Island.SotC.png

Die Insel (Original: Island) ist ein Stück Festland im See, auf dem sich alle vier Clans jeden vollen Mond zu einer Großen Versammlung treffen. Sie ist mit einer umgefallenen, hohen Kiefer, die einst am Rand der Insel wuchs, mit der anderen Seite verbunden.[1] Auf der Insel befindet sich die Große Eiche, von deren Ast aus die Anführer bei Großen Versammlungen zu den Clans sprechen.

Anfangs sind viele Katzen der Clans sich nicht einig gewesen, wo sie sich jeden Vollmond zu einem friedlichen Treffen versammeln sollten. Die Insel ist vielen als passend erschienen, doch es haben sich einige Schwierigkeiten ergeben. Da die Insel nur schwimmend erreicht werden konnte, haben Katzen, welche nicht dem FlussClan angehört haben, speziell die Ältesten, nicht auf die Insel kommen können. Erst ist die Insel noch FlussClan-Territorium und ist auch ihr Jagdgebiet. Daher beharrt vor allem Habichtfrost darauf, das Lager des FlussClans auf die Insel zu verlegen, da es sicherlich einige Vorteile, aber auch unüberbrückbare Nachteile mit sich bringen würde. Damit stellte er sich provokativ der Zweiten Anführerin Nebelfuß entgegen. Aber als ein Baum umfällt (und Moorkralle dabei erschlägt) und somit eine Brücke bildet, wird sie nun doch der Versammlungsplatz. Die Insel ist auch für kurze Zeit als Lager für den FlussClan eingesetzt worden, da im alten Lager Zweibeiner gewesen sind. 

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Dämmerung, Seite 85
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.