Warrior Cats Wiki
Advertisement
Warrior Cats Wiki
Allgemeine InformationenHierarchieCovergalerieKapitelnotizenCharakterliste
Dieser Artikel ist schwach ausbaufähig und muss verbessert werden. Du kannst dem Warrior Cats Wiki helfen, indem du ihn erweiterst. Auf der Diskussionsseite findest du Details.

Finsternis im Inneren (Original: Darkness Within) ist der vierte Band der siebten Warrior Cats-Staffel Das gebrochene Gesetz.

Klappentext

»Dieser Schwindler hat die Macht der Sterne in den Pfoten, während wir ohne Hilfe mit ihm fertigwerden müssen.«

Nach einem unerbittlichen Kampf wird der Schwindler gefangen genommen – und Eichhornschweif wird mit einem Schlag bewusst, wer sich in die Clans eingeschlichen hat ... Brombeersterns Geist ist jedoch weiterhin verschwunden, genauso wie der SternenClan. Es bleibt nur noch eine letzte Hoffnung für die Krieger: Eine Katzengemeinschaft, die außerhalb der Clan-Territorien lebt, muss gefunden werden.

Danksagung

Besonderen Dank an Kate Cary

Inhaltsangabe

Blattsee, Feuerstern, Blaustern und Riesenstern sitzen im SternenClan-Territorium am Mondsee. Sie unterhalten sich über die aktuelle Situation und den Betrüger. Blattsee befürchtet, dass die Clans die Verbindung zum SternenClan benötigen und deshalb möglicherweise nicht überleben werden. Feuerstern verneint dies, aber seine Augen verraten, dass er seinen eigenen Worten nicht glaubt.

Eichhornschweif enthüllt, dass sie denkt, das der Betrüger Aschenpelz ist. Tigerstern kommt zu dem Schluss, dass Aschenpelz wegen seiner Gefühle für Eichhornschweif zurückgekommen sein könnte, und die Clans sind sich einig, dass er aus Rache zurückgekommen ist. Die Katzen fangen an, zu diskutieren, bevor sie entscheiden, das sie dem Plan von Eichhornschweif folgen werden. Als Stachelfrost ihren Clankameraden zum DonnerClan-Lager folgt, fragt sie Eichhornschweif, was es helfen würde, wenn sie wüssten, wer der Betrüger ist. Eichhornschweif antwortet, dass die Clans Trost darin finden werden, dass der Krieger alleine handelt und der SternenClan sie beschützt. Sie deutet auf Löwenglut, und sagt ihm, er soll den Clan zurück zum Lager führen, während sie mit Stachelfrost spricht. Eichhornschweif erklärt der jüngeren Katze, dass der SternenClan die Clans nicht verraten wird und dass Aschenpelz sie nicht geliebt hat, sondern besessen von ihr war. Sie enthüllt Stachelfrost, dass sie sich selbst beschuldigt nicht herausgefunden zu haben, dass nicht Brombeerstern in diesem Körper war, aber sie versichert ihr, dass sie es richtig machen wird. Stachelfrost bewundert Eichhornschweifs Mut, aber sie kann das Gefühl nicht ignorieren, dass etwas Verheerendes passieren wird. Schattenhelle ist besorgt, während er darauf wartet, dass die Clans kommen, um Eichhornschweifs Plan auszuführen. Er fragt Mottenflügel, wo Tigerstern ist und sie antwortet, dass er mit Taubenflug in seiner Höhle ist. Er geht zur Höhle des Anführers und belauscht ihre Diskussion, über die Identität des Betrügers. Tigerstern fragt ihn, warum er hier ist und Schattenhelle erklärt, dass er sich gefragt hat, wie Aschenpelz zu Lebzeiten aussah. Nachdem er die Beschreibung erhalten hat, enthüllt Schattenhelle, dass er möglicherweise gesehen hat, wie der Betrüger Brombeersterns Körper verlassen hat, während er, Schattenhelle, Todesbeeren gegessen hatte und als Geist durch die Clan-Territorien wandeln konnte. Am nächsten Morgen, während Schattenhelle Kräuter sortiert, ruft Kauerfuß aus, dass die anderen Clans kommen würden, um den Betrüger zu töten. Tigerstern verteilt Aufgaben an seine Krieger und lässt Schattenhelle beim Betrüger. Die beiden Katzen unterhalten sich und Schattenhelle hofft, dass Eichhornschweif schnell kommt, damit sie den Betrüger enttarnt.

Weiteres folgt

Lese- und Hörproben

Sonstiges

Wissenswertes

  • Kate Cary gab an, dass sie Ende April 2019 damit anfängt, das Buch zu schreiben.[1] Im November desselben Jahres gab sie dann an, dass ihr Teil fertiggestellt sei.[7]

Fehler

Publikationsgeschichte

Quellen

Advertisement