Warrior Cats Wiki
Advertisement
Warrior Cats Wiki

Lager (Original: camps) sind versteckte Zufluchtsorte, das Herz von jedem Clan und das Zuhause der Katzen.

Hier findet das Clanleben statt und hier sind die Baue von Anführern, Schülern, Ältesten und Kriegern. Auch kranke Katzen werden in den Lagern von Heilern gesund gepflegt und die Königinnen ziehen hier ihre Jungen groß.

Der Stamm des eilenden Wassers hat ebenfalls ein Lager, welches dieselben Funktionen hat, aber hinter einem Wasserfall versteckt liegt.

Aufbau eines Lagers[]

Ein Lager besteht aus verschiedenen Bauten, die meist mit Moos oder Federn ausgepolstert sind:

  • Bau des Anführers - ein besonderen Platz für den Anführer; dort verbringt er ungestört die meiste Zeit eines Tages, kann aber von anderen Katzen besucht werden.
  • Heilerbau - hier schläft der Heiler (zusammen mit seinem Schüler) und bewahrt Heilmittel für verletzte Clanmitglieder auf.
  • Krankenlager - meist nicht weit vom Heilerbau entfernt, teilweise im Heilerbau gelegen (Nester, die mit Moos und Federn gepolstert wurden, worin der Verletzte gut über teilweise längeren Zeitraum bleiben kann).
  • Kinderstube - ein besonders geschützter, meist dunkler Platz für die Jungen und Königinnen (Manchmal auch für Helfer, die den Königinnen während der Jungenaufzucht zur Seite stehen).
  • Kriegerbau - hier haben die Krieger ihre Nester, üblich schlafen die älteren Krieger in der Mitte, wo es am wärmsten ist, die jüngeren am Rand; der größte Bau im Lager. Der Kriegerbau ist meistens so gelegen, dass man auf den Lagereingang schauen kann.
  • Schülerbau - der Schlafplatz für die Schüler.
  • Bau der Ältesten - Katzen, die zu alt oder unfähig für ihre Krieger- oder Heilerpflichten geworden sind, schlafen hier; meist ist er so gelegen, dass es dort am wärmsten und sichersten ist.
  • Schmutzplatz - hier verrichten die Katzen ihr Geschäft.

Außerdem gibt es noch einen Platz, an dem der Anführer ein Clan-Treffen einberuft und zum Clan spricht. Meist ist dies ein Stein, Felsen oder ein umgestürzter Baum. Ein zentraler und vor Greifvögeln geschützter Platz im Lager ist auch der Frischbeutehaufen, an dem der Clan seine Beute sammelt. Zudem gibt es viele Möglichkeiten zum "Zungegeben".


Überblick über die Clanlager[]

Im Wald-Territorium[]

DonnerClan[]

Das Lager liegt versteckt am Fuß einer sandigen,[1] steil abfallenden,[2] schmalen,[3] kleinen, Schlucht.[4] Es ist von einem Ginster- und Brombeerwall umgeben und bietet Schutz für den gesamten Clan.[5] Der Grund der Schlucht ist mit Bäumen und Büschen, die in geraumer Vorzeit noch spindeldürr waren, bedeckt.[2] Darunter befindet sich unter anderem eine Esche.[6] Der Wald, in dem sich die Schlucht befindet, reicht bis unmittelbar an die Kante der Schlucht.[7]

Der Eingang des Lagers ist ein Tunnel[8] in einem großen Ginsterbusch.[2] Links und rechts davon ragen steile Felswände und üppige Büsche hoch.[2]

Der Boden in der Mitte der Lichtung ist festgetretener, harter, nackter Boden,[8] und die Lichtung selbst ist von kräftigem Gras umgeben.[5] Am Rand der Lichtung befindet sich auch der Frischbeutehaufen.[9] An einer Seite ist die Lichtung von einem Brombeerdickicht umschlossen, während auf der anderen ein riesiger Felsbrocken alles überragt.[10] Auf der entfernteren Seite[10] gegenüber des Eingangs[11] ragt eine Klippe zwischen wuchernden Farnen auf und auf der anderen Seite steht ein verrottender Baumstamm.[10]

In die Schlucht gelangt man über aus Steinen bestehenden Felsvorsprüngen.[2]

Hochstein.Manga.RA-Farbe.png

Der Hochstein (Original: Highrock) ist für den Anführer des DonnerClans bestimmt, wenn dieser dem Clan besondere Angelegenheiten mitteilen will oder Zeremonien abhält.[12] Der Hochstein steht in der Mitte des DonnerClan-Lagers[13][14] und ist ein hoher, grauer,[15] glatter Felsen.[12] Bei einer Clan-Versammlung treffen sich die Katzen des DonnerClans und hören von ihrem Anführer, Stellvertreter oder Heiler, was sie dem Clan zu sagen haben.[16] Unmittelbar unter dem Hochstein ist ein Nesselgebüsch[17] und stachelige Ranken wickeln sich um ihn.[18]

Die Katzen werden meist mit dem gewohnten Ruf "Alle Katzen, die alt genug sind, Beute zu machen, fordere ich auf, sich hier unter dem Hochstein zu einem Clan-Treffen zu versammeln" hergerufen, wobei der Wortlaut sich je nach Ruf manchmal auch leicht abändert.[16]

Folgendes ist über das DonnerClan-Lager bekannt:

  • Der Bau des Anführers ist eine Aushöhlung an der Seite des Hochsteins.[19] Er wurde von einem uralten Bach ausgehöhlt.[19] Der Eingang des Baus bedecken Flechten[19], bis diese nach dem Feuer in Vor dem Sturm abbrannten[20] und in Feuersterns Mission wieder nachgewachsen sind.[21] Das Innere der Höhle hat einen glatten Boden aus Sandstein[22] und hat einen Belag aus Sand.[23] Der Anführer hat ein Nest, welches dick mit Moos und Heide gepolstert ist[24] und an der Wand gegenüber des Eingangs ist.[25]
  • Der Heilerbau ist eine von Farnkraut umschlossene Ecke,[26] die vom Lager getrennt ist[14] und sich auf einer kleinen, grasbedeckten Lichtung befindet, zu der ein Farntunnel führt.[27] Es handelt sich dabei um den oben bereits erwähnten Bereich mit der Klippe, die sich zwischen wuchenden Farnen gegenüber des Eingangs befindet.[10] Auf einer Seite der Lichtung befindet sich eine große, glatte[28] Felswand, die hoch zum Rand der Schlucht aufragt[29] und in der Mitte gespalten ist.[28] Von der Felswand rieselt Wasser herab,[29] welches sich auf der anderen Seite[30] in einer Ecke zu einem kleinen Tümpel oder Teich sammelt.[29][30] Die Aushöhlung in der Felswand bzw. dem Felsen dient sowohl als Nest des Heilers als auch zum Aufbewahren der Kräuter.[28] Der Heilerschüler schläft für gewöhnlich am Ende des Farntunnels.[12]
    • Das Krankenlager befindet unmittelbar vor dem Felsen in einem Farngebüsch,[31] allerdings wird auch der Farn, der die Lichtung umgibt als Nester benutzt.[32]
  • Die Kinderstube liegt gegenüber des Ältestenbaus[17] und wenige Schwanzlängen vom Schülerbau entfernt[33] in einer Dornenhecke[34] mit einem undurchdringlich scheinenden Gewirr von Brombeerranken[5] und hat nur einen engen Eingang.[35] Allerdings lässt die gewölbte Decke kleine Lichtflecken durch.[36] Hinter der Kinderstube ist eine von Brennnesseln umgebene, sandige Stelle, die als Schmutzplatz dient.[37]
  • Der Kriegerbau ist ein großes[38] Dornen-[14] und Eibengebüsch[39] mit ausladenden Zweigen[40] in der Nähe des Hochsteins, von dem Krieger einen ungehinderten Blick auf den Lagereingang haben.[19] Ein Brennnesselgebüsch liegt in der Nähe des Kriegerbaus, an welchem besonders die älteren Krieger gewöhnlich ihre Beute verzehren.[19] Der Eingang ist unter einem niedrigen Ast.[38] Die Decke des Baus ist sehr niedrig, dafür ist er aber breiter, als der Schülerbau.[38] Die Nester sind kreisförmig um den Stamm angeordnet und dann spiralförmig zum Rand hin.[38] Ältere bzw. erfahrenere Krieger schlafen hierbei für gewöhnlich weiter in der Mitte, während neue Krieger am Rand schlafen.[41] Der Boden des Baus ist aus Sand, allerdings mit Moosnestern gepolstert.[42] Eine Wand des Baus grenzt direkt an den Schülerbau.[43]
  • Der Schülerbau befindet sich in einem breiten Farngebüsch in der Nähe der Ginsterbarriere[44] hinter einem bemoosten Baumstumpf[45] und neben der Kinderstube.[33] Der Boden im Inneren ist mit weichem Moos ausgepolstert.[46] Der Baumstumpf wird manchmal auch als Halbbaum (Original: half-tree) bezeichnet und hat schuppige, braune Rinde.[47] Eine Seite des Baus grenzt direkt an den Kriegerbau.[43]
  • Der Ältestenbau liegt gegenüber der Kinderstube[17] und befindet sich unter einer umgestürzten Eiche,[48] dessen verschlungene Äste auf dem Boden liegen[17] und die nach dem Feuer in Vor dem Sturm allerdings nur noch eine ausgebrannte Hülle ist.[49] In ihrem Schutz wächst dichtes, üppiges,[49] weiches, saftiges Gras.[50] Der Stamm selbst ist mit Moos bedeckt.[51] Aus den Spalten im Holz wachsen Gras und Farne und zwischen einem Labyrinth aus Ästen ist eine offene Fläche,[52] auf der sich die Nester der Ältesten[53] aus weichem Moos und Gras befinden.[12] Der umgestürzte Baum ist zudem von Brombeerbüschen umgeben.[54]

Nachdem der DonnerClan das Lager in Staffel 2 aufgeben musste, ist die Schlucht voller halbhoher Bäume.[3] Der Ginsterbusch, in dem sich der Eingangstunnel befand, ist abgestorben und die Lichtung ist nur noch winzig, da sie von dichten Brombeerhecken zugewachsen ist. Das Farngestrüpp ist vertrocknet und ein größerer Fels ist fast von Efeuranken verschwunden.[55]

FlussClan[]

Der FlussClan hat sein Lager auf einer Insel im Fluss, etwas flussaufwärts der Sonnenfelsen[56][57] und der Trittsteine.[58] Bei Hochwasser kann es passieren, dass das Lager überschwemmt wird.[59] Die Insel ist von dichtem Schilf,[60] Riedgras[61] und einer aus Binsen geflochtenen Mauer umgeben[59] und von den Weiden, die auf ihr wachsen verborgen.[62] Hinter den Weiden ist eine offene,[63] sumpfige Lichtung,[64] die von einigen Büschen unterbrochen ist.[63] Den Eingang zum Lager bildet ein ausgetretener Weg[65] durch einen Tunnel aus Riedgras.[66] Jenseits des Schilfs liegt der Schmutzplatz auf einer sandigen Lichtung.[67] An einer Seite der Lichtung ist der Fluss noch hinter einem dichten Wall aus Schilf zu erkennen.[64]

Auf der anderen Seite der Insel ragen bei niedrig stehendem Wasser ein paar Felsen hervor, die der FlussClan zum Sonnen benutzt.[68]

Die Schlafhöhlen sind wie Tupfen im Lager verteilt,[64] aus Stöcken gebaut,[59] und dicht miteinander verwoben[69] damit sie bei einer Überflutung auf dem Wasser schwimmen.[59] Außerdem sammeln sie Steine, Muscheln, Federn und andere Dinge, die sie schön finden für ihre Nester.[70]

