Warrior Cats Wiki

Hilfreiche Seiten bei deinen ersten Schritten im Wiki:

MEHR ERFAHREN

Warrior Cats Wiki
Advertisement
Warrior Cats Wiki
Dieser Artikel ist stark ausbaufähig und muss verbessert werden. Du kannst dem Warrior Cats Wiki helfen, indem du ihn erweiterst. Auf der Diskussionsseite findest du Details.
Begriffsklärung Nicht die Seite, nach der du gesucht hast? Weitere Bedeutungen des Seitennamens findest du auf dieser Begriffsklärungsseite:
Moth

Mottenflügel (Original: Mothwing) ist eine langhaarige,[29] golden gefleckte und getigerte Kätzin[30] mit dunklen,[30] gekräuselten Streifen,[31] dickem, glattem Fell,[32] einem breiten Kopf,[33] einem dreieckigen Gesicht,[30] scharfen, gebogenen Krallen,[34] großen,[30] leuchtenden, bernsteinfarbenen Augen,[29] einem buschigen Schweif[35] und einer rotbraunen Nase.[36]

Der Farbton[37] ihres Fells ähnelt dem von Leopardenstern.[38]

Lebensgeschichte[]

Spoilerwarnung: In diesem Abschnitt findet keine Abgrenzung zwischen den Ereignissen einzelner Bücher statt. Der Inhalt kann sowohl aus deutschen als auch aus englischen Büchern stammen.
Wichtig: Bedenke, dass du in diesem Abschnitt Referenzen angeben musst. Wie das geht kannst du hier nachlesen. Ergänzungen ohne Referenzen werden rückgängig gemacht.
Mottenflügel kommt als Junges zu den Clans. Ihre Mutter Sasha (eine Streunerin) war zum Flussclan gekommen, da sie ihre Jungen nicht allein groß ziehen wollte.
Mottenflügel glaubt zwar nicht an den Sternenclan, möchte aber trotzdem Heilerin werden. Ihr Bruder Habichtfrost legt eine Motte vor den Heilerbau, sodass es so aus sieht, als wäre dies ein Zeichen vom Sternenclan. Also wird Mottenflügel Heilerin. Dass sie keine Verbindung zum Sternenclan hat, behält sie für sich.
Sie reist mit den Clans ins neue Territorium und hilft, dass Flussclan-Lager aufzubauen.
Als sie eine Schülerin bekommt, hilft Blattsee sie auszubilden, da Mottenflügel Maulbeerglanz ja nichts zum Sternenclan sagen kann.
In Fluss muss sie am Anfang die Anführer-Rolle übernehmen, da Nebelstern und Schilfbart tot sind.
In Wolken ist sie schon eine relativ alte, weise Heilerin, die zwar an den Sternenclan glaubt, aber leider immer noch keine Verbindung zu ihm hat.

Auftritte[]

Staffel 2[]

Mitternacht[]

Als Leopardenstern auf einer Großen Versammlung berichtet, dass Mottenflügel eine Heilerin werden wolle, obwohl sie eine Streunerin gewesen sei, sind die Katzen der anderen Clans entrüstet und es gibt lautes Protestgeheul. Auch aus dem FlussClan sind noch viele dagegen. Schmutzfell ist verärgert und sagt, er müsse noch auf ein Zeichen des SternenClans warten.
Sie begegnet der Heilerschülerin Blattpfote, als sie bei Halbmond mit ihrem Mentor Schmutzfell, der DonnerClan-Heilerin Rußpelz und Kleinwolke, dem Heiler des SchattenClans, zum Mondstein wandern.
Mottenflügel selbst hat Angst, dass der SternenClan sie nicht als Schmutzfells Schülerin akzeptiere, da der FlussClan sie verunsichert und infrage gestellt hat, ob sie das wirklich könne. Doch Blattpfote macht ihr Mut und freut sich mit ihr, als Mottenflügel vom SternenClan erfährt, dass sie Heilerschülerin sein dürfe.

Mondschein[]

Als Ampferschweif und Blattpfote den WindClan ausspionieren, hilft sie ihnen, indem sie die beiden ins FlussClan-Territorium kommen lässt, da sie es mit den Clangrenzen nicht so genau nimmt. Dort gibt sie ihnen Thymian zur Beruhigung. Habichtfrost ist wütend, weil sie nicht weiß, was zu tun ist, als Schilfpfote beinahe ertrinkt und dann von Blattpfote gerettet wird.

Morgenröte[]

Eines Nachts geht es Schmutzfell sehr schlecht und Mottenflügel bittet Blattpfote um Hilfe. Anders als in Mondschein scheint Mottenflügel dazugelernt zu haben, denn als Rußpelz sie fragt, was sie Schmutzfell verabreicht habe, meinte die Heilerin des DonnerClans sie hätte an ihrer Stelle nichts anders gemacht.
Nach Schmutzfells Tod wird sie die Heilerin des FlussClans, obwohl sie oft behauptet, dass er viel besser war als sie.

