FANDOM


Fetzschweif (Original: Shredtail) ist ein dürrer,[6] dunkler, braun[7] getigerter Kater[6] mit zottigem Fell,[8] das von alten Narben überzogen ist[9] und einem verletzten Schweif.[10]

LebensgeschichteBearbeiten

Folgt

AuftritteBearbeiten

Staffel 4Bearbeiten

Fernes EchoBearbeiten

Fetzschweif wird im Wald der Finsternis gesehen, als Häherfeder und Tüpfelblatt dort eintreffen. Er, und mehrere andere Wald der Finsterns-Krieger, befinden sich mitten in einer brutalen Trainingseinheit, geführt von Habichtfrost. Dieser packt Schneeschopf am Genick und befiehlt Fetzschweif, dessen Bauch aufzuschlitzen. Als Häherfeder und Tüpfelblatt den Wald der Finsternis verlassen, hören sie Schneeschopfs gequältes Jaulen, als Fetzschweif ihm den Bauch zerkratzt.

Stimmen der NachtBearbeiten

Fetzschweif wird Efeupfote von Habichtfrost vorgestellt. Efeupfote merkt, dass sein Fell von älteren Wunden durchzogen ist. Er wird von Stachelkralle gewählt, um auf dem großen schwarz-weißen Felsen während der Ausbildung zu stehen. Er erklärt Fetzschweif, dass er versuchen soll, die anderen mit einem Schlag auf den Kopf anzugreifen, während diese ihn gemeinsam von dem Felsen stoßen sollen. Sobald sie beginnen, wird er von Spatzenfeder im Gesicht getroffen und fängt an zu bluten. Er wird hektisch, da die Katzen ihn von allen Seiten angreifen und er versucht, sie alle mit gezielten Schlägen zu treffen. Efeupfote trifft ihn mit ihren beiden Pfoten und er taumelt. Fetzschweif dreht sich zu ihr um und zieht ihr eine Vorderpfote über die Augen. Efeupfote ist schockiert, da er sie hätte blind schlagen können. Spatzenfeder zieht Fetzschweif an seinen Hinterbeinen vom Felsen und er versucht sich festzuhalten. Stachelkralle ist deswegen verärgert und bestraft Spatzenfeder, da sie ihn nicht gestoßen sondern gezogen habe. Dann sagt er ihr, dass sie Fetzschweifs Platz einnehmen soll. Das Training beginnt erneut.

Der verschollene KriegerBearbeiten

Er wird gesehen, als er Efeusee, Windpelz, Höhlenpfote und Fischflosse überwacht, zusammen mit seinem ehemaligen Schüler Ameisenpelz. Die Gruppe veranstaltet ein Wettklettern auf einem Baum im Wald der Finsternis. Er befiehlt jedem, in einen Haufen Blätter zu springen, außer Fischflosse, da sie gewonnen hat. Er lobt Fischflosse und starrt die anderen an. Er kündigt an, dass sie nun Kampf-Training machen würden. Als Fischflosse fragt, ob sie sich gut gemacht hätte, knurrt er, dass sie nicht hier wären für Lob, sondern um zu kämpfen.

Die letzte HoffnungBearbeiten

Fetzschweif wird zum ersten Mal gesehen, als er an einem Baum Rattennarbe bedroht. Rattennarbe bittet ihn, ihn gehen zu lassen. Fetzschweif sagt, dass er ein Verräter sei und wie ein Verräter sterben müsse. Löwenglut eilt ihm zur Hilfe und sagt Fetzschweif, dass er Rattennarbe gehen lassen soll. Während des Angriffs auf das Lager des SchattenClans ruft er Rotweide zu sich hinüber. Nachdem Rotweide von Schwarzstern getötet worden ist, knurrt Fetzschweif Schwarzstern an, dass er einen treuen Krieger des Waldes der Finsternis getötet hat. Schwarzstern erwidert lediglich, dass er einen Verräter getötet hat und bereit wäre, noch einen anderen zu töten. Fetzschweif und Löwenglut kämpfen miteinander und Fetzschweif wird besiegt. Er stirbt und löst sich auf.