  • Der Ältestenbau befindet sich auf einem Hang[71] und ist somit der höchste Punkt des Lagers[72] und besteht aus miteinander verflochtenen Weidenzweigen.[73]
  • Der Schülerbau ist in einem Rahmen aus Weidenzweigen,[74] zusammen trockenen Schilfhalmen verflochten.[75] Eine Moosschicht wächst auf seinem Dach.[76]
  • Die Kinderstube ist das größte Gebüsch[63] und eine feste Kugel aus Weidenzweigen, Schilf[61] und Binsenwänden,[77] zusammen mit einem Wall aus verschlungenen[63] Brombeerranken.[78] Die Nester sind aus Moos und Heidekraut[63] und der Bau selbst ist an dichten Riedgrasbüscheln befestigt[61] und ist dadurch sehr gut versteckt.[76] Sie befindet sich neben dem Kriegerbau[79] und gegenüber des Heilerbaus.[68] Sie ist mit Steinen und Muscheln geschmückt.[68] Der Fluss fließt dicht an der Kinderstube vorbei, hat an dieser Stelle allerdings ein flaches Ufer.[68]
  • Der Heilerbau liegt gegenüber der Kinderstube[68] im Riedgras[80] auf einer kleinen Lichtung[81] und hat dicke Riedgraswände.[66] Auf die Lichtung führt ein schmaler, von Röhricht eingefasster Gang[81] und das Nest des Heilers befindet sich in einer Vertiefung.[66] In einer Einbuchtung in der Riedgraswand[82] und in kleinen Vertiefungen in der Erde werden die Kräuter gelagert.[68]
  • Der Anführerbau besteht aus hellen, verflochtenen Weidenruten und liegt zwischen den Wurzeln einer alten Weide.[76] Der Eingang wird von herabhängendem Moos geschützt.[83]
  • Der Kriegerbau liegt mitten im Schilf und besteht Ästen[79] die zu mehreren, vereinzelten Höhlen, die an den umgestürzten Baum[76] am Rand der Lichtung, geflochten worden sind.[61] In die Äste des Daches sind Federn gewoben und am Rand befinden sich glitzernde Steine und Muscheln aus dem Fluss.[84] Diese Höhlen befinden sich neben der Kinderstube.[79]


WindClan[]

Das Lager des WindClans ist eine geschützte, sandige Kuhle[85] auf einem Plateau,[86] das sich in eine natürliche Senke schmiegt und hinter dicht belaubten Sträuchern,[87] darunter ein dichtes Gewirr aus Ginster-[86] und Brombeerbüschen[88] sowie einer Begrenzung durch Heidesträuchern,[89] verborgen liegt.[87] Der Eingang ist ein sehr schmaler Tunnel im Ginster,[90] zu dem Katzen, die das Lager verlassen wollen, durch eine schmale Lücke im Heidekraut müssen.[87] Vor dem Lager befindet sich eine Lichtung[91] und dort wächst weiches Gras.[92] Der Anführer spricht vom Großstein (Original Tallrock), einem hohen Plateau[93] aus einem dunklen,[94] vom Wind glattpolierten[95] Granitbrocken, zum Clan.[93] Er ragt schroff aus[93] aus der Mitte[94] einer breiten, sandigen Mulde, die ihn wie einen Teich umgibt, hervor.[93] In dieser Senke versammelt sich der WindClan bei einem Clan-Treffen,[94] weshalb sie die Versammlungsmulde (Original: The Meeting Hollow) genannt wird.[93] Die Lichtung selbst ist ein festgetretener Sandboden,[95] am Rand ist sie jedoch bei den Heidewällen wieder mit Gras bewachsen.[96] Ein Pfad führt außen um den Lagerwall herum[97] und unten bei einer Böschung hinter dem Lagerwall sprudelt eine Quelle,[98] die einen kleinen Teich bildet.[99] Weiterhin ist über das Lager folgendes bekannt:

  • Der Anführerbau liegt abseits des Lagers,[100] am äußersten Rand der Lichtung und in einem Ginsterbusch[101] unter dem tiefen Überhang[100] des Großsteins.[85] Das Nest des Anführers ist aus Heidekraut gebaut.[100]
  • Der Heilerbau liegt in abgesenkter Erde[102] in einer ausgescharrten Ginsterhöhle[103] unter Brombeerranken.[102] An der offenen Seite lässt ein Vorhang aus Ginster kaum Licht herein.[103] Der Boden des Baus besteht aus weichem Sand[104] und am Rand befindet sich der Mahlstein (Original: grinding stone), ein glatter, breiter Stein.[103] Die Heilmittel werden in einer Lücke zwischen den Zweigen aufbewahrt.[105]
  • Moorläufer und Tunnelwächter haben voneinander getrennte Nester,[106] schlafen aber beide unter freiem Himmel.[85]
    • Die Nester der Tunnelwächter liegen in einem kleinen Farnflecken,[107] bei dem auch ein weicher Grasplatz liegt.[108]
    • Die Nester der Moorläufer befinden sich neben der Versammlungsmulde[109] in hohem Gras.[110]
  • Der Schülerbau liegt unter einem Ginsterbusch, der den Wind allerdings nicht abhält.[111] Der hintere Teil des Baus grenzt an einen glatten Felsbrocken, der die Wurzeln des Strauchs zusammenhält.[112] Die Nester der Schüler sind für gewöhnlich mit Heide und Wollfetzen gepolstert.[112]
  • Den Ältestenbau ist ein Bau im Ginsterwall[113] und besteht auch aus diesem.[114] Davor befindet sich ein Hügel.[114]
  • In der Nähe des Ältestenbaus befinden sich die Jagdsteine (Original: The Hunting Stones), bestehend aus glatten, flachen Felsbrocken, die wie im Gras hockende Kaninchen aussehen und von unten an ihren Rändern mit Moos bewachsen sind.[115] Zwischen diesen Felsbrocken sprießt Heidekraut.[115]
  • Die Kinderstube ist ein dichter,[116] dicker Ginsterwall[117] bei Brombeerbüschen.[118] Die Nester sind mit Schafwolle gepolstert.[119]
  • Hinter dem Großstein befindet sich ein kahler Fleck aufgewühlter Erde, bei dem angehende Tunnelwächter das Graben üben.[120]


SchattenClan[]

Das Lager des SchattenClans befindet sich in einer kleinen Mulde, die von dichtem Unterholz[121] und Brombeerbüschen umgeben ist.[122] In dieser Dornenhecke liegt ein umgestürzter, bemooster Baum.[123]

Um den Eingang, der ein schmaler Pfad in den Brombeerbüschen ist,[124] ranken sich wilde Brombeerzweige[121] und gegenüber davon sprechen die Anführer vom Clan-Felsen (Original: Clan-rock), einem großen, mit Flechten bedeckten Felsbrocken, aus zu ihrem Clan.[125] An diesem Felsen lehnt ein weiterer, sodass sie zusammen einen Hohlraum bilden, der den Heilerbau bildet.[124] Am Rand des Lagers befindet sich ein Bach, aus dem die Katzen trinken können.[126] Des Weiteren befindet sich der Frischbeutehaufen am Lagerrand.[127]

Die Lichtung des SchattenClan-Lagers ist niedergetrampelt[128] und Bäumen ragen über ihr auf.[122] Alle Baue des SchattenClans liegen in flachen Senken und bilden unterhalb von Kiefern einen Kreis um die Lichtung.[125]

Folgendes ist noch über das SchattenClan-Lager bekannt:

  • Der Kriegerbau befindet sich neben dem Heilerbau[129] unter einem dichten Brombeergebüsch,[125] welches von dicht verfilzten Dornen geschützt wird und von Brombeerranken umschlossen ist.[125] Hinter dem Kriegerbau befindet sich in einem engen Spalt der Schmutzplatz.[130] Der Boden des Baus ist mit Kiefernnadeln und Moos ausgelegt.[124]
  • Der Heilerbau liegt neben dem Kriegerbau[129] im Schatten[131] unter dem Clan-Felsen[132] in einem Gewirr aus den Dornenranken[129] eines Weißdorngebüschs.[133] Der Hohlraum zwischen dem Clan-Felsen und dem daran anliegenden Felsen[124] bilden den schmalen Eingang,[134] der in den großen Bau hineinführt.[129] Dieser besteht aus einer kleinen Lichtung, die von Farnbüscheln[134] für kranke Katzen[124] eingerahmt[134] und von einer dichten Wand aus Weißdornzweigen geschützt ist und den Bau so vom Lager und dem Wald abschirmt.[129] Gegenüber vom Eingang befindet sich ein Teich[134] und die Kräuter werden in Löchern, die der Heiler in den Boden gräbt und mit Farnwedeln abdeckt[134] und die sich am Rand der Höhle befinden, aufbewahrt.[135] Der Bau kann über die Farnbüschel betreten werden.[132]
  • Die Kinderstube liegt in einem Brombeer[136]dickicht[137] in einer Senke, das von einem Dornengebüsch abgedeckt wird.[138] Der Boden ist mit Moos und Kiefernnadeln bedeckt.[136]
  • Der Ältestenbau befindet sich unter Zweigen,[139] die aus einem zerborstenen Baumstumpf sprießen und eine Höhle formen.[140]
  • Der Anführerbau liegt zwischen den Wurzeln[141] unter[142] einer großen Eiche.[124]

WolkenClan[]

Das alte WolkenClan-Lager befindet sich dort, wo Wulle später sein Nest hat.[143] Es liegt in einer Senke[144] und auf einer Lichtung,[145] in deren Mitte sich ein Baumstumpf befindet,[146] und ist von Brombeeren geschützt.[147] Der Frischbeutehaufen befindet sich unter einem Holunderbaum.[146] Bei Clantreffen versammeln sich die Katzen gewöhnlich unter einem knorrigen Weißdornstrauch, während der Anführer oben in den Ästen sitzt.[148]

  • Der Schülerbau liegt unter Farnpflanzen[149] die von einer schützenden Brombeerhecke umgeben sind.[150]
  • Der Ältestenbau liegt unter einigen Büschen.[149] Dahinter befindet sich ein Bach.[151]
  • Der Anführerbau liegt unter einem Holunderbusch mit dichtem Blattwerk.[152]

Im See-Territorium[]

DonnerClan[]

Ein symmetrischer[153] Felsenkessel (Original: stone hollow)[154] ist ab Sternenglanz das neue Lager des DonnerClans im See-Territorium.[155] Es ist eine Art Schlucht[156] aus hohen, schwer zu erklimmenden[157] kahlen,[158] grauen Steinwänden,[156] die durch Brombeerbüsche geschützt ist.[159] Vor langer Zeit wurde es von Zweibeinern als Steinbruch genutzt,[160] jetzt wachsen darüber allerdings Büsche und Bäume.[161] Durch das Heidelbeergestrüpp rund um den Kessel[162] ist dieser verdeckt genug, dass, wenn man nicht aufpasst, man leicht abstürzen kann.[163] Die Felswand auf der Seite des Eingangs, der eine schmale Spalte im Kessel ist,[164] ist sehr niedrig[165] doch auf der anderen Seite ist sie so hoch, dass Katzen, die dort hinunterfallen, mit großer Wahrscheinlichkeit sterben.[166] Der Eingang ist von abgestorbenen Farnwedeln, Gras und Stielen mit bärtigem Samenbestand bewachsen[160] und wird von einer Dornenhecke aus Brombeerbüschen geschützt, hinter der auf einer bereinigten Fläche zwischen den Brombeeren der Frischbeutehaufen[167] bei einem Baum liegt.[168]