Sternenglanz[]

Sie bringt den Ältesten aller Clans Wasser. Als Blattpfote meint, dass das Wasser komisch riecht, zeigt Mottenflügel ihr den Ort, woher sie das Wasser hat. Blattpfote sieht, dass in dem Teich ein totes Kaninchen liegt, welches Mottenflügel übersehen hat. So sind alle, die das Wasser getrunken haben, krank geworden. Blattpfote schafft es später, den kranken Katzen aus dem Donner- und WindClan zu helfen. Nach einiger Zeit verriet Mottenflügel Blattsee, dass sie nicht an den SternenClan glaubt, sondern dass das für sie alles nur Geschichten sind und dass die Heilerträume ganz gewöhnliche Träume seien. Sie sagt, dass sie Katzen auch helfen kann, ohne an den SternenClan zu glauben, was Blattsee schockiert.

Dämmerung[]

Sie kann keine Träume vom SternenClan empfangen, da sie nicht an diesen glaubt. Deshalb muss Federschweif Blattsee kontaktieren, um Mottenflügel, und damit dem FlussClan, vor Zweibeinern zu warnen, doch Mottenflügel nimmt diese Warnung nicht so ernst. Später herrscht im FlussClan eine schreckliche Krankheit, die durch Zweibeinermüll verursacht wurde. Sie ist mit der Lage überfordert und bittet daher ihre Freundin Blattsee um Unterstützung. Mit Hilfe können die Heiler die Lage unter Kontrolle bringen, jedoch sterben Efeuschweif und Purzeljunges. Wenn sich bei Halbmond die Heiler am Mondsee treffen, bekommt sie nicht wie die anderen einen Traum geschickt, sondern döst einfach vor sich hin. Wenn Blattsee als erstes aufwacht, weckt diese sie.

Sonnenuntergang[]

Während einer Großen Versammlung drängt ihr Bruder Habichtfrost sie von einer Prophezeiung zu berichten, welche allerdings gar nicht wahr ist. Dies tut sie dann auch. Wegen dieser Prophezeiung müssen Sturmpelz und Bach den FlussClan verlassen. Außerdem ist sie jetzt die Mentorin von Maulbeerpfote. Blattsee übernimmt den Teil von Maulbeerpfotes Ausbildung, der mit dem SternenClan zu tun hat. Sie berichtet Blattsee, dass das Zeichen mit dem Mottenflügel von Habichtfrost gelegt wurde.

Staffel 3[]

Der geheime Blick[]

Sie ist immer noch die Mentorin von Maulbeerpfote. Sie geht zusammen mit ihrer Schülerin zu der Heilerzeremonie. Auf dem Weg fragt Blattsee sie, ob der Frost im FlussClan-Territorium genauso streng ist. Sie antwortet, dass sie vermutlich vom Schlimmsten verschont bleiben, woraufhin Blattsee sie fragt, ob sie noch genug Mohnsamen haben, was Mottenflügel bejaht. Häherpfote dringt in den Traum von Mottenflügel ein, sie träumt aber keinen SternenClan-Traum, sondern einen normalen, in dem sie einem Frosch und einem Schmetterling hinterherjagt. Als alle aufgewacht sind, fordert sie ihre Schülerin auf zu gehen. Sie fragt noch Blattsee, ob es wichtige Neuigkeiten für Feuerstern gibt. Daraufhin antwortet sie, sie will vor Morgenhoch wieder im Lager sein. Sie lässt außerdem den anderen den Vortritt, als sie am Hang hochklettern. Sie fragt Häherpfote, wie er mit seinem Training vorankommt und redet mit ihm über mehrere Sachen, dann gibt sie ihm ein paar Heilertipps und flüstert dann Blattsee zu, dass sie sich auf der nächsten Großen Versammlung sehen.

Fluss der Finsternis[]

Folgt

Verbannt[]

Folgt

Zeit der Dunkelheit[]

Als ihre Schülerin Maulbeerpfote bei der Heilerversammlung am Mondsee zur vollwertigen Heilerin ernannt wird und sie ihr den Namen Maulbeerglanz gibt, tut Mottenflügel dies nur ungern, da sie nicht an den SternenClan glaubt.

Lange Schatten[]

Folgt

Sonnenaufgang[]

Mottenflügel und Maulbeerglanz kommen zum Mondsee. Sie verspäten sich, weil Blütenjunges einen Dorn im Auge hat.


