass der SternenClan ihren Weg erleuchten möge. Rankenklette erwidert dies flüsternd.
Farnschatten wird mit ihrem Bruder Schwarzfuß redend gesehen als Tigerkralle mit seiner Gruppe das Lager verlassen will.
Als Tigerkralle für Mowgli und Snag eine Kriegerzeremonie abhalten will, um ihnen neue Namen zu geben, miaut Farnschatten trocken, dass sie schon damit umgehen können, dass er kein Anführer ist. Nassfuß stimmt ihr, da sie keine nervigen Fragen über diese Katzen auf der Großen Versammlung hören möchten.
Sie flüstert Eschenbeere zu, dass die Große Versammlung am nächsten Tag sein wird und fragt sie, ob Triefnase ihr gesagt hätte, was er den anderen Clans erzählen wird. Rostfell ist der Meinung, dass der Heiler ihnen überhaupt nichts sagen muss, weil es nach Nachtsterns Tod ziemlich offensichtlich ist, dass sie keinen Anführer haben.

SonstigesBearbeiten

WissenswertesBearbeiten

FehlerBearbeiten

FamilieBearbeiten


Nesselfleck
 
 
 
Krötensprung
 
 
 
Teichwolke
 
 
 
unbekannt
 
Holunderblüte
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Wolkenpelz
 
Kleinjunges
 
Fuchsherz
 
Wolfstritt
 
Farnschatten
 
Kieselfang
 
Schwarzstern
 
Mohnblüte
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Weißwasser
 
Dachsfang
 
Efeuschweif
 
Mehr
 
Dämmerwolke
 
Rauchfuß
 
Schlangenschweif
 
Pilzkralle
 
Apfelfell
 
Riedjunges
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mehr
 
Lichtfell
 
Krähenfrost
 
Spiderfoot
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Seidenbart
 
Wacholderkralle
 
Schlagstein


    = männlich
    = weiblich
    = Geschlecht unbekannt
* = Charakter doppelt im Stammbaum vorhanden
In der Familienliste fett gedruckt = bekannte Wurfgefährten


BeziehungenBearbeiten

Folgt

Character ArtBearbeiten

Diese Bilder sind eine Faninterpretation, die sich an Buchinhalten orientiert.

ZitateBearbeiten

Du hast gewusst, was die Katzen aus dem Wald der Finsternis im Schilde führten. Feuerstern hätte nicht mit Schwarzstern um diesen wertlosen Grasstreifen streiten dürfen. Wolltest du, dass Katzen zu Tode kommen?
Farnschatten zu Gelbzahn in Stimmen der Nacht, Seite 12


Ich weiß, ich bin ein wenig alt, meinen ersten Wurf zu haben und mit dem Nahen der Blattleere ist es auch nicht die beste Zeit; aber schließlich braucht der Clan frisches Blut!
Farnschatten zu Gelbzahn in Gelbzahns Geheimnis, Seite 472


Ich bin so stolz auf ihn! Ich hatte gedacht, ich würde ihn nie auf die Welt bringen, und er bedeutet mir alles. Und nun wird er ein richtiger SchattenClan-Krieger!
Farnschatten zu Gelbzahn über ihren Sohn Dachspfote in Gelbzahns Geheimnis, Seite 513


Farnschatten wird sehr stolz auf dich sein.
Kieselfang zu Dachspfote, der nach seiner Mutter Farnschatten fragt in Das Gesetz der Krieger, Seite 80


QuellenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.