In der Schlucht selbst ist eine große Grasfläche[169] und in den mit Farn und Moos überwucherten Felswänden[170] sind Spalten, die auf Höhlen hinweisen.[160] Am Rand des Lagers wächst Farn[171] und es werden zudem Materialien wie Zweige zum Verstärken der Baue aufbewahrt.[172] Des Weiteren gibt es noch einen Halbstumpf, bei dem die Schüler gerne spielen[158] und einen vorspringenden Felsbrocken, der vor Regen schützt.[173]

Der Schmutzplatz liegt an einer unwirtlichen Stelle außerhalb des Lagers und ein paar Fuchslängen vom Eingang entfernt.[174] Er wird von einer Brombeerhecke abgeschirmt.[175] Eine Ecke nahe des Eingangs ist dicht bewachsen und die Felswand ist dort abgebröckelt, wodurch es möglich ist, unbemerkt in und aus dem Lager zu kommen.[176] Am Fuß der Felswände befinden sich Spalten und Sträucher.[177] Nach dem Buchenfall in Fernes Echo[178] ist die Lichtung nur noch halb so groß[179] und die kräftigen Äste wölben sich schützend über die Lichtung und gegen die Felswände des Kessels.[180] Hinter der Buche wächst ein Farndickicht.[181] Des Weiteren sind sämtliche Baue mit Brombeerzweigen und Efeu abgedichtet.[182]

Nach der Schlammlawine in Dunkelste Nacht[183] liegen im Lager einige Felsbrocken, die zu groß sind, um sie wegzubewegen.[184]

Die Hochnase (Original: Highledge) ist der neue "Hochstein" des DonnerClans im See-Territorium[185] von dem der Anführer seine Ansprachen hält[186] und befindet sich auf halber Höhe[187] der höchsten Felswand.[188] Auf der Hochnase werden wie zuvor auf dem Hochstein Clan-Treffen abgehalten und Krieger und Schüler ernannt.[189] Die Hochnase ist ein Felsvorsprung, der einige Schwanzlängen über dem Boden des Kessel ragt und den man über einige aufgehäufte Felsbrocken,[190] die Steinfall genannt werden,[191] gut erreichen kann.[190] Unter der Hochnase wächst weiches Gras[192] und in einem Riss im Steinwall vor der Hochnase wächst ein Holunderstrauch, der Schutz vor Regen bietet.[193]

Unter der Hochnase an der Felswand steht der Stock der Gefallenen Krieger (Original: Stick of Fallen Warriors),[194] auch Gedenkholz (Original: memorial branch) genannt,[195] welcher in regelmäßigen Abständen Kratzer[196] als Markierung für jede im Großen Kampf gefallene Katze hineingeritzt hat.[197]

Folgendes ist über das Lager bekannt:

  • Der Anführerbau liegt in der Wand auf der Hochnase[198] und ist über einen schmalen Spalt zu erreichen,[190] der sich nach einigen Schwanzlängen zu einer Höhle weitet.[199] Belaubte[200] Zweig[201]ranken[202] schirmen den Eingang ab.[201] Die Wände der Höhle sind mit Flechten bewachsen und der Boden ist sandig und trocken.[190] Der Anführer schläft darin in einem Nest aus Farn und Moos.[186]
  • Der Heilerbau liegt in einer Höhle[203] in der Ecke[204] bei der höchsten Wand des Felsenkessels, in der sich ein tiefer Spalt erstreckt[203] und auf der von der Kinderstube aus gesehen anderen Seite des Lagers.[205] Außen wachsen aus mehreren Schwanzlängen Höhe einige Brombeerranken aus einem Spalt, die einen Vorhang bilden und den Eingang so verdenken.[206] Licht kann von oben in die Höhle dringen.[207] Der Heilerschüler schläft hierbei für gewöhnlich im Schutz dieser Brombeerranken,[208] ebenso dient der Vorhang aber auch als Krankenlager.[209] Vor dem Eingang und hinter dem Brombeervorhang versteckt befinden sich zudem Farnpflanzen,[210] und in diesem Gebüsch ein steiler, gewundener Pfad, der die Klippe hinaufführt.[211] An einer Seite in der Höhle tropft Wasser von den Wänden in ein kleines Becken und der Boden ist trocken und sandig.[208] Über dieser Wasserstelle[212] befindet sich ein Spalt,[213] durch die Sonnenlicht in die Höhle dringt.[212] Die rauen[214] Felswände haben zahllose Spalten zum Aufbewahren von Kräutern.[208] Ab Zeit der Dunkelheit wird jedoch eine Höhle, die so groß wie ein Nest ist, benutzt.[215] Diese Höhle befindet sich hinter einem schmalen Felsspalt in der Höhlenwand des Heilerbaus und die Kräuter werden in Häufchen nebeneinander an der Wand aufgereiht.[215] Nach dem Buchenfall in Fernes Echo[178] wird der Eingang von den Ästen des Baumes blockiert,[216] allerdings ist ein Pfad zum Eingang freigeräumt worden[217] und durch das viele Benutzen des Eingangs haben sich die Äste noch weiter ausgedünnt.[218]
  • Die Kinderstube liegt gegenüber vom Kriegerbau,[219] auf derselben Seite wie der Schülerbau,[220] und auf der von dem Heilerbau aus gesehen anderen Seite des Lagers[205] in einem dichten[40] Brombeerdickicht[221] und nah an den Felsen, wodurch sie bei schlechtem Wetter ausreichend Schutz bietet.[222] Der Boden ist mit einer dicken Schicht aus Moos und Farn bedeckt.[223] Nach dem Buchenfall in Fernes Echo[178] ist der Bau sicher vom Gewirr der Buchenwurzeln umhüllt[179] und die Wurzeln sind so eingeflochten, dass sie eine schützende Hülle um den Brombeerbusch bilden.[224] Im Dach des Baus sind Farnstängel eingewoben.[225] Der Boden vor der Kinderstube besteht aus fest getretener Erde[226] und der Eingang zum Bau ist eng.[227] Über der Kinderstube rangt ein Wurzelgewirr aus der Felswand hervor.[228]
  • Der Schülerbau liegt in einer Flachen Höhle an der Felswand[40] auf derselben Seite wie die Kinderstube.[220] Davor wächst eine buschige Eibe nah an der Felswand, unter der die Schüler ebenfalls schlafen können.[229] Die Eibe ist ungefährlich, da sie unfruchtbar ist und somit keine der giftigen Todesbeeren produziert.[230] Die dichten Äste bieten zudem hervorragenden Schutz und verbreiten einen angenehmen Duft im Bau.[230] Gleich vor dem Schülerbau befinden sich Farnpflanzen[231] und ein flachedrückter Flecken Gras,[232] welches den Eingang verdeckt[233] und der Eingang des Baus ist mit Farnwedeln bewachsen.[234]
  • Der Kriegerbau liegt direkt neben dem Ältestenbau[235] und gegenüber der Kinderstube,[219] unter den ausladenden Zweigen eines Dornenbusches[40] und schützt den Bau so vor Wind und Regen.[236] Dieser Dornenbusch wächst nah an der höchsten der Felswände, direkt unter der Hochnase und in der Nähe des Steinfalls.[188] Nach dem Dachsangriff in Dämmerung sind die äußersten Zweige allerdings abgebrochen.[188] In Fluss der Finsternis wird der Kriegerbau vergrößert, sodass nun dicke[237] Brombeerwände an den Dornenbusch angrenzen und mit ihm verbunden sind.[238] Nach dem Buchenfall in Fernes Echo ist der Kriegerbau komplett vom Stamm der Buche zerstört worden und befindet sich jetzt unter einem abgebrochenen Aststumpf[239] und um den dicksten Ast der Buche herum.[180] Dieser neuere Bau hat ein niedriges, wegen der Äste stacheliges Dach.[240] Um Platz für mehr Nester zu schaffen ist der Bau zusätzlich noch vergrößert worden, indem lange Buchenzweige umgebogen und in die Erde gesteckt wurden.[241] Die Lücken sind mit Zweigen, die hineingeflochten wurden, gestopft.[241] Krieger schlafen darin in Nestern aus Farn, Moos[242] und Heidekraut.[243]
  • Der Ältestenbau liegt unter den gewundenen Zweigen[244] eines gekrümmten Haselbusches[245] unter Haselsträuchern[246] auf einer freien Fläche um den Stamm einer Heckenkirsche[247] und wird von einem Dickicht aus Farn und Brombeeren geschützt.[244] Die Wände bestehen aus den Zweigen eines Geißblatts,[248] welches sich an einem Holunderbusch hinaufrankt[249] und zu einer Hecke, die den Bau abschirmt, herangewachsen ist[250] und ist außerdem noch mit Brombeerranken geflickt.[251] Direkt daneben befindet sich außerdem noch eine Senke.[252] In der Nähe des Ältestenbaus befindet sich ein glatter, flacher Stein, auf dem sich die Katzen sonnen können und der Halbfels (Original: Halfrock) genannt wird.[253] Der Bau liegt direkt neben dem Kriegerbau.[235] Nach dem Buchenfall in Fernes Echo[178] sind die Heckenkirschenranken des Baus mit den Buchenästen verflochten worden und bilden so einen großen, stabilen Bau,[180] der dadurch so aussieht, als würde er sich in ein Nest schmiegen.[254] Nach dem Großen Kampf wurden Zweige in den Haselstrauch eingeflochten.[255] Die Nester der Ältesten werden mit Moos gepolstert und in das Astdach des Baus sind Farnstängel eingeflochten worden.[243]

Entdeckung: Das DonnerClan-Lager wird von Eichhornschweif entdeckt.[256] Sie stößt während der Jagd auf den Eingang des Felsenkessels und fällt hinunter.[256]

FlussClan[]

Das neue Lager des FlussClans liegt auf einem keilförmigen[257] Gelände[258] oberhalb einer Böschung[259] zwischen zwei Bächen[258] und wird von Bäumen,[260] Hasel- und Brombeersträuchern geschützt.[258] Die Ufer der Bäche sind dicht mit Sträuchern und Schilfgras bewachsen.[261] An der einen Seite ist zudem eine Dornenbarriere, die von dem einem Bach zu dem anderen reicht und so die bachfreie Seite des Lagers schützt.[262] Zudem ist das Land dort von Röhricht umgeben und dicht mit Büschen bewachsen[263] und eine Buche ragt mit ihren Ästen über die Barriere.[261] Ein kleiner Wasserlauf, der eine dicht mit Farn und Moos bewachsene Böschung hinunterfließt mündet hierbei in einen größeren Bach.[258] Um zum Lager zu gelangen müssen kleine Steininseln überquert werden,[258] der Fluss kann allerdings auch durchwatet[264] oder mithilfe eines umgestürzten Baumes überquert werden.[265] In der Mitte des Lagers befindet sich eine freie Fläche.[261]

Der Anführer hält seine Ansagen für gewöhnlich von einem breiten Weidenstumpf vor dem Anführerbau.[266]

Folgendes ist über das Lager bekannt:

  • Für ihre Nester sammeln FlussClan-Katzen Steine, Muscheln, Federn und andere Dinge, die sie schön finden.[70]
  • Die verschiedenen Baue sind mit sorgsam drapierte Brombeerranken abgeschirmt[267] und wurden ursprünglich, bevor die Familie sie in Zerrissene Wolken zerfetzt hat, von üppigen Farnen am Rand der Lichtung geschützt.[268]
  • Auf der Lichtung wächst plattgetretenes Gras,[269] wobei immer wieder kahle Stellen festgetreten werden.[267]
  • Der Heilerbau liegt am äußersten Rand des Lagers[270] hinter einer Buschreihe[271] und unter den Wurzeln[272] eines Dornbuschs, der über den schmaleren der beiden Bäche ragt.[273] Darunter ist die Uferböschung abgebrochen und dort liegt jetzt ein kleiner Teich,[273] sowie eine großzügige Höhle, die von der Strömung am Ufer ausgewaschen wurde und deren Decke von Baumwurzeln gestützt wird.[271] Ein Tunnel aus Gras führt zu dem Heilerbau,[265] der an seinem Eingang einen Kiesstreifen hat.[271] An der Stelle, an der das Erdreich abgetragen wurde, sind glatte Wände, in denen die Heiler ihre Kräuter aufbewahren.[273] Das Krankenlager ist unter den Ranken des Dornenbaums und auf der Böschung[274] entlang dem Bachufer.[275] Der Heilerschüler schläft für gewöhnlich in einem Nest vor dem Heilerbau[270] und der Heiler selbst in einem Moosnest.[276] Am Eingang zum Heilerbau befinden sich zudem zwei bemooste Felsen.[269]
  • Die Kinderstube liegt in einem Brombeerdickicht.[264]
  • Ältesten- und Anführerbau befinden sich in demselben Gebüsch,[276] wobei der Anführerbau eng ist und unter einer Eberesche liegt.[277]
  • Des Weiteren befindet sich bei der Lichtung ein sandiger Hang, an dem der Clan in der Sonne badet.[269]