Staffel 4[]

Der vierte Schüler[]

Folgt

Fernes Echo[]

Folgt

Stimmen der Nacht[]

Folgt

Spur des Mondes[]

Folgt

Der verschollene Krieger[]

Folgt

Die letzte Hoffnung[]

Mottenflügel hat in einem Traum seltsame Dinge gesehen. Häherfeder ist der festen Überzeugung, dass das eine Nachricht vom SternenClan war. Mottenflügel hingegen sagt, dass es ein einfacher Traum war. Mit der Zeit glaubt Häherfeder immer mehr, dass Mottenflügel die vierte Katze der Prophezeiung ist, womit aber weder Löwenglut noch Taubenflug übereinstimmmen.


Staffel 6[]

Die Mission des Schülers[]

Folgt

Donner und Schatten[]

Folgt

Zerrissene Wolken[]

Folgt

Dunkelste Nacht[]

Sie sitzt während der Großen Versammlung bei den Heilerkatzen der anderen Clans unter der Großen Eiche.
Zum nächsten Halbmond-Treffen kommen Mottenflügel und Maulbeerglanz nicht, weshalb die anderen Heiler beschließen, ohne die beiden loszugehen. Nachdem sie eine Prophezeiung erhalten haben und sich am nächsten Morgen treffen, um zu berichten, was ihre Anführer dazu sagen, fragt sich Falkenflug ob der SternenClan auch Mottenflügel und Maulbeerglanz aufgesucht hat. Sie beschließen, zum FlussClan zu gehen um persönlich mit den beiden Heilerkatzen darüber zu reden. Allerdings werden sie von einer Patrouille aufgehalten und verjagt.
Erlenherz trifft sich heimlich mit Maulbeerglanz und erfährt, dass Nebelstern ihnen verboten hat, das Lager zu verlassen. Außerdem hat die Patrouille, die die Heiler verjagt hat, Nebelstern davon erzählt, dass sie den FlussClan aufsuchen wollten und Mottenflügel hat gesagt, dass Heiler sich frei bewegen dürfen. Nebelstern lobt die Patrouille jedoch, dass sie die anderen Heiler verjagt haben.
Auf der nächsten Großen Versammlung merkt Falkenflug an, dass es sich seltsam ohne Mottenflügel und Maulbeerglanz anfühle.

Fluss aus Feuer[]

Als die Heiler sich am Mondsee treffen, warten die Katzen auf Mottenflügel und Maulbeerglanz, welche jedoch nicht erscheinen, weswegen sie ohne diese zum Heilertreffen gehen.
Als ein brennender Baum auf das FlussClan-Lager fällt, versucht Mottenflügel die Kräuter vor den Flammen zu retten und wird dabei schwer verletzt. Sie liegt krampfend am Boden als Veilchenglanz und die anderen WolkenClan-Katzen kommen, um dem FlussClan zu helfen. Kurz darauf berichtet Nebelstern auf der Großen Versammlung, dass Mottenflügel immer noch schwer verletzt ist und ihren Pflichten nicht nachkommen kann.
An Halbmond nehmen Mottenflügel und Maulbeerglanz seit langem wieder am Heilertreffen teil und werden von den anderen Katzen begrüßt.

Wütender Sturm[]

Während des Halbmond-Treffens am Mondsee erzählt Maulbeerglanz, dass Weichpfote in eine Strömung geraten und von Tupfenpfote gerettet worden sei. Um ein Auge auf die Schülerin zu haben, ist Mottenflügel nicht zum Treffen gekommen, sondern im Lager geblieben.

Staffel 7[]

Verlorene Sterne[]

Folgt
Als Erlenherz und Häherfeder in der Bonusszene zum Mondsee kommen, erwarten Mottenflügel und die anderen Heilerkatzen sie bereits. Häherfeder spricht jeden einzelnen überrascht an und fragt sie, warum sie dort sind. Erlenherz erklärt, dass er sie alle gebeten habe, herzukommen. Mottenflügel stimmt Erlenherz darin zu, dass Häherfeder sich verändert habe und meint, dass er sich dabei nicht zum Besseren geändert habe. Sie meint, dass er zwar noch nie ein angenehmer Zeitgenosse gewesen sei, aber es in letzter Zeit schlimmer als je zuvor gewesen sei und sie alle wüssten, woran das läge. Häherfeder fühlt sich schließlich von den Worten der anderen Heiler angegriffen. Als er dennoch zustimmt, mit dem SternenClan zu sprechen, schlägt sie vor, dass die anderen Heiler etwas entfernt warten, damit er seine Ruhe hat.
Die Heiler entfernen sich gemeinsam vom Mondsee, um Häherfeder dort in Ruhe mit dem SternenClan sprechen zu lassen.

