FANDOM


Dieser Artikel ist schwach ausbaufähig und muss verbessert werden. Du kannst dem Warrior Cats Wiki helfen, indem du ihn erweiterst. Auf der Diskussionsseite findest du Details.

Minzfell (Original: Mintfur) ist eine kurzbeinige,[12] grau getigerte Kätzin[13] mit blauen Augen.[14]

LebensgeschichteBearbeiten

Folgt

AuftritteBearbeiten

Staffel 6Bearbeiten

Dunkelste NachtBearbeiten

Als Nesselspritzer zu Beginn der Bonusszene am Rand der Schlucht sitzt, erinnert er sich daran, dass seine Gefährtin Minzfell und ihre gemeinsamen Jungen bei ihrem Nest auf ihn warten und er mit seiner Wühlmaus schnell zu ihnen zurückkehren sollte. Beim Herunterschauen in die Schlucht denkt er daran, wie Minzfell und er sich dort einmal eine Höhle geteilt haben und dass sie beide es nicht schaffen würden, Dunkelschweif und seine Katzen, welche nun in der Schlucht leben, alleine zu besiegen.
Als die Palekit und Gravelkit das Jagen mithilfe eines vertrockneten Blattes als Beute üben, beobachten ihre Eltern sie und Gravelkit erwähnt, dass Minzfell einmal gesagt habe, dass sie sich tief niederkauern müssten. Nesselspritzer weist seine Gefährtin, die sich gerade mit Fringekit die Zunge gibt, auf Nectarkit hin, die sich lautlos von hinten an ihre beiden Wurfgefährten heranschleicht, woraufhin Minzfell belustigt schnurrt. Sie spricht mit Nesselspritzer über die Entwicklung der Jungen und die Entscheidung, nicht mit dem restlichen WolkenClan wegzuziehen, wobei deutlich wird, dass sie ihren Bruder Salbeinase sehr vermisst.
Als Nectarkit ein Geräusch hört, lauscht Minzfell und schaut sich suchend um, und Fringekit meint zu ihr, dass sie Angst habe. Nesselspritzer und sie sehen sich besorgt an und Minzfell schickt die Jungen sicherheitshalber in den Bau. Sie zeigt mit dem Schweif auf die Büsche, aus denen das Geräusch zu kommen scheint und bleibt anschließend bei den Jungen im Lager, während Nesselspritzer nachsehen geht.
Als Dragonfly, von der das Geräusch kam und die nun mit im Lager der Familie lebt, die von ihr gefangene Taube teilt, sagt Minzfell, dass sie sehr lecker schmecke und bedankt sich bei ihr.
Es wird erklärt, dass Nesselspritzer und Minzfell ein Nest für Dragonfly in der Nähe von ihren eigenen Nestern errichtet haben und sie mit Kräutern und Beute versorgt sowie ihr Gesellschaft geleistet haben. Dragonfly habe sehr überrascht und dankbar auf die Aufmerksamkeit der beiden Katzen reagiert.
Dragonfly und Minzfell unterhalten sich über die besten Jagdplätze in der Umgebung. Als die Jungen schlafen, werfen Minzfell und Nesselspritzer sich einen Blick zu und beginnen, mit Dragonfly darüber zu reden, ob sie weiterhin bei ihnen leben möchte. Minzfell erklärt, dass sie es toll fände, wenn Dragonfly bei ihnen bleiben würde. Als Dragonfly meint, dass Dunkelschweif für seine Katzen sorgen könne, fragt sie, ob er dies denn auch tue. Sie gibt zu, dass Dunkelschweifs Gruppe stärker sei als ihre, aber sie sich dafür auch um sie kümmern würden, wenn sie nicht in der Lage ist, zu kämpfen oder zu jagen.
Dragonfly nickt Nesselspritzer und Minzfell respektvoll zu und bedankt sich für ihre Güte, bevor sie sich in ihr Nest begibt. Nesselspritzer hofft, dass sie bleiben möchte, da Minzfell und er sich mit ihr nicht so allein fühlen würden.
Als Nesselspritzer am nächsten Morgen aufwacht, lauscht er den gleichmäßigen Atemzügen seiner Gefährtin und seiner Jungen. Beim Aufstehen schiebt er vorsichtig Gravelkit beiseite, woraufhin dieser sich dichter an Minzfell kuschelt.
Als Nesselspritzer erschöpft vom Spielen mit den Jungen ist, hofft er, dass Minzfell bald mit einer fetten Wühlmaus von der Jagd zurückkehrt.
Nesselspritzer erzählt Dunkelschweif, dass Minzfell und ihre Jungen gestorben sind. Als Dunkelschweif ihm aufträgt, ihm bis zum Einbruch der Dunkelheit drei Beutstücke zu beschaffen, denkt er, dass er und Minzfell nicht zusammen jagen können, da einer von ihnen auf die Jungen aufpassen muss.
Nachdem Dragonfly ihn von Dunkelschweifs Auftrag befreit hat und Minzfell von der Jagd zurückgekehrt ist, erklärt Nesselspritzer ihr, was passiert ist und sie beschließen, ihr Lager anderswo aufzuschlagen. Minzfell verteilt die Beute an die Jungen und erklärt, dass sie sie teilen müssten, da Clan-Katzen das nun einmal so machen.