Entdeckung: Nebelfuß entdeckt das Lager, als sie dem breiten Bach folgt.[258]


WindClan[]

Das WindClan-Lager liegt auf einer Anhöhe,[278] in einer tiefen Mulde wenig unterhalb des Hügelkamms am Hang,[279] in der eine ehemals flache[280] und nun unebene,[281] natürliche Kuhle entstanden ist[278] und die inmitten von Ginsterbüschen liegt.[282] Zu der breiten Senke aus grobem Moorgras, aus dem Steine aus der dünnen Erde herausragen,[283] sowie Hügel aufragen,[281] führt ein steiler Weg hinab.[284] Die Senke ist von Dornbüschen,[285] Brombeersträuchern[284] und einer hohen,[281] dichten Barriere aus Ginsterbüschen[279] und anderen Sträuchern umgeben und in der Mitte der Senke liegen verstreut Felsbrocken[278] sowie ein Geröllhaufen.[286] Ein Busch wächst dort ebenfalls.[287]

Der Anführer spricht vom Großstein[288] (Original: Tallrock) zu den Katzen.[289] Eine Barriere aus sich abwechselndem Ginster, Heide und Brombeerbüschen schützen die Senke.[290] Den Eingang bildet ein gekrümmter,[291] verschlungener Tunnel,[290] der zwischen den stacheligen Zweigen kaum sichtbar ist.[281] Innen ist eine windgeschützte[278] große Wiese,[282] die von einer weiteren dichten Hecke umringt ist, welche ihrerseits Tunnelöffnungen hat, die zu den Bauen führen.[290] Zudem befinden sich in der Senke Mulden, in denen die Katzen Schutz suchen können.[284] Am Rand der Senke steht ein verkrüppelter Baum mit blattlosen, knorrigen Ästen[292] und Heidekraut wuchert dort.[282]

Folgendes ist über das Lager bekannt:

  • Der Anführerbau liegt in einer flachen Kuhle in der sandigen Erde[293] und unter dem Großstein[294] und ist von einem dicht verwobenen[295] Ginsterwall geschützt,[293] der sich vom Eingang aus am Ende der Lichtung befindet.[295]
  • Der Heilerbau liegt in einem Spalt aus großen Felsen[296] und ist über eine Öffnung im Ginsterwall erreichbar.[297] Kranke und verletzte Katzen ruhen in diesem Spalt auf weichem Moos[298] und Farnkraut[299] und die Heilkräuter werden im hinteren Bereich aufbewahrt.[300]
  • Der Ältestenbau liegt in einem tiefen Loch,[296][283] das der Tunnel[301] eines verlassenen Dachsbaus ist[296][283] und unter einem in der Ecke stehenden Ginsterbusch zu finden ist.[301]
  • Die Kinderstube liegt in einem Ginsterdickicht[296] im inneren der Hecke[290] und direkt neben dem Großstein.[302]
  • Der Kriegerbau liegt in einem breiten Strauchdickicht[303] unter freiem Himmel.[280] Die Nester bestehen aus Moos und Farn.[304] Bei schlechtem Wetter ziehen sie sich in verlassene, unterirdische Baue zurück.[280]

Entdeckung: Das Lager wird von Brombeerkralle entdeckt, als er zusammen mit Bernsteinpelz, Krähenfeder, Eichhornschweif und Nebelfuß auf dem Weg zurück zu den Clans sind.[278] Als er die Senke sieht, fragt er Krähenfeder, ob das nicht ein gutes Lager für seinen Clan sei.[278]

SchattenClan[]

Das SchattenClan-Lager liegt in einer langen,[305] großen,[306] breiten, flachen Senke[307] auf einem kleinen,[308] steinigen,[309] ansteigenden Hang,[308] umringt von Sträuchern[310] und ist halb von Brombeersträuchern versteckt.[307] Davor wächst ein Farndickicht.[311] Um die Senke herum wachsen dicht und schützend Bäume,[312] deren verkrüppelte Äste fast auf den Boden der Senke hinunterhängen.[307] Am Rand des Lagers wächst ein Haselstrauch zwischen den dichten Brombeeren[313] und die Baue sind säuberlich[305] in einem Kreis[314] am Lagerrand aufgereiht,[305] zusammen mit einem großen Felsen.[315] Unter den herabhängenden Brombeerzweigen an diesem Rand sprießt kümmerliches Gras hervor[315] und in einer Ecke wuchert ein üppiges Farndickicht.[316] Der Frischbeutehaufen befindet sich auf der Lichtung.[317] Nahe beim Lager befindet sich außerdem ein Teich zum Wasser holen für Junge und Älteste.[318] Den Eingang zum Lager bildet ein Tunnel in einem hohen Brombeerwall, der auf die Lichtung des Lagers führt.[315]

In der Mitte der Senke befinden sich ein Teich[319] und ein Baumstumpf, auf dem der Anführer bei Clanversammlungen sitzt.[320] Der Anführer kann aber auch von einem Ast, der über dem Heilerbau hängt, die zum Clan sprechen.[321] Seit Tigerstern beruft der Anführer Versammlungen vom Kiefernast (Original: Pinebranch) ein, der sich direkt über dem Anführerbau befindet.[322]

Der Schmutzplatz befindet sich außerhalb des Lagerwalls[305] und kann vom Lager aus[323] über einen engen Tunnel erreicht werden.[324]

Am dichtesten Teil des Lagerwalls, wo die Brombeerranken so eng verwoben sind, dass nicht einmal eine Maus hindurchschlüpfen kann, steht ein knorriger, hohler Bau. Junge erkunden gerne das Loch im Stamm des Baumes und bei heißen Blattgrünen lagert der Clan dort Beute, um sie frisch zu halten. In Staffel 7 dient diese Höhle, zusammen mit ein paar herabhängenden Ranken, die ein kleines Areal begrenzen, auch als Gefängnis für den Betrüger.[325]

Folgendes ist noch über das SchattenClan-Lager bekannt:

  • Der Anführerbau liegt zunächst in einer Spalte[308] neben dem Kriegerbau[321] auf der Rückseite[320] eines riesigen,[308] breiten, flachen[326] Felsens.[308] Den Eingang bildet ein tiefliegender Brombeerbogen[327] und der Boden ist mit Tannennadeln bedeckt.[328] In der Nähe des Baus liegt ein weiterer Felsen.[329] Seit Tigerstern befindet sich der Anführerbau stattdessen unter den niedrigen Zweigen einer Kiefer mit einem Nest aus Farn und Kiefernnadeln.[330] Zwischen die Äste der Kiefer sind zum Schutz vor dem Wind zusätzliche Zweige gewoben worden[319] und der Bau hat einen Vorhang[331] aus Brombeerranken.[332]
  • Der Schülerbau ist in einem struppigen Brombeerdickicht,[333] in den zusätzliche Brombeerranken gewoben wurden[334] und liegt zwischen der Kinderstube und dem Kriegerbau.[335] Davor liegt ein mit Kratzern übersätes Stück Holz zum Krallenschärfen.[320]
  • Der Ältestenbau ist in einem Eibenbusch unmittelbar beim Eingang[320] und mit der Kinderstube am dichtesten an den herunterhängenden Zweigen.[321] Vor dem Eingang befinden sich Brombeerranken.[336] Neben dem Ältestenbau liegt der Anführerbau und dahinter der Heilerbau.[321] Des Weiteren befindet sich in einer von Farn umgebenen Kuhle neben dem Ältestenbau eine große Pfütze, aus der die Katzen trinken können.[316]
  • Die Kinderstube befindet sich neben dem Schülerbau[314] bei einer Wölbung im Brombeerwall, ist geräumig[337] und mit einer gemütlichen Moosschicht gepolstert.[338] Den Eingang bildet ein kleines Loch im Brombeerbusch.[339] Zusammen mit dem Ältestenbau befindet sie sich am dichtesten an den herunterhängenden Zweigen.[321]
  • Der Heilerbau befindet sich in der hinteren Ecke des Lagers, hinter dem Ältestenbau,[321] wo die Büsche und Brombeerranken weniger dicht wachsen[340] Er liegt tief in einem stacheligen[341] Brombeerbusch[342] mit dichten Wänden[343] und unter einem ausladenden Felsbrocken.[340] Die geschützte Stelle darunter[340] hatte ursprünglich einen sandigen Boden, der jedoch ausgescharrt und mit Kiefernnadeln bedeckt wurde, um ihn weicher zu machen.[341] Des Weiteren ist der Boden noch dick mit Moos und Farn ausgelegt[340] und kranke Katzen schlafen in Nestern aus Farn,[344] die zusätzlich noch mit Moos ausgepolstert werden.[345] Die Kräuter werden zwischen den Brombeerranken gelagert.[346] Ein Tunnel zwischen den Brombeerranken führt in den Bau.[340]
  • Der Kriegerbau liegt zwischen dem Schülerbau und dem Anführerbau[335] unter einem schützenden Brombeerdickicht.[347] Von dort aus hat man immer den Eingang im Blick.[321] Der Boden des Baus ist sandig und seine Wände sind mit Zweigen und Moos verstärkt,[348] wodurch es im Bau wärmer bleibt.[349] Die Nester bestehen aus Moos und Kiefernnadeln..[350]

Entdeckung: Als Brombeerkralle von den beiden Hauskätzchen Jacques und Susan angegriffen wird und Nebelfuß ihn rettet, rennen sie weg und landen am Ende einer Anhöhe.[351] Als die fünf Katzen beschließen ein Lager für die Nacht zu suchen, steigen sie auf die Anhöhe und entdecken die Senke.[307]

WolkenClan[]

Ab der sechsten Staffel lebt der WolkenClan bei den anderen vier Clans am See, zwischen dem SchattenClan und dem DonnerClan. Auf Grund von Grenzstreitigkeiten bei der Ankunft des WolkenClans, hat er sein Lager seit Eichhornschweifs Hoffnung woanders hinverlegt.