Eisiges Schweigen[]

Folgt

Schleier aus Schatten[]

Folgt

Finsternis im Inneren[]

Folgt

Ort ohne Sterne[]

Folgt

Licht im Nebel[]

Folgt


Staffel 8[]

Fluss[]

Folgt

Wolken[]

Folgt

Schatten[]

Folgt
Spoiler
Spoiler-Warnung: Es folgen Inhalte, die konkrete Informationen aus noch nicht übersetzten Büchern enthalten.

Donner

Folgt

Wind

Folgt


Special Adventures[]

Brombeersterns Aufstieg[]

Folgt

Tigerherz' Schatten[]

Mottenflügel tritt im Buch nicht auf, ist aber in der englischen Hierarchie als Heilerin aufgelistet.

Krähenfeders Prüfung[]

Krähenfeder begleitet den Heiler Falkenflug zum Heilertreffen am Mondsee und wundert sich, warum Maulbeerglanz allein gekommen ist und Mottenflügel sie nicht begleitet hat.
Nachdem der WindClan gegen die Hermeline gekämpft hat und es sehr viele Verletzte gibt, kommt Mottenflügel ihnen zur Hilfe.
Später dankt Nebelstern ihr und Maulbeerglanz auf einer Großen Versammlung dafür, dass sie den FlussClan durch eine Epidemie von Weißem husten geholfen haben.

Eichhornschweifs Hoffnung[]

Mottenflügel tritt im Buch nicht auf, ist aber in der Hierarchie als Heilerin aufgelistet.

Graustreifs Versprechen[]

Mottenflügel tritt im Buch nicht auf, ist aber in der englischen Hierarchie als Heilerin aufgelistet.

Leopardensterns Ehre[]

Folgt

Kurzsterns Bekenntnis[]

Folgt


Die Welt der Clans[]

Die letzten Geheimnisse[]

Sie ist als eine bedeutende Heilerin aufgelistet. Außerdem wird sie von Blattsee erwähnt, als diese über Heilkunst erzählt. Blattsee sagt, dass Mottenflügel ihr leidtut, da sie nicht an den SternenClan glaubt.

Von Helden und Verrätern[]

Stein stellt fest, dass die ihm zuhörenden Junge bereits Mottenflügels Geheimnis kennen: Sie hat keine Verbindung zu ihren Ahnen. Jedoch hat sie viel gelernt und will nur das beste für ihre Clankameraden. Doch leider war der Umgang mit Kräutern nicht die einzige ihr auferlegte Aufgabe; damit ihr Bruder Habichtfrost ihr Geheimnis nicht verrät, musste sie falsche Prophezeiungen verkünden. Wahre Warnungen vom SternenClan konnten sie nicht erreichen. Als Gift in ihrem Territorium war oder Grüner Husten ihre Kameraden dahinraffte, konnte der SternenClan ihr nicht sagen, wo Katzenminze zu finden war. Blattsee musste im Traum mit Schmutzfell reden und diese Aufgabe übernehmen. Nun haben ihre Ahnen mit Maulbeerpfote eine bessere Lösung gefunden. Diese respektiert ihre Mentorin voll und ganz und, so Stein, sollte das auch.

Legendäre Kämpfe[]

Sie wird als Heilerkatze des FlussClans gelistet und zudem kurz von Springschweif erwähnt, als dieser sagt, Schwarzkralle sei mit Mottenflügel bereits im DonnerClan-Territorium gewesen.
Spoiler
Spoiler-Warnung: Es folgen Inhalte, die konkrete Informationen aus noch nicht übersetzten Büchern enthalten.

The Ultimate Guide (2013) / (2023)

Folgt


Comics[]

Tigerstern und Sasha[]