Special AdventureBearbeiten

Streifensterns BestimmungBearbeiten

Im Wald der Finsternis sieht Schiefmaul ihn mit Stachelkralle trainieren, als er nach Ahornschatten sucht. Stachelkralle erzählt Fetzschweif, dass er bald Zweiter Anführer sein wird, doch Fetzschweif zieht in Erwägung, dass Abendstern auch Blaupelz wählen könnte und ob er sich sicher sei. Stachelkralle meint, dass der Tod ihrer Schwester sie noch lange schwächen würde, worauf Fetzschweif nachhakt, ob nicht auch er trauern würde und was mit seinem Sohn Weißjunges sei. Er antwortet nur, dass Blaupelz anstatt Schneepelz auf dem Donnerweg hätte sterben sollen und Weißjunges kein "Feuer im Bauch" hätte, genau wie seine Mutter. Doch bevor Fetzschweif weitere Fragen stellen kann, beendet Stachelkralle das Gespräch.
Als Schiefmaul zum Zweiten Anführer ernannt wird, sucht ihn Ahornschatten erneut in seinen Träumen auf. Sie stellt ihm Fetzschweif und Stachelkralle vor, welche ihm den Tödlichen Biss beibringen wollen. Entsetzt fragt Schiefmaul, warum der SternenClan jemandem solche Techniken beibringt, da Töten gegen das Gesetz der Krieger ist. Fetzschweif erklärt ihm, dass dies nicht der SternenClan, sondern der Wald der Finsternis sei.

SonstigesBearbeiten

WissenswertesBearbeiten

FehlerBearbeiten

  • In Streifensterns Bestimmung wurde Silberhabicht durch ihn ersetzt,[12] jedoch wurde Silberhabichts Aussehen übernommen, was der Grund dafür ist, dass Fetzschweif einmal als hellgrau gestreift mit abgerissenem Fell beschrieben wird.[13]

Character ArtBearbeiten

ZitateBearbeiten

Kummer kann stark machen.
Fetzschweif zu Stachelkralle in Streifensterns Bestimmung, Seite 359


Hier wird niemand gelobt. Das überlassen wir deinen kostbaren Clan-Gefährten. Hier wird gekämpft. Ihr könnt euch glücklich schätzen, wenn ihr überlebt.
Fetzschweif zu Fischflosse in Der verschollene Krieger, Seite 86


Ich habe vor nichts Angst.
Fetzschweif zu Löwenglut in Die letzte Hoffnung, Seite 316


QuellenBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 Die letzte Hoffnung, Seite 317
  2. Fernes Echo, Seite 264
  3. 3,0 3,1 Fernes Echo, Seite 264-265
  4. Streifensterns Bestimmung, Seite 358-359
  5. Der verschollene Krieger, Seite 83
  6. 6,0 6,1 Englische Originalversion: Die letzte Hoffnung, Seite 213; Deutsche Version: Die letzte Hoffnung, Seite 243
  7. Englische Originalversion: Fernes Echo, Seite 230; Deutsche Version: Fernes Echo, Seite 264
  8. Englische Originalversion: Streifensterns Bestimmung, Seite 326; Deutsche Version: Streifensterns Bestimmung, Seite 358
  9. Englische Originalversion: Stimmen der Nacht, Seite 80; Deutsche Version: Stimmen der Nacht, Seite 98
  10. Erin Hunter Chat 7 Teil 2
  11. Quelle nicht mehr vorhanden
  12. Englische Originalversion: Streifensterns Bestimmung, Seite 390; Deutsche Version: Streifensterns Bestimmung, Seite 427
  13. Streifensterns Bestimmung, Seite 426
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.