Lager der Verstoßenen[]

Das WolkenClan-Lager befindet sich bei einem Zedernhain[352] auf einer kleinen Lichtung zwischen Kiefern,[353] und Erlen[354] durch die ein kleiner Bach fließt[353] und bei der Zedern und Wacholderpflanzen wachsen.[353] Die Farne am Bach wurden entfernt, sodass eine große, freie Fläche entstanden ist.[355] Seit der WolkenClan das Lager wieder verlassen hat, ist er jedoch wieder zugewachsen.[356] Die Äste hier hängen tief und sind mit staubigen Flechten bewachsen, wodurch sie eine natürliche Kuppel über mit Wäldchen bilden.[353] Der Bach ist von glatten,[357] flachen,[358] mit weichem grünem Moos überzogenen Felsbrocken gesäumt und rund um das Lager herum[357] bilden Farnpflanzen natürliche Wälle für das Lager.[353] Bei den Rebellentreffen benutzen Eichhornschweif und Tigerstern die flachen Steine beim Bach, um Ankündigungen zu machen.[359]

Der Eingang zum Lager ist ein Farntunnel,[360] der mit Brombeerranken verstärkt wurde.[361] Seit dem Verlassen des WolkenClans haben sich im Wall jedoch Lücken gebildet.[356] Des Weiteren sind sämtliche Baue an ihren Außenwällen verstärkt.[355]

Der Anführer spricht von der Hochwurzel (Original: Highroot), dem Wurzelgewirr der Zeder, in dem sich der Anführerbau befindet, zum Clan.[362]

Folgendes ist noch über das WolkenClan-Lager bekannt:

  • Der Schülerbau befindet sich unter einem niedrigen Wacholderbusch[363] mit tief hängenden Zweigen[364] und Brombeerwänden[365] und ist regendicht.[366]
  • Der Kriegerbau ist ein Brombeerstrauch,[363] der so verstärkt wurde, dass kein Luftzug mehr eindringt.[366]
  • Die Kinderstube liegt in einem Brombeerdickicht, neben dem der Bach ins Lager fließt.[363] Die wuchernden Ranken wurden hierbei nach innen gewoben, um die Wände zu verstärken.[363]
  • Der Anführerbau ist eine Höhle in einer alten Zeder ganz hinten[363] am Lagerrand.[356] Der Eingang zu dieser Höhle liegt über dicken, verschlungenen,[363] knorrigen Wurzeln und vor dem Eingang befinden sich Flechten.[355]
  • Der Heilerbau liegt unter der Zeder des Anführerbaus, wo die Wurzeln eine Art Höhle bilden.[363] Der Eingang wurde mit Flechten drapiert[367] und die Wände sind mit Moos und Erde abgedichtet worden.[368] Zusätzlich wird er außerdem noch von Flechten und Brombeerranken geschützt.[355]
  • Der Ältestenbau liegt in einem Farnflecken.[366]

Das Lager gehört nach dem Umzug des WolkenClan nun wieder zum SchattenClan-Territorium,[369] wird während der Führung des DonnerClans durch den Betrüger jedoch von den Verstoßenen benutzt und als Lager der Verstoßenen (Original: exile's camp) bezeichnet.[370]

Aktuelles WolkenClan-Lager[]

Das neue WolkenClan-Lager liegt nach dem Kampf gegen die Schwestern[371] in einer Talwiese,[372] die an den Seiten von dichtem[373] Gestrüpp geschützt wird[372] und von einer Farnbarriere umgeben ist.[374] Durch dieses Unterholz[373] ist die steinige[375] und grasbewachsene Lichtung[376] oben vom Hang aus betrachtet nicht zu sehen.[373]

In der Mitte der Lichtung ragt ein drei Schwanzlängen hoher Felsbrocken in die Höhe, von welchem aus der Anführer Versammlungen einberuft. Der Felsbrocken wird Hochstein (Original: Tallrock) genannt und ist mit gelben Moosflecken übersät.[375] Das Gras am Rand der Lichtung ist weich.[377] Seit Schleier aus Schatten wird stattdessen der sogenannte Hochstumpf (Original: Tallstump)[378] für Ankündigungen verwendet.[379] Es handelt sich hierbei um einen Eichenbaumstumpf, um dessen Wurzeln Pflanzen wachsen[380] und der an seinem Fuß einen Spalt hat, in dem sich der Anführerbau befindet.[378]

Das Lager kann über einen schmalen Spalt zwischen zwei großen Felsbrocken erreicht werden.[381] Davor wächst eine Barriere[382] aus Farnwedeln,[383] die einen Tunnel bilden.[384]

Als Baue dienen unter anderem ein Hartriegel am Rand der Lichtung[385] und ein großer Wacholderstrauch,[386] dessen Eingang eine schmale Lücke zwischen den Ästen ist, welcher wiederum in einen kleinen Bau führt. Farn und Moos liegen an den Seiten aufgehäuft.[387] Ein Tunnel führt zum Schmutzplatz.[388]

  • Der Anführerbau befindet sich zunächst in einer Höhle, die über einen Spalt am Boden des Hochsteins betretbar ist.[375] Ab Schleier aus Schatten befindet er sich hingegen in einem Spalt am Fuße des Hochstumpfes.[378]
  • Der Kriegerbau befindet sich zwischen dem großen Wacholderstrauch[386] und dem Ältestenbau[389] und unter den ausladenden Ästen eines üppigen Weißdornstrauchs.[390] Die Nester bestehen aus Moos und Heidekraut.[391]
  • Der Schülerbau besteht aus verflochtenen Zweigen[392] und liegt zwischen[393] Felsbrocken, die ihn schützen.[390] Das Dach des Baus bilden gebogene Farnwedel.[394]
  • Der Heilerbau liegt vom Kriegerbau aus gesehen am anderen Ende des Lagers zwischen zwei Felsbrocken[390] unter einem Hartriegelstrauch[395] in einem Bau aus Farn.[396] Unter dem Strauch wurde eine flache Grube ausgehöhlt, sodass der Bauch nun groß und schattig ist.[395] Die getrockneten Vorräte werden in Nischen an der Rückwand des Baus aufbewahrt.[397] Wenige Schwanzlängen vom Bau entfernt wächst ein Stechpalmenbusch,[398] unter dem Katzen Schutz suchen können.[399]
  • Der Ältestenbau befindet sich neben dem Kriegerbau,[389] und in Mondlichts ehemaligem Geburtsbau.[400] Es handelt sich dabei um einen tief hängenden Ginsterstrauch, dessen dicke Äste auf die Grasfläche hinausragen[401] und bei dem rund um den Mittelast[402] in der trockenen, sandigen Erde[389] eine breite Kuhle geschaffen wurde. Um mehr Platz zu schaffen wurden zunächst Äste abgebrochen,[402] später wurde für die Ältesten die Grube darunter dann noch weiter ausgehoben.[389] Die äußeren,[402] mit Geißblattranken verstärkten[403] Wälle sind trotz der entfernten Äste aber immer noch dick genug, um den Bau kühl zu halten.[402]

Provisorische Lager während der Überschwemmung[]

DonnerClan[]

Der DonnerClan beschließt, während des Hochwassers in den Tunneln unterzukommen. Einige Zeit später stürzt der Eingang jedoch ein, weil Schneepfote und Taupfote darauf herumhüpfen. Man kann nur noch durch einen kleinen Riss an der Seite hinein, aber der Tunneleingang wird somit vom Wind geschützt. Farnpelz und Borkenpelz verstärken den Erdwall mit Ästen und Steinen. Brombeerstern führt eine Patrouille an, um einen Zweibeinerpelz aus einem überfluteten Zweibeinernest zu stehlen, damit der Boden nicht so hart und nass ist.

Rest folgt


FlussClan[]

Folgt


WindClan[]

Folgt


SchattenClan[]

Folgt


Die Schlucht[]

WolkenClan[]

Das Lager des neuen WolkenClans ist eine enge[404] Schlucht[405] nördlich des Alten Waldes und nordöstlich in Relation zum See-Territorium,[406] direkt bei der Quelle des Flusses, der durch den alten Wald verläuft.[405] Dicht an der Abbruchkante der Schlucht wachsen Ginsterdickichte und Brombeergebüsche.[407] In den Klippen sind Höhleneingänge, die durch zickzack verlaufende,[408] sanft ansteigende[409] Pfade miteinander verbunden sind.[408] Die Höhlen haben sandige Wände[410] und flache Vertiefungen, die gepolstert als Nester dienen.[411] Knorrige Sträucher klammern sich an die Wände der Schlucht.[404]

  • Der Wolkenfels (Original: Skyrock) ist eine glatte,[412] flache Steinplatte, die in die Schlucht hineinragt.[413] Ein schmaler Pfad auf halber Höhe führt zu einem Spalt, hinter dem der Wolkenfels liegt.[413] Dort hält der Clan bei Vollmond eine Versammlung hab, um den Sternen näher zu sein.[414]
  • Von dem Großen Felshaufen (Original: Rockpile) aus hält der Anführer seine Ansprachen.[415] Der Große Felshaufen besteht aus rötlichen Felsen,[408] unter denen sich die Wispernde Grotte befindet.[416] Aus dem Höhleneingang fließt der Fluss heraus, der vor dem Felshaufen einen runden Teich bildet bevor er weiterfließt.[408] Um diesen Teich hat sich dann der übrige Clan versammelt.[415]
  • Der Kriegerbau befindet sich in der höchsten Höhle.[409][417] Sie hat glatte Wände und einen sandigen Boden.[409] Bei Unwettern sucht dort der ganze Clan Zuflucht.[417]
  • Der Ältestenbau liegt etwas weiter unten als der Kriegerbau, also als zweithöchstes.[417]
  • Der Heilerbau ist die unterste Höhle, da der Heiler so sehr nah am Wasser und den Kräuter, die am Wasser wachsen, ist.[417] Der Bau besteht aus einer großen, äußeren Höhle mit Auskratzungen und einer kleinen, tieferen Höhle direkt dahinter, in der der Heiler schläft und in Nischen im Fels seine Kräuter aufbewahrt.[418]
  • Die Kinderstube liegt als dritthöchstes[419] und ist von einem Felsen weitestgehend verborgen.[420] Diese Höhle hat größere Vertiefungen im Boden, damit eine Königin mit ihrem Wurf darin Platz hat.[420]
    • Der WolkenClan hat ein paar Fuchslängen vor dem Trainingsgelände zudem einige Höhlen,[421] von denen eine als Geburtsbau[422] für trächtige Königinnen und neugeborene Junge dient, die in die Kinderstube zurückgehen, sobald ihre Jungen groß genug sind.[423] Diese breite[424] Höhle ist ca. eine Schwanzlänge hoch[424] und schwer zu erreichen.[425]
  • Der Schülerbau liegt relativ weit unten und etwas weiter weg von den anderen Höhlen.[426]
  • Der Anführerbau liegt etwas abseits der anderen Höhlen und nahe dem Pfad, der zum Wolkenfels führt.[417]
  • Das Trainingsgelände[421] liegt etwas weiter die Schlucht hinauf.[427] Dort öffnet sich die Klippe zu einer Rundung, wodurch eine breite, sandige Fläche zwischen Felsen und Fluss liegt.[427]


Lager des Stammes des eilenden Wassers[]

Das Lager des Stammes liegt in einer großen[428] Höhle hinter einem Wasserfall in den Bergen[429] und wird Höhle des eilenden Wassers (Original: Cave of Rushing Water) genannt.[430] Oberhalb des Wasserfalls ist ein Plateau, auf dem sich riesige Felsbrocken auftürmen.[431] Über diese Felsbrocken strömt schäumend das Wasser, welches hinter einem Felsen steil in eine Schlucht hinabfällt.[432] Am Fuß der Schlucht, in die der Wasserfall hinabstürzt, bildet sich im Tal ein Teich[432] in einer runden, von Felsen umgebenen Steinkuhle.[433] An den Steilhängen dieses Tals wachsen Büsche und in den Felsspalten Gras.[432] Das Ufer ist von losen Steinen übersät, zwischen denen ein paar dürre Bäume wachsen.[433]

Neben dem Wasserfall sind einige Felsbrocken aufgetürmt,[434] der auf einen schmalen Sims hinter dem Wasserfall und letztenendes zum Eingang der Höhle,[435] in der sich das Lager des Stamms befindet, führt.[436] Dieser Weg wird vom Stamm Pfad des eilenden Wassers (Original: Path of the Rushing Water) genannt.[434]

Die Höhle selbst ist mindestens so breit wie der Wasserfall,[437] hat steile Felswände[438] und erstreckt sich tief in den Berg.[437] Sie ist so groß, dass sich die hochgelegene Decke,[437] die so hoch wie der Wasserfall ist,[439] und die hintersten Nischen in Schatten verlieren.[437] Einige der Stalaktiten an der Decke kann man allerdings noch erkennen.[437] Die einzige Lichtquelle ist Sonnenlicht, das durch den Wasserfall schwach und wellenartig ist, wodurch der Eindruck entsteht, man sei Unterwasser[437] und das allem in der Höhle eine flimmernde, traumähnliche Beschaffenheit verleiht.[439] Innerhalb der Höhle fließt noch ein Rinnsal über moosbedeckte Steine[437] in ein kleines,[428] flaches Becken am Höhlenboden, das den Katzen zum Trinken dient.[437] Direkt dahinter befindet sich der Frischbeutehaufen des Stammes.[437] Der Rand der Höhle ist von großen Steinen gesäumt und in den Wänden sind Spalten, die zu schmalen Felssimsen hinaufführen.[440]

Die Schlafplätze des Stamms sind flache Mulden im Höhlenboden,[441] die mit Moos und Adler- bzw. Reiherfedern ausgelegt sind.[428] Eine Ansammlung der Schlafplätze befindet sich am Höhleneingang und zwei weitere im hinteren Teil der Höhle an den gegenüberliegenden Seiten.[441] Der Seher sitzt bei Versammlungen auf einem Felsen inmitten der Höhle, um zum Stamm zu sprechen.[442]

An der Rückwand der Höhle befinden sich zwei schmale Durchgänge:[437]

  • Die Kinderstube befindet sich hinter einem dieser Eingänge.[441]
  • Die Höhle der spitzen Steine befindet sich hinter dem anderen Durchgang,[443] welcher nur ein paar Schwanzlängen lang ist.[444]
    • Am Ende der Höhle der Spitzen Steine ist eine Schlafkuhle, die als Schlafplatz für den aktuellen Steinsager dient.[445] Sie ist mit Gras und Federn gepolstert.[445]

Der Rest des Lagers ist wie folgt aufgebaut:

  • Die Zukünftigen schlafen im hinteren Teil der Höhle[440] wo mehrere flache Kuhlen in den Höhlenboden gegraben wurden und mit Moos und Federn augepolstert sind.[446]

Sonstiges[]

Fehler[]

  • In In die Wildnis wird der mit Ginster bewachsene Eingang des alten DonnerClan-Lagers einmal fälschlicherweise als "farnumwachsen" übersetzt.[19][447]
  • In Sternenglanz wird einmal fälschlicherweise behauptet, der Anführerbau im DonnerClan im Felsenkessel liege in der Wand unter der Hochnase,[190] obwohl der Bau in einer Felsspalte in der Wand oberhalb der Hochnase liegt.[198]
  • In Sternenglanz wird ebenfalls zunächst beschrieben, dass im Lager des WindClans am See der Ältestenbau in einigen Ginsterbüschen[286] und der Heilerbau in einem alten Dachsbau am Rand der Böschung liegen[287] Dies könnte allerdings auch daran liegen, dass der WindClan seinen Lageraufbau zu diesem Zeitpunkt noch nicht endgültig festgelegt hat.
  • In Fluss der Finsternis wird der Schülerbau im DonnerClan-Lager am See als ein Brombeerstrauch bezeichnet[448] und in Verbannt wird er von Brombeerzweigen geschützt.[449][450]
  • In Zeit der Dunkelheit wird der Anführerbau des SchattenClans am See einmal fälschlicherweise als Höhle in einer Hecke [451] und die Kinderstube unter einer Eibe beschrieben.[452]
  • In Spur des Mondes wird der Bau des Sehers fälschlicherweise als eine separate Höhle beschrieben,[453] obwohl sich das Lager des Sehers eigentlich in der Höhle der spitzen Steine befindet.[445]
  • In Die Mission des Schülers wird der Felsenkessel des DonnerClans fälschlicherweise mit Steinhöhle übersetzt.[454]
  • In Donner und Schatten heißt es einmal fälschlicherweise, der Schülerbau im See-Lager des DonnerClans hätte geflochtene Wände.[455]
  • In Fluss aus Feuer wird die Hochnase einmal mit Hochfelsen übersetzt.[456]
  • Des Weiteren wird die umgefallene Buche im DonnerClan-Seelager im Deutschen mehrmals fälschlicherweise als Birke bezeichnet.[457][181][458][459]
  • In Verlorene Sterne wird der Stechpalmenbusch in der Nähe des Heilerbaus im WolkenClan-Lager im deutschen als Holunderbusch bezeichnet.[399]
  • In Eisiges Schweigen wird der Eingang zum SchattenClan-Lager am See fälschlicherweise als Farntunnel bezeichnet.[460]
  • In Riesensterns Rache wird der Heilerbau des FlussClan fälschlicherweise als Zweigbau bezeichnet,[461] obwohl er zuvor als eine von Riedgras umgebene Lichtung beschrieben wurde.[80][81]
  • In Habichtschwinges Reise wird der Große Felshaufen einmal mit Großer Felshügel[462] und die Wispernde Grotte einmal mit Flüsternde Höhle übersetzt.[463]
  • In Krähenfeders Prüfung wird der Kriegerbau des WindClans bei ihrem See-Lager fälschlicherweise als Höhle bezeichnet,[464] obwohl die Katzen unter freiem Himmel schlafen.[280]
  • In Die letzten Geheimnisse wird der Hochstein mit Hochfelsen übersetzt und die Schlaf- und Aufbewahrungshöhle der Heiler wird im Deutschen als "Mulde" im Felsen bezeichnet.[12]
  • Außerdem wird der Ältestenbau im See-Lager des DonnerClans in Die letzten Geheimnisse als Höhle bezeichnet.[186]
  • Des Weiteren werden beide Großsteine in Die letzten Geheimnisse mit Riesenfels übersetzt.[85][289]
  • In Von Helden und Verrätern heißt es durch einen Übersetzungsfehler fälschlicherweise, der Seher eines Stammes würde auch noch in anderen Höhlen außer der Höhle der spitzen Steine Botschaften erhalten.[465]
  • In Das Gesetz der Krieger befindet sich der Heilerbau des alten FlussClan-Lagers fälschlicherweise zwischen den Wurzeln einer alten Weide[466] und im Lager des SchattenClans spricht der Anführer von einem umgefallenen Stamm aus zum Clan.[467]
  • In Distelblatts Geschichte heißt es, dass die die Wurzeln statt die Äste den Eingang des Heilerbaus im neuen DonnerClan-Lager blockieren.[204]
  • In Gänsefeders Fluch wird die Schlucht des DonnerClan-Lagers im Wald fälschlicherweise als Felskessel bezeichnet.[468]
  • In Rabenpfotes Abschied heißt es über das Schlucht-Lager des WolkenClans, dass die Katzen allesamt ihre Baue hinter einem Felsen haben.[469]
  • Auf der Karte des alten Waldes ist das Lager des FlussClans auf einer Wiese und nicht als einzelne Insel dargestellt.[470]

Quellen[]