In die Wälder[]
Folgt
Zurück zu den Clans[]
Motte wird zusammen mit ihren Brüdern Habicht und Kaulquappe geboren. Die Jungen dürfen nicht so oft aus ihrem Bau, da Sasha Angst vor dem SchattenClan hat. Als die Jungen endlich mal aus ihrem Bau dürfen, klettern sie auf den Bau hinauf. Habicht fällt runter und Motte sorgt sich um ihn. Kaulquappe sieht einen Busch und möchte darauf klettern. Als sich die Jungen dem Busch nähern, hört Habicht ein Geräusch im Gebüsch und Motte fürchtet sich, dass das Geräusch näher kommt. Nachdem ein Fasan die drei Jungen erschreckt hat, ruft Sasha ihre Jungen zu sich und sie erzählen ihrer Mutter, was geschah. Zurück im Bau betteln die Jungen, dass Sasha ihnen eine Geschichte erzählen soll. Motte tröstet ihre Mutter, als diese wieder in traurige Gedanken verfällt. Am nächsten Tag gehen die Jungen wieder aus dem Bau, wobei Rostfell draußen steht. Sie erkennt sofort, dass die Jungen von Tigerstern sein müssen und sie übergibt Sasha eine Maus, welche sie zuvor fing. Währenddessen toben die Jungen.
Die Jungen wachsen ohne das Wissen über ihren Vater auf, bis sie das alte Halsband von Sasha vor den Bau legen. Sasha schimpft kurz, beruhigt sich dann aber wieder. Motte, Habicht und Kaulquappe wollen ihre Mutter nicht immer traurig sehen und wollen deshalb Ken suchen. Sie warten bis ihre Mutter weg ist und laufen dann in den Zweibeinerort. Dort treffen die drei auf Shnuky, ein Hauskätzchen und eine Freundin von Sasha, was die Jungen aber nicht wissen. Shnuky bietet ihnen an, in ihren Garten zu kommen, doch sie sagen, dass sie wichtiges zu tun haben. Sie treffen zudem auch auf BlutClan-Katzen, die den Jungen drohen Halsbänder aus ihnen zu machen, wenn sie nicht sofort gehen würden. Motte, Habicht und Kaulquappe rennen weg, bis sie zu einem Zweibeinernest kommen, in dem sie sich verstecken, doch das Fenster, durch das die drei kamen, schließt sich und die Jungen wissen nicht, was sie tun sollen. Sasha findet sie, doch kurz zuvor platzt ein Regenrohr und der Raum füllt sich mit Wasser. Motte wird von Kaulquappe gestützt, während sie das Rohr hochklettert. Sie erreicht nach Habicht ihre Mutter, doch Kaulquappe gerät ins Wasser und ertrinkt.
Motte und Habicht trauern noch lange zusammen mit ihrer Mutter über den Verlust. Dann kommt Kiefer und freut sich über Sashas Junge. Er lädt die kleine Familie ein, auf einem Bauernhof zu leben. Motte und Habicht willigen ein, als Sasha sie fragt, ob sie bereit für diese Reise sind. Doch dort angekommen werden sie wieder verjagt.
Bei der FlussClan-Grenze erzählt Sasha ihren Jungen, wer deren Vater ist. Motte und Habicht versprechen, nie etwas darüber zu erzählen. Dann werden die drei Streuner von einer FlussClan-Patrouille umzingelt, welche Leopardenstern, die Anführerin des FlussClans, anführt. Sie werden gefragt, ob sie dem FlussClan angehören wollen. Sasha willigt ein und Leopardenstern stellt den Neuzugängen nach und nach dem Clan vor. Leopardenstern ruft eine Clanversammlung ein und gibt Motte und Habicht ihre Schülernamen. Von nun an heißt Motte Mottenpfote.
Sie trainieren mit ihren Mentoren und sie fragen sich, weshalb die anderen Schüler so schlecht über ihren Vater reden.
Als Habichtpfote Knochen findet, spielt er mit seiner Schwester damit. Leopardenstern klärt die Familie über das, was es mit den Knochen auf sich hat, auf.
Mottenpfote ist sehr traurig, als Sasha den FlussClan verlässt.

Schatten über dem FlussClan[]

Federschweif setzt sich dafür ein das Sasha mit ihren Jungen Motte und Habicht, dem FlussClan beitreten darf. Die beiden leben sich gut ein. Doch weil sie nicht im FlussClan geboren sind, kennen sie den Fluss nicht. Beim wilden Spiel mit den anderen Jungen fällt Habicht in den Fluss. Motte ruft verzweifelt nach ihm und nach ihrer Mutter. Nachdem Federschweif Habicht gerettet hat, erzählt Sasha ihr warum Motte und Habicht so große Angst haben. Ihr Bruder Kaulquappe ist vor den Augen der beiden ertrunken.
Rest folgt


Short Adventures[]

Distelblatts Geschichte[]

Mottenflügel tritt im Buch nicht auf, ist aber in der Hierarchie als Heilerin aufgelistet.

Nebelsterns Omen[]