Fluss aus FeuerBearbeiten

Minzfell tritt im Buch nicht auf, ist aber in der englischen Hierarchie als Kriegerin aufgelistet.

Wütender SturmBearbeiten

Folgt


Staffel 7Bearbeiten

Verlorene SterneBearbeiten

Minzfell tritt im Buch nicht auf, ist aber in der englischen Hierarchie als Kriegerin aufgelistet.
Spoiler
Spoiler-Warnung: Es folgen Informationen, die konkrete Inhaltsangaben enthalten.

The Silent Thaw

Folgt

Veil of Shadows

Folgt


Special AdventureBearbeiten

Feuersterns MissionBearbeiten

Minze und ihr Bruder Salbei werden in einem Zweibeinernest geboren. Sie sterben beinahe, weil Blüte nicht genug Milch hat, um sie zu versorgen. Die drei sind von ihrem Vater Regenpelz und Feuerstern vor dem Zweibeiner gerettet worden. Minze und Salbei werden von Kleeschweif gesäugt, weil ihre Mutter zu krank ist. Erst später bekommen sie ihre Clan-Namen. Minzjunges, ihre Mutter und ihr Bruder sind traurig, als Regenpelz stirbt. Als Hoppelpfote, Kieselpfote und Bienenpfote zu Schülern ernannt werden, jammern sie, weil es noch so lang dauert, bis sie zu Schülern ernannt werden können, da sie noch zu jung sind.

Das Schicksal des WolkenClansBearbeiten

Sie und ihr Bruder Salbeipfote sind jetzt Schüler. Als Bienenwolke ihr erzählt, dass Salbeipfote einen Unfall hatte, schleppt sie ihre Beute zu ihm in den Heilerbau, damit er bei Kräften bleibt. Ihr Mentor ist Wespenbart. In der Zeit, in der Wespenbart verletzt ist, ist ihr Mentor Scharfkralle.

Brombeersterns AufstiegBearbeiten

Folgt

Habichtschwinges ReiseBearbeiten

Folgt
Spoiler
Spoiler-Warnung: Es folgen Informationen, die konkrete Inhaltsangaben enthalten.

Squirrelflight's Hope

Minzfell tritt im Buch nicht auf, ist aber in der englischen Hierarchie als Kriegerin aufgelistet.


MangasBearbeiten

Der WolkenClan in GefahrBearbeiten

Die RettungBearbeiten
Sie kommt gerade von einer Grenzpatrouille.
Jenseits des GesetzesBearbeiten
Sie gehört zu den Patrouillen, die den Füchsen die Beute klaut. Sie wird hierbei jedoch nicht namentlich erwähnt.
Nach der FlutBearbeiten
Sie wird das erste Mal in den Comics beim Namen genannt, sie trägt ihren Kriegernamen Minzfell. Sie trägt einen Stock und anderes Gestrüpp davon, und wird von Weißmond vor einer Pfütze gewarnt. Im Laufe des Mangas verliebt sie sich in ihn und die beiden werden Gefährten. Am Ende bei der Schlacht gegen die Streuner kommt sie scheinbar von einer Patrouille zurück. Sie und Weißmond kämpfen Seite an Seite.


Spoiler
Spoiler-Warnung: Es folgen Informationen, die konkrete Inhaltsangaben enthalten.