  1. Die letzten Geheimnisse, Seite 17
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 Mottenflugs Vision, Seite 246
  3. 3,0 3,1 Rabenpfotes Abschied, Seite 13
  4. In die Wildnis, Seite 39
  5. 5,0 5,1 5,2 In die Wildnis, Seite 41
  6. Die unerzählten Geschichten (Donnersterns Echo), Seite 34
  7. Morgenröte, Seite 48
  8. 8,0 8,1 In die Wildnis, Seite 40
  9. Blausterns Prophezeiung, Seite 24
  10. 10,0 10,1 10,2 10,3 Mottenflugs Vision, Seite 247
  11. Mottenflugs Vision, Seite 246-247
  12. 12,0 12,1 12,2 12,3 12,4 Die letzten Geheimnisse, Seite 25
  13. Der geteilte Wald, Seite 205
  14. 14,0 14,1 14,2 Erin Hunter Chat 1
  15. Morgenröte, Seite 50
  16. 16,0 16,1 In die Wildnis, Seite 42
  17. 17,0 17,1 17,2 17,3 Blausterns Prophezeiung, Seite 23
  18. Die unerzählten Geschichten (Gänsefeders Fluch), Seite 115
  19. 19,0 19,1 19,2 19,3 19,4 19,5 In die Wildnis, Seite 58
  20. Vor dem Sturm, Seite 324
  21. Feuersterns Mission, Seite 28
  22. Feuer und Eis, Seite 47
  23. Geheimnis des Waldes, Seite 297
  24. Stunde der Finsternis, Seite 85
  25. Mitternacht, Seite 130
  26. In die Wildnis, Seite 48
  27. In die Wildnis, Seite 118
  28. 28,0 28,1 28,2 Vor dem Sturm, Seite 40
  29. 29,0 29,1 29,2 Mottenflugs Vision, Seite 255
  30. 30,0 30,1 Blausterns Prophezeiung, Seite 48
  31. Feuersterns Mission, Seite 45-46
  32. Morgenröte, Seite 52
  33. 33,0 33,1 Blausterns Prophezeiung, Seite 23, 25
  34. Die unerzählten Geschichten (Donnersterns Echo), Seite 23
  35. In die Wildnis, Seite 125
  36. Blausterns Prophezeiung, Seite 20
  37. Mitternacht, Seite 143
  38. 38,0 38,1 38,2 38,3 Blausterns Prophezeiung, Seite 237
  39. Blausterns Prophezeiung, Seite 160
  40. 40,0 40,1 40,2 40,3 Sternenglanz, Seite 226
  41. Die letzten Geheimnisse, Seite 24
  42. Mitternacht, Seite 105
  43. 43,0 43,1 Die unerzählten Geschichten (Kiefernsterns Wahl), Seite 214
  44. Blausterns Prophezeiung, Seite 25
  45. In die Wildnis, Seite 63
  46. In die Wildnis, Seite 65
  47. Die unerzählten Geschichten (Gänsefeders Fluch), Seite 114
  48. Feuer und Eis, Seite 212
  49. 49,0 49,1 Mitternacht, Seite 47
  50. In die Wildnis, Seite 59
  51. In die Wildnis, Seite 121
  52. Blausterns Prophezeiung, Seite 32
  53. Blausterns Prophezeiung, Seite 33
  54. Blausterns Prophezeiung, Seite 55
  55. Rabenpfotes Abschied, Seite 15
  56. Geheimnis des Waldes, Seite 60
  57. Streifensterns Bestimmung, Seite 20
  58. Mottenflugs Vision, Seite 213
  59. 59,0 59,1 59,2 59,3 Blausterns Prophezeiung, Seite 448
  60. Geheimnis des Waldes, Seite 11
  61. 61,0 61,1 61,2 61,3 Streifensterns Bestimmung, Seite 24
  62. Geheimnis des Waldes, Seite 11-12
  63. 63,0 63,1 63,2 63,3 63,4 Geheimnis des Waldes, Seite 12
  64. 64,0 64,1 64,2 Riesensterns Rache, Seite 528
  65. Streifensterns Bestimmung, Seite 43
  66. 66,0 66,1 66,2 Streifensterns Bestimmung, Seite 50
  67. Streifensterns Bestimmung, Seite 42
  68. 68,0 68,1 68,2 68,3 68,4 68,5 Die letzten Geheimnisse, Seite 61
  69. Streifensterns Bestimmung, Seite 11
  70. 70,0 70,1 Die letzten Geheimnisse, Seite 58
  71. Streifensterns Bestimmung, Seite 127
  72. Streifensterns Bestimmung, Seite 12
  73. Streifensterns Bestimmung, Seite 13
  74. Streifensterns Bestimmung, Seite 27
  75. Streifensterns Bestimmung, Seite 23
  76. 76,0 76,1 76,2 76,3 Streifensterns Bestimmung, Seite 56
  77. Streifensterns Bestimmung, Seite 37
  78. Das Gesetz der Krieger, Seite 170
  79. 79,0 79,1 79,2 Die letzten Geheimnisse, Seite 60
  80. 80,0 80,1 Streifensterns Bestimmung, Seite 32
  81. 81,0 81,1 81,2 Morgenröte, Seite 185
  82. Streifensterns Bestimmung, Seite 54
  83. Streifensterns Bestimmung, Seite 67
  84. Die letzten Geheimnisse, Seite 60-61
  85. 85,0 85,1 85,2 85,3 Die letzten Geheimnisse, Seite 44
  86. 86,0 86,1 Feuer und Eis, Seite 55
  87. 87,0 87,1 87,2 Riesensterns Rache, Seite 75
  88. Blausterns Prophezeiung, Seite 143
  89. Riesensterns Rache, Seite 20
  90. Feuer und Eis, Seite 330
  91. Riesensterns Rache, Seite 199
  92. Riesensterns Rache, Seite 111
  93. 93,0 93,1 93,2 93,3 93,4 Riesensterns Rache, Seite 18
  94. 94,0 94,1 94,2 Riesensterns Rache, Seite 38
  95. 95,0 95,1 Feuer und Eis, Seite 56
  96. Riesensterns Rache, Seite 64, 75
  97. Riesensterns Rache, Seite 288
  98. Riesensterns Rache, Seite 248
  99. Riesensterns Rache, Seite 319
  100. 100,0 100,1 100,2 Gefährliche Spuren, Seite 161
  101. Riesensterns Rache, Seite 19
  102. 102,0 102,1 Blausterns Prophezeiung, Seite 147
  103. 103,0 103,1 103,2 Riesensterns Rache, Seite 266
  104. Riesensterns Rache, Seite 516
  105. Riesensterns Rache, Seite 510
  106. Riesensterns Rache, Seite 24, 300
  107. Riesensterns Rache, Seite 21
  108. Riesensterns Rache, Seite 264
  109. Riesensterns Rache, Seite 113
  110. Riesensterns Rache, Seite 24
  111. Riesensterns Rache, Seite 88
  112. 112,0 112,1 Riesensterns Rache, Seite 89
  113. Wege zum SchattenClan (Rotschweifs Schuld), Seite 81
  114. 114,0 114,1 Riesensterns Rache, Seite 53
  115. 115,0 115,1 Riesensterns Rache, Seite 23
  116. Riesensterns Rache, Seite 17
  117. Riesensterns Rache, Seite 300
  118. Das Gesetz der Krieger, Seite 72-73
  119. Riesensterns Rache, Seite 33
  120. Riesensterns Rache, Seite 28
  121. 121,0 121,1 In die Wildnis, Seite 285
  122. 122,0 122,1 Gelbzahns Geheimnis, Seite 17
  123. Gelbzahns Geheimnis, Seite 48
  124. 124,0 124,1 124,2 124,3 124,4 124,5 Die letzten Geheimnisse, Seite 80
  125. 125,0 125,1 125,2 125,3 Gelbzahns Geheimnis, Seite 23
  126. Gelbzahns Geheimnis, Seite 212
  127. Tigerkralles Zorn, Seite 43
  128. In die Wildnis, Seite 286
  129. 129,0 129,1 129,2 129,3 129,4 Morgenröte, Seite 205
  130. Gelbzahns Geheimnis, Seite 105-106
  131. Gelbzahns Geheimnis, Seite 26
  132. 132,0 132,1 Wege zum SchattenClan (Schattensterns Leben), Seite 252
  133. Das Gesetz der Krieger, Seite 132
  134. 134,0 134,1 134,2 134,3 134,4 Gelbzahns Geheimnis, Seite 40
  135. Wege zum SchattenClan (Schattensterns Leben), Seite 253
  136. 136,0 136,1 Gelbzahns Geheimnis, Seite 32
  137. Morgenröte, Seite 203
  138. Gelbzahns Geheimnis, Seite 21
  139. Gelbzahns Geheimnis, Seite 56
  140. Gelbzahns Geheimnis, Seite 30
  141. Gelbzahns Geheimnis, Seite 232
  142. Gelbzahns Geheimnis, Seite 39
  143. Feuersterns Mission, Seite 100
  144. Die unerzählten Geschichten (Donnersterns Echo), Seite 43
  145. Wolkensterns Reise, Seite 16
  146. 146,0 146,1 Wolkensterns Reise, Seite 52
  147. Wolkensterns Reise, Seite 14
  148. Wolkensterns Reise, Seite 74
  149. 149,0 149,1 Feuersterns Mission, Seite 101
  150. Das Gesetz der Krieger, Seite 156
  151. Wolkensterns Reise, Seite 51
  152. Wolkensterns Reise, Seite 18
  153. Die letzten Geheimnisse, Seite 27
  154. Dämmerung, Seite 74
  155. Sternenglanz, Seite 202
  156. 156,0 156,1 Sternenglanz, Seite 233
  157. Die letzten Geheimnisse, Seite 28
  158. 158,0 158,1 Brombeersterns Aufstieg, Seite 203
  159. Sternenglanz, Seite 174
  160. 160,0 160,1 160,2 Sternenglanz, Seite 99
  161. Die letzten Geheimnisse, Seite 29
  162. Eichhornschweifs Hoffnung, Seite 143
  163. Sternenglanz, Seite 229
  164. Sternenglanz, Seite 99-100
  165. Sternenglanz, Seite 98-100
  166. Sternenglanz, Seite 98, 229
  167. Sternenglanz, Seite 217
  168. Schleier aus Schatten, Seite 62
  169. Sternenglanz, Seite 98
  170. Sternenglanz, Seite 176
  171. Eichhornschweifs Hoffnung, Seite 42
  172. Brombeersterns Aufstieg, Seite 135
  173. Schleier aus Schatten, Seite 28
  174. Dämmerung, Seite 252
  175. Distelblatts Geschichte, Seite 74
  176. Dämmerung, Seite 255
  177. Der geheime Blick, Seite 94
  178. 178,0 178,1 178,2 178,3 Fernes Echo, Seite 167
  179. 179,0 179,1 Fernes Echo, Seite 181
  180. 180,0 180,1 180,2 Fernes Echo, Seite 208
  181. 181,0 181,1 Donner und Schatten, Seite 72
  182. Brombeersterns Aufstieg, Seite 370
  183. Dunkelste Nacht, Seite 300
  184. Dunkelste Nacht, Seite 295
  185. Sternenglanz, Seite 232-233
  186. 186,0 186,1 186,2 Die letzten Geheimnisse, Seite 30
  187. Dämmerung, Seite 17
  188. 188,0 188,1 188,2 Sonnenuntergang, Seite 48
  189. Sternenglanz, Seite 232-235
  190. 190,0 190,1 190,2 190,3 190,4 Sternenglanz, Seite 232
  191. Sonnenuntergang, Seite 27
  192. Eisiges Schweigen, Seite 320
  193. Schleier aus Schatten, Seite 65
  194. Brombeersterns Aufstieg, Seite 217
  195. Brombeersterns Aufstieg, Seite 134
  196. Brombeersterns Aufstieg, Seite 511
  197. Brombeersterns Aufstieg, Seite 27-28
  198. 198,0 198,1 Dämmerung, Seite 17, 54
  199. Dämmerung, Seite 54
  200. Eisiges Schweigen, Seite 324
  201. 201,0 201,1 Eisiges Schweigen, Seite 359
  202. Finsternis im Inneren, Seite 313
  203. 203,0 203,1 Sternenglanz, Seite 272-273
  204. 204,0 204,1 Distelblatts Geschichte, Seite 67
  205. 205,0 205,1 Die letzten Geheimnisse, Seite 31
  206. Sternenglanz, Seite 272
  207. Dunkelste Nacht, Seite 27
  208. 208,0 208,1 208,2 Sternenglanz, Seite 273
  209. Sonnenuntergang, Seite 139
  210. Sonnenuntergang, Seite 275
  211. Brombeersterns Aufstieg, Seite 123
  212. 212,0 212,1 Eichhornschweifs Hoffnung, Seite 409
  213. Eichhornschweifs Hoffnung, Seite 423
  214. Blattsees Wunsch, Seite 13
  215. 215,0 215,1 Zeit der Dunkelheit, Seite 72
  216. Fernes Echo, Seite 172
  217. Fernes Echo, Seite 182
  218. Spur des Mondes, Seite 57
  219. 219,0 219,1 Die letzte Hoffnung, Seite 156
  220. 220,0 220,1 Brombeersterns Aufstieg, Seite 265
  221. Sternenglanz, Seite 181, 218
  222. Sternenglanz, Seite 218
  223. Dämmerung, Seite 332
  224. Fernes Echo, Seite 209
  225. Eisiges Schweigen, Seite 119
  226. Die Mission des Schülers, Seite 18
  227. Donner und Schatten, Seite 27
  228. Brombeersterns Aufstieg, Seite 330
  229. Der geheime Blick, Seite 120-121
  230. 230,0 230,1 Erin Hunter Chat 4
  231. Spur des Mondes, Seite 234
  232. Der geheime Blick, Seite 79-80
  233. Spur des Mondes, Seite 89
  234. Der vierte Schüler, Seite 41
  235. 235,0 235,1 Sonnenaufgang, Seite 214
  236. Sonnenuntergang, Seite 46
  237. Fluss der Finsternis, Seite 192
  238. Fluss der Finsternis, Seite 17-18
  239. Die letzte Hoffnung, Seite 248
  240. Stimmen der Nacht, Seite 32
  241. 241,0 241,1 Stimmen der Nacht, Seite 91
  242. Verlorene Sterne, Seite 147
  243. 243,0 243,1 Eisiges Schweigen, Seite 221
  244. 244,0 244,1 Dämmerung, Seite 232
  245. Dämmerung, Seite 290
  246. Die Mission des Schülers, Seite 25
  247. Der geheime Blick, Seite 106
  248. Dunkelste Nacht, Seite 21
  249. Fluss der Finsternis, Seite 93
  250. Donner und Schatten, Seite 26
  251. Verbannt, Seite 42
  252. Donner und Schatten, Seite 26-27
  253. Der geheime Blick, Seite 47
  254. Dunkelste Nacht, Seite 259
  255. Brombeersterns Aufstieg, Seite 27
  256. 256,0 256,1 Sternenglanz, Seite 96-97
  257. Sonnenuntergang, Seite 245-246
  258. 258,0 258,1 258,2 258,3 258,4 258,5 Sternenglanz, Seite 68
  259. Fluss aus Feuer, Seite 69
  260. Sternenglanz, Seite 121
  261. 261,0 261,1 261,2 Sonnenuntergang, Seite 246
  262. Dämmerung, Seite 179
  263. Dämmerung, Seite 114
  264. 264,0 264,1 Dämmerung, Seite 115
  265. 265,0 265,1 Die letzte Hoffnung, Seite 90
  266. Nebelsterns Omen, Seite 16-17
  267. 267,0 267,1 Nebelsterns Omen, Seite 20
  268. Zerrissene Wolken, Seite 142
  269. 269,0 269,1 269,2 Nebelsterns Omen, Seite 21
  270. 270,0 270,1 Sonnenuntergang, Seite 223
  271. 271,0 271,1 271,2 Zerrissene Wolken, Seite 143
  272. Dämmerung, Seite 192
  273. 273,0 273,1 273,2 un unbekanntes Buch, Seite 115
  274. Dämmerung, Seite 171
  275. Dämmerung, Seite 175
  276. 276,0 276,1 Die letzten Geheimnisse, Seite 68
  277. Nebelsterns Omen, Seite 45
  278. 278,0 278,1 278,2 278,3 278,4 278,5 Sternenglanz, Seite 107
  279. 279,0 279,1 Zerrissene Wolken, Seite 278
  280. 280,0 280,1 280,2 280,3 Die letzten Geheimnisse, Seite 49
  281. 281,0 281,1 281,2 281,3 Eichhornschweifs Hoffnung, Seite 210
  282. 282,0 282,1 282,2 Donner und Schatten, Seite 260
  283. 283,0 283,1 283,2 Sonnenaufgang, Seite 38
  284. 284,0 284,1 284,2 Verbannt, Seite 154
  285. Dämmerung, Seite 79
  286. 286,0 286,1 Sternenglanz, Seite 200
  287. 287,0 287,1 Sternenglanz, Seite 298
  288. Krähenfeders Prüfung, Seite 49
  289. 289,0 289,1 Die letzten Geheimnisse, Seite 50
  290. 290,0 290,1 290,2 290,3 Der geheime Blick, Seite 304
  291. Fluss der Finsternis, Seite 288
  292. Sternenglanz, Seite 300-301
  293. 293,0 293,1 Das Gesetz der Krieger, Seite 103
  294. Krähenfeders Prüfung, Seite 245
  295. 295,0 295,1 Eichhornschweifs Hoffnung, Seite 211
  296. 296,0 296,1 296,2 296,3 Verbannt, Seite 155
  297. Donner und Schatten, Seite 320
  298. Krähenfeders Prüfung, Seite 193
  299. Krähenfeders Prüfung, Seite 264
  300. Krähenfeders Prüfung, Seite 194
  301. 301,0 301,1 Die letzten Geheimnisse, Seite 51
  302. Die letzten Geheimnisse, Seite 50-51
  303. Fernes Echo, Seite 79
  304. Krähenfeders Prüfung, Seite 127
  305. 305,0 305,1 305,2 305,3 Stimmen der Nacht, Seite 280
  306. Stimmen der Nacht, Seite 75
  307. 307,0 307,1 307,2 307,3 Sternenglanz, Seite 84
  308. 308,0 308,1 308,2 308,3 308,4 Verbannt, Seite 143
  309. Fluss aus Feuer, Seite 135
  310. Zerrissene Wolken, Seite 21-22
  311. Die letzte Hoffnung, Seite 306
  312. Dämmerung, Seite 204
  313. Stimmen der Nacht, Seite 80
  314. 314,0 314,1 Die letzten Geheimnisse, Seite 86
  315. 315,0 315,1 315,2 Donner und Schatten, Seite 31
  316. 316,0 316,1 Donner und Schatten, Seite 337
  317. Verlorene Sterne, Seite 56
  318. Die letzten Geheimnisse, Seite 85
  319. 319,0 319,1 Verlorene Sterne, Seite 55
  320. 320,0 320,1 320,2 320,3 Verbannt, Seite 144
  321. 321,0 321,1 321,2 321,3 321,4 321,5 321,6 Die letzten Geheimnisse, Seite 87
  322. Verlorene Sterne, Seite 240
  323. Verlorene Sterne, Seite 95
  324. Donner und Schatten, Seite 118
  325. Finsternis im Inneren, Seite 32-33
  326. Dunkelste Nacht, Seite 185
  327. Stimmen der Nacht, Seite 84
  328. Stimmen der Nacht, Seite 123
  329. Tigerherz' Schatten, Seite 65
  330. Verlorene Sterne, Seite 165
  331. Finsternis im Inneren, Seite 34
  332. Finsternis im Inneren, Seite 35
  333. Verbannt, Seite 143-144
  334. Eisiges Schweigen, Seite 151
  335. 335,0 335,1 Die letzten Geheimnisse, Seite 86-87
  336. Zerrissene Wolken, Seite 52
  337. Donner und Schatten, Seite 41
  338. Verbannt, Seite 146
  339. Stimmen der Nacht, Seite 274
  340. 340,0 340,1 340,2 340,3 340,4 Zerrissene Wolken, Seite 56
  341. 341,0 341,1 Stimmen der Nacht, Seite 74
  342. Stimmen der Nacht, Seite 86
  343. Eisiges Schweigen, Seite 330
  344. Verlorene Sterne, Seite 52
  345. Eisiges Schweigen, Seite 86
  346. Stimmen der Nacht, Seite 309
  347. Donner und Schatten, Seite 373
  348. Wege zum SchattenClan (Bernsteinpelz' Clan), Seite 129
  349. Wege zum SchattenClan (Bernsteinpelz' Clan), Seite 130
  350. Wege zum SchattenClan (Bernsteinpelz' Clan), Seite 154
  351. Sternenglanz, Seite 81-83
  352. Dunkelste Nacht, Seite 138
  353. 353,0 353,1 353,2 353,3 353,4 Dunkelste Nacht, Seite 63
  354. Wütender Sturm, Seite 46
  355. 355,0 355,1 355,2 355,3 Dunkelste Nacht, Seite 314
  356. 356,0 356,1 356,2 Schleier aus Schatten, Seite 92
  357. 357,0 357,1 Dunkelste Nacht, Seite 312
  358. Schleier aus Schatten, Seite 135
  359. Schleier aus Schatten, Seite 99, 253
  360. Dunkelste Nacht, Seite 66
  361. Fluss aus Feuer, Seite 37
  362. Fluss aus Feuer, Seite 45
  363. 363,0 363,1 363,2 363,3 363,4 363,5 363,6 Dunkelste Nacht, Seite 64
  364. Fluss aus Feuer, Seite 46
  365. Fluss aus Feuer, Seite 202
  366. 366,0 366,1 366,2 Dunkelste Nacht, Seite 122
  367. Dunkelste Nacht, Seite 126
  368. Dunkelste Nacht, Seite 248
  369. Schleier aus Schatten, Seite 89
  370. Schleier aus Schatten, Seite 208
  371. Eichhornschweifs Hoffnung, Seite 414
  372. 372,0 372,1 Eichhornschweifs Hoffnung, Seite 72
  373. 373,0 373,1 373,2 Eichhornschweifs Hoffnung, Seite 82
  374. Eisiges Schweigen, Seite 28
  375. 375,0 375,1 375,2 Verlorene Sterne, Seite 25
  376. Eichhornschweifs Hoffnung, Seite 299
  377. Eisiges Schweigen, Seite 27
  378. 378,0 378,1 378,2 Schleier aus Schatten, Seite 50
  379. Schleier aus Schatten, Seite 52
  380. Schleier aus Schatten, Seite 49
  381. Verlorene Sterne, Seite 75
  382. Verlorene Sterne, Seite 293
  383. Eichhornschweifs Hoffnung, Seite 94, 415
  384. Schleier aus Schatten, Seite 280
  385. Eichhornschweifs Hoffnung, Seite 270
  386. 386,0 386,1 Eichhornschweifs Hoffnung, Seite 82, 88-89
  387. Eichhornschweifs Hoffnung, Seite 89
  388. Eisiges Schweigen, Seite 253
  389. 389,0 389,1 389,2 389,3 Eichhornschweifs Hoffnung, Seite 415
  390. 390,0 390,1 390,2 Verlorene Sterne, Seite 26
  391. Eisiges Schweigen, Seite 201
  392. Eisiges Schweigen, Seite 102
  393. Verlorene Sterne, Seite 73
  394. Schleier aus Schatten, Seite 150
  395. 395,0 395,1 Eisiges Schweigen, Seite 104
  396. Finsternis im Inneren, Seite 282
  397. Schleier aus Schatten, Seite 82
  398. Englische Originalversion: Verlorene Sterne, Seite 86-87
  399. 399,0 399,1 Verlorene Sterne, Seite 98-99
  400. Eichhornschweifs Hoffnung, Seite 96, 415
  401. Eichhornschweifs Hoffnung, Seite 93
  402. 402,0 402,1 402,2 402,3 Eichhornschweifs Hoffnung, Seite 97
  403. Eichhornschweifs Hoffnung, Seite 95, 97-98
  404. 404,0 404,1 Dunkelste Nacht, Seite 192
  405. 405,0 405,1 Feuersterns Mission, Seite 102
  406. Erin Hunter Chat 4
  407. Feuersterns Mission, Seite 213
  408. 408,0 408,1 408,2 408,3 Feuersterns Mission, Seite 217
  409. 409,0 409,1 409,2 Feuersterns Mission, Seite 219
  410. Feuersterns Mission, Seite 224
  411. Feuersterns Mission, Seite 219-220
  412. Feuersterns Mission, Seite 230
  413. 413,0 413,1 Feuersterns Mission, Seite 229
  414. Feuersterns Mission, Seite 274-275
  415. 415,0 415,1 Feuersterns Mission, Seite 274
  416. Feuersterns Mission, Seite 276-277
  417. 417,0 417,1 417,2 417,3 417,4 Feuersterns Mission, Seite 275
  418. Feuersterns Mission, Seite 423
  419. Siehe Karte in Feuersterns Mission
  420. 420,0 420,1 Feuersterns Mission, Seite 221
  421. 421,0 421,1 Das Schicksal des WolkenClans, Seite 55
  422. Das Schicksal des WolkenClans, Seite 211
  423. Das Schicksal des WolkenClans, Seite 197
  424. 424,0 424,1 Das Schicksal des WolkenClans, Seite 57
  425. Das Schicksal des WolkenClans, Seite 56-57
  426. Siehe Karte in Feuersterns Mission
  427. 427,0 427,1 Das Schicksal des WolkenClans, Seite 45
  428. 428,0 428,1 428,2 Die letzten Geheimnisse, Seite 183
  429. Verbannt, Seite 235-236
  430. Morgenröte, Seite 314
  431. Mondschein, Seite 86
  432. 432,0 432,1 432,2 Mondschein, Seite 87
  433. 433,0 433,1 Mondschein, Seite 103
  434. 434,0 434,1 Mondschein, Seite 109
  435. Mondschein, Seite 110
  436. Mondschein, Seite 126
  437. 437,0 437,1 437,2 437,3 437,4 437,5 437,6 437,7 437,8 437,9 Mondschein, Seite 124
  438. Verbannt, Seite 236
  439. 439,0 439,1 Wege zum SchattenClan (Bernsteinpelz' Clan), Seite 175
  440. 440,0 440,1 Verbannt, Seite 242
  441. 441,0 441,1 441,2 Mondschein, Seite 125
  442. Verbannt, Seite 109, 257
  443. Mondschein, Seite 168
  444. Morgenröte, Seite 327-328
  445. 445,0 445,1 445,2 Mondschein, Seite 176
  446. Verbannt, Seite 248
  447. Englische Originalversion: In die Wildnis, Seite 48
  448. Fluss der Finsternis, Seite 182
  449. Verbannt, Seite 59
  450. Verbannt, Seite 99
  451. Zeit der Dunkelheit, Seite 224
  452. Zeit der Dunkelheit, Seite 226
  453. Spur des Mondes, Seite 250
  454. Original: Die Mission des Schülers, Seite 8; Deutsch: Die Mission des Schülers, Seite 18
  455. Donner und Schatten, Seite 20
  456. Fluss aus Feuer, Seite 175
  457. Donner und Schatten, Seite 24
  458. Donner und Schatten, Seite 128
  459. Donner und Schatten, Seite 218
  460. Eisiges Schweigen, Seite 283
  461. Riesensterns Rache, Seite 529
  462. Habichtschwinges Reise, Seite 45
  463. Habichtschwinges Reise, Seite 244
  464. Krähenfeders Prüfung, Seite 126
  465. Von Helden und Verrätern, Seite 100
  466. Das Gesetz der Krieger, Seite 87
  467. Das Gesetz der Krieger, Seite 129
  468. Die unerzählten Geschichten (Gänsefeders Fluch), Seite 165
  469. Rabenpfotes Abschied, Seite 84
  470. Siehe z.B. die Karten in der ersten Staffel
Advertisement