Mottenflügel ist die Heilerin des FlussClans und außerdem Nebelfuß' beste Freundin. Nebelfuß holt sie, da Leopardenstern gestürzt ist und Mottenflügel beauftragt Minzfell und Kieselfuß damit, die Anführerin zu ihrem Bau zu bringen. Sie versorgt Leopardenstern dann, welche jedoch kurz darauf am Alter stirbt. Nebelfuß will am selben Tag den Mondsee aufsuchen, aber Mottenflügel besteht darauf, dass das Zeit bis zum nächsten Tag hat. Maulbeerglanz bietet an, dass sie an Mottenflügels Stelle mit ihr geht, aber Nebelfuß meint, dass das nicht nötig sei. Als Nebelfuß später Steinfell erscheint, will sie sofort zum Mondsee aufbrechen. Nebelfuß ist während der Anführerzeremonie ziemlich verwundert, da sie Mottenflügel nicht sieht. Als Nebelstern Mottenflügel fragt, warum sie nicht mit ihr beim SternenClan war, sagt Mottenflügel ihr, dass der SternenClan für sie nicht existiert. Nebelstern ist geschockt und versteht die Gründe nicht. Auf dem Rückweg reden die beiden nur noch, wenn es sich nicht vermeiden lässt, da sie unterwegs anhalten und Feuerstern die Nachricht von Leopardensterns Tod überbringen.
Während Leopardensterns Begräbnis starrt Nebelstern sie an, während Mottenflügel die Worte der Zeremonie spricht und den SternenClan erwähnt. Nebelstern denkt darüber nach, wie der übrige Clan wohl darauf reagieren würde. Später redet Nebelstern mit Maulbeerglanz über sie und Maulbeerglanz verteidigt ihre Mentorin. Sie meint, dass Mottenflügel die beste Heilerkatze wäre und den Teil mit dem SternenClan ja sie übernehmen kann, was Nebelstern aber nicht einsehen will. Mottenflügel bekommt das mit und sagt, dass ihre Schülerin damit nichts zu tun hat. Aber die Anführerin sagt Mottenflügel, dass sie nicht länger die Heilerin des FlussClans sein kann, und dass sie eine Lügnerin ist. Mottenflügel verteidigt sich selbst, sagt, dass es keine Pflicht ist, an den SternenClan zu glauben, jedoch macht sich Nebelstern Sorgen, wie sie dann Omen des SternenClans empfangen soll.
In der Nacht, in der sich die Heilerkatzen am Mondsee versammeln, geht Maulbeerglanz alleine und Mottenflügel ruft ihr hinterher, dass sie Häherfeder für die Kräuter danken und Falkenflug nach Fetzohrs Husten fragen soll. Nebelstern verbannt sie daraufhin in den Ältestenbau und sagt, dass Maulbeerglanz von nun an die einzige Heilerkatze des FlussClans ist.
Mottenflügel sagt Nebelstern, dass Flitzpfote und Höhlenpfote erzählt haben, dass sie ein Geheimnis kennen, von dem kein Krieger etwas weiß. Nebelstern schenkt dem aber keine Beachtung. Später erzählt Käferbart Nebelstern, dass Mottenflügel ihm geraten hat, keine der größeren Fische zu fangen, damit sich die Bestände erholen können. Nebelstern geht daraufhin wütend zu ihr und sagt, dass nur die Anführerin über solche Sachen entscheiden darf. Mottenflügel verteidigt sich damit, dass es kein Befehl sondern ein Vorschlag war.
Als Schilfbart bei der Rettung von zwei Schülern vor zwei Hunden sehr schwer verletzt wird, und sein Leben am seidenen Faden hängt, möchte Mottenflügel ihn behandeln, jedoch verbietet Nebelstern es ihr, und will, dass Maulbeerglanz Schilfbart behandelt. Diese ist allerdings noch etwas unsicher, und die Katzen des FlussClans wundern sich, warum Mottenflügel ihn nicht behandeln darf. Etwas später jedoch bekommt Nebelstern einen schlüpfenden Falter zu sehen und bittet dann doch Mottenflügel, Schilfbart das Leben zu retten, was sie auch schafft.
Später unterhält sich Nebelstern mit Schmutzfell, dem ehemaligen Heiler des FlussClans über Mottenflügel. Er sagt ihr, dass er immer wusste, dass sie nicht an den SternenClan glaubt, er jedoch viel Vertrauen in sie hat, und dass sie eine sehr talentierte Heilerin ist.

Blattsees Wunsch[]

Mottenflügel tritt im Buch nicht auf, ist aber in der englischen Hierarchie als Heilerin und Mentorin von Maulbeerpfote aufgelistet.

Taubenflugs Schicksal[]

Folgt

Bernsteinpelz' Clan[]

Mottenflügel tritt im Buch nicht auf, ist aber in der englischen Hierarchie als Heilerin aufgelistet.

Mottenflügels Geheimnis[]

Folgt

Minkas Familie[]

Es wird erwähnt, dass die Heiler keinen Kontakt zum SternenClan aufnehmen können und nach der Gefangennahme des Betrügers gemeinsam mit den Anführern überlegen, was sie am besten mit diesem anstellen.

Punktfells Aufstand[]

Folgt


Kurzgeschichte[]

The Clans Decide[]

Wichtiger Hinweis: Der Inhalt des folgenden Abschnittes stammt aus einer Kurzgeschichte, die in einem alternativen Universum der Bücher passiert. Die im Folgenden beschriebenen Ereignisse sind so daher nicht in den Handlungssträngen der Bücher passiert und werden nur der Vollständigkeit wegen aufgeführt.
Wie die anderen Heiler nimmt sie nicht an der Abstimmung teil, da sie bereits verpflichtet ist, allen Clans zu helfen. Nach der Abstimmung zählt sie gemeinsam mit den anderen Heilern die Stimmen aus.