Short Adventure

Tawnypelt's Clan

Minzfell tritt im Buch nicht auf, ist aber in der englischen Hierarchie als Kriegerin aufgelistet.

SonstigesBearbeiten

WissenswertesBearbeiten

  • Vicky gab bekannt, dass sie und Weißmond nur eine kurze Romanze hatten, keine Gefährten sind und auch keine Jungen haben.[15]

FehlerBearbeiten

FamilieBearbeiten


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Unbekannt
 
Birkenstern
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
fehlende Generationen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Unbekannt
 
Unbekannt
 
Bleifuß
 
Mehr
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
unbekannt
 
 
 
 
 
 
 
Kleeschweif
 
 
 
 
 
 
 
Flickenfuß
 
Blütenduft
 
 
 
Regenpelz
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Bienenwolke
 
Hoppelfeuer
 
Kieselschatten
 
Sandnase
 
Honigschweif
 
Vogelschwinge
 
Salbeinase
 
 
 
Minzfell
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mehr
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mehr
 
 
 
Krümeljunges
 
Lockenpfote
 
Zappelflocke
 
Mehr


    = männlich
    = weiblich
    = Geschlecht unbekannt
* = Charakter doppelt im Stammbaum vorhanden
In der Familienliste fett gedruckt = bekannte Wurfgefährten


BeziehungenBearbeiten

Folgt

Character ArtBearbeiten

Offizielle ArtworksBearbeiten

ZitateBearbeiten

Veränderungen sind nicht immer einfach. Aber dafür hast du Clan-Gefährten.
Minzfell zu Kieselpfote in Dunkelste Nacht, Seite 310


Und meine Beine sind sehr kräftig.
Minzpfote als einige WolkenClan-Katzen über ihre Abstammung reden in Das Schicksal des WolkenClans, Seite 60


Und wir kümmern uns um uns selber und auch um unsere Clan-Kameraden. Hunde und Füchse sollten sich besser vorsehen!
Minzpfote in Das Schicksal des WolkenClans, Seite 117


Ich will die erste Katze sein, die eine Ratte angreift. Regenpelz war mein Vater, und das ist nun meine Chance, seinen Tod zu rächen.
Minzpfote in Das Schicksal des WolkenClans, Seite 149


QuellenBearbeiten

  1. Feuersterns Mission, Seite 491
  2. 2,0 2,1 Dunkelste Nacht, Seite 315
  3. Feuersterns Mission, Seite 416-418
  4. Dunkelste Nacht, Seite 193, 196
  5. 5,0 5,1 5,2 5,3 5,4 5,5 5,6 Feuersterns Mission, Seite 418
  6. Feuersterns Mission, Hierarchie
  7. 7,0 7,1 Das Schicksal des WolkenClans, Hierarchie
  8. Der WolkenClan in Gefahr, Seite 15
  9. Habichtschwinges Reise, Hierarchie
  10. 10,0 10,1 10,2 10,3 10,4 10,5 10,6 10,7 10,8 10,9 Dunkelste Nacht, Seite 196
  11. Das Schicksal des WolkenClans, Seite 188
  12. Englische Originalversion: Das Schicksal des WolkenClans, Seite 45; Deutsche Version: Das Schicksal des WolkenClans, Seite 56
  13. Englische Originalversion: Feuersterns Mission, Hierarchie; Deutsche Version: Feuersterns Mission, Hierarchie
  14. Englische Originalversion: Dunkelste Nacht, Seite 167; Deutsche Version: Dunkelste Nacht, Seite 197
  15. Vickys Facebook-Seite
  16. Der WolkenClan in Gefahr, Seite 243
  17. Dunkelste Nacht, Seite 196-202
  18. Dunkelste Nacht, Seite 235-238
  19. Dunkelste Nacht, Seite 240
  20. Dunkelste Nacht, Seite 243-244
  21. Dunkelste Nacht, Seite 267
  22. Dunkelste Nacht, Seite 270
  23. Dunkelste Nacht, Seite 272
  24. Dunkelste Nacht, Seite 280-282
  25. Dunkelste Nacht, Seite 310
  26. Wütender Sturm, Seite 42
  27. Englische Originalversion: Der WolkenClan in Gefahr (farbige Version), Seite 111
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.