Sonstiges[]

Wissenswertes[]

  • Sie hat DonnerClan-Blut in sich, da ihr Vater Tigerstern aus dem DonnerClan stammt.
  • Sie hat Hauskätzchen-Blut in sich, da ihre Mutter Sasha ein Hauskätzchen ist.
  • Sowohl Kate als auch Cherith und glauben, dass Katzen wie Mottenflügel, die nicht an den SternenClan glauben, nach ihrem Tod dorthin kommen würden. Cherith ist der Meinung, dass diese Katzen dann sehr überrascht sein würden und Kate denkt, dass der SternenClan sie bei sich aufnehmen wird, weil sie ihre überraschten Gesichter sehen möchten, jedoch auch, um ihnen etwas Weisheit und Demut beizubringen.[39]
    • Auch Vicky denkt, dass sie nach ihrem Tod in den SternenClan kommen wird da sie trotz ihres Glaubens eine Clan-Katze durch und durch ist.[40]
    • Kate denkt zudem, dass Mottenflügel nach dem Kampf gegen den Wald der Finsternis an den SternenClan glauben wird, da es schwer ist etwas zu leugnen, das man mit eigenen Augen gesehen hat.[41][42]
      • Diese Aussage stellt sich allerdings als falsch heraus, da Mottenflügel in der 6. Staffel nachwievor nicht an den SternenClan glaubt.
      • In Verlorene Sterne erwähnt sie allerdings, dass sie nun an den SternenClan glaubt, da sie ihn nach dem Kampf gegen den Wald der Finsternis nicht mehr leugnen kann. Jedoch weiß sie nicht, ob die Botschaften des SternenClans folglich immer gut sind.
      • Auch in Mottenflügels Geheimnis heißt es, dass sie nach dem Kampf gegen den Wald der Finsternis weiß, dass es ein Leben nach dem Tod gibt. Sie sieht den SternenClan lediglich nicht als "allsehende Macht des Guten".[43]
  • Wenn Habichtfrost nicht den Mottenflügel vor Schmutzfells Bau gelegt und somit ein falsches Zeichen gelegt hätte, dann hätte laut Vicky der SternenClan von sich aus kein Zeichen geschickt, um Mottenflügel zur Heilerin zu machen, da sie niemals eine Katze wählen würden, die nicht an sie glaubt. Sie erkennen jedoch, dass Mottenflügel ein gutes Herz hat und eine sehr hingebungsvolle Heilerin ist und sind daher bereit, sich ihrem fehlenden Glauben anzupassen.[44]
    • Cherith ist allerdings der Meinung, dass sie wahrscheinlich ein Zeichen geschickt hätten.[44]
  • Sie ist auf dem englischen Cover von Mystische Spuren abgebildet. Es ist jedoch ist nicht klar, ob sie die linke oder rechte Katze ist, da auf der offiziellen englischen Website die rechte Katze als Mottenflügel bezeichnet wird,[45] in The Ultimate Guide (2023) hingegen die linke.[46]
  • Vicky gab bekannt, dass Blattsee und Mottenflügel stets nur Freunde waren, und nicht ineinander verliebt waren oder Gefährten wurden.[47]

Fehler[]

Familie[]


Der Stammbaum dieses Charakters kann in der mobilen Ansicht leider nicht angezeigt werden. Wechsle zur Desktopansicht, um ihn dir anzusehen.

    = männlich
    = weiblich
    = Geschlecht unbekannt
* = Charakter doppelt im Stammbaum vorhanden
In der Familienliste fett gedruckt = bekannte Wurfgefährten


Beziehungen[]

Spoilerwarnung: In diesem Abschnitt findet keine Abgrenzung zwischen den Ereignissen einzelner Bücher statt. Der Inhalt kann sowohl aus deutschen als auch aus englischen Büchern stammen.
Wichtig: Bedenke, dass du in diesem Abschnitt Referenzen angeben musst. Wie das geht kannst du hier nachlesen. Ergänzungen ohne Referenzen werden rückgängig gemacht.
  • Blattsee: Mottenflügel und Blattsee führen eine enge Freundschaft und teilen Geheimnisse miteinander. Sie sind außerdem beide Heiler-Katzen.

Character Art[]

Diese Bilder sind eine Faninterpretation, die sich an Buchinhalten orientiert.

Offizielle Artworks[]

Fanartikel[]

Zitate[]

Mottenflügel ist eine begabte junge Katze.
Schmutzfell über Mottenflügel in Mitternacht, Seite 65


Sie ist sehr freundlich, wenn man sie erst einmal kennengelernt hat.
Federschweif über Mottenflügel in Mitternacht, Seite 65


Für dich ist es einfach. Du bist als Waldkatze geboren. Ich muss alles besser machen als jede andere Katze, nur um im Clan akzeptiert zu werden.
Mottenflügel zu Blattpfote in Mitternacht, Seite 206


Aber ich hatte gedacht, ich würde weise, jetzt als Heilerin. Ich hatte gedacht, ich würde nahe beim SternenClan wandeln und auf alles eine Antwort wissen.
Mottenflügel zu Blattpfote in Mitternacht, Seite 288


Ich hätte Schilfpfote helfen können. Alles, was du getan hast, weiß ich auch. Ich habe dir und deiner Freundin Thymianblätter gegeben, damals, als euch der WindClan verjagt hat. Aber weißt du ... ich konnte irgendwie nicht klar denken. Ich bekam einfach Panik und konnte mich an nichts erinnern.
Mottenflügel zu Blattpfote in Mondschein, Seite 229


Hör auf, mir etwas vorzumachen, Blattpfote. Der SternenClan, unsere Kriegerahnen, diese Zeichen, die wir interpretieren sollen - all das ist für mich nichts weiter als ein Haufen Geschichten, um die Clans bei Laune zu halten.
Mottenflügel zu Blattpfote in Sternenglanz, Seite 267


Ich kann meinen Clan so gut heilen wie jede andere Heiler-Katze. Ich brauche keinen SternenClan, der mir sagt, welches Kraut ich benutzen soll.
Mottenflügel zu Blattpfote in Sternenglanz, Seite 267


Ich brauche nicht an all die Märchen über unsere Kriegerahnen zu glauben, um eine loyale FlussClan-Katze zu sein.
Mottenflügel zu Blattpfote in Sternenglanz, Seite 268


Nein, Blattsee, ich glaube nicht, dass die Geister unserer Kriegervorfahren zurückkehren, um mit uns zu reden. Sterne sind nur blinde Lichtpunkte am nächtlichen Himmel, keine toten Katzen, die auf uns herabblicken. Wir können unsere alten Freunde in der Erinnerung lebendig halten, aber wenn sie nicht mehr hier sind, dann sind sie nirgendwo. Daran glaube ich.
Mottenflügel zu Blattsee in Dämmerung, Seite 118


Ich muss meinen eigenen Weg finden, eine Heilerin zu sein - ohne den SternenClan. Vertrau mir, Blattsee. Ich möchte nichts weiter, als für meinen Clan zu sorgen, aber es muss zu meinen eigenen Bedingungen geschehen.
Mottenflügel zu Blattsee in Dämmerung, Seite 142


Weil ich meinem Clan verpflichtet bin und nicht dir.
Mottenflügel zu Habichtfrost in Sonnenuntergang, Seite 186


Mottenflügel hat ihr Können und ihre Loyalität mehr als einmal bewiesen. Der SternenClan wünscht, dass sie bleibt, was sie ist, und all ihr Wissen an Maulbeerpfote weitergibt.
Federschweif zu Blattsee über Mottenflügel in Sonnenuntergang, Seite 228


Mottenflügel ist eine großartige Heiler-Katze. Keine Katze könnte mehr für ihren Clan tun als sie. Sie verabscheut die Lügen, zu denen sie von Habichtfrost gezwungen wird.
Blattsee über Mottenflügel in Sonnenuntergang, Seite 305


Ich wollte unbedingt Heiler-Katze werden. Und anfangs habe ich versucht, an den SternenClan zu glauben, ich hab's wirklich versucht. Als mich Schmutzfell zum Mondstein mitgenommen hat, dachte ich, mir wären SternenClan-Krieger im Traum erschienen und hätten mir gezeigt, was im Wald passieren würde. Als ich dann zum FlussClan zurückkam, erzählte mir Habichtfrost, dass es das mit dem Mottenflügel getan hatte. Und da wurde mir klar, dass der SternenClan nur ein Märchen sein kann und alles, was ich gesehen hatte, bloß ein ganz normaler Traum war. Denn wenn es den SternenClan wirklich gäbe, dann würden sie so etwas Hinterhältiges niemals zulassen und mich auch nicht so quälen!
Mottenflügel zu Blattsee in Sonnenuntergang, Seite 311


Du hast deinen Glauben, ich habe meinen. Die Katzen, die du in deinen Träumen siehst, leiten und beschützen dich auf eine Weise, wie ich es bislang nicht erleben durfte. Aber ich bin eine gute Heiler-Katze, und das reicht aus, um meinem Clan zu dienen.
Mottenflügel zu Nebelstern in Fernes Echo, Seite 47


Ich weiß, wenn sich etwas falsch anfühlt. Unser Gesetz unterscheidet sich vom Gesetz der Krieger. Es überschreitet Grenzen. Für uns ist jede Katze gleich - und hat das gleiche Recht zu leben wie alle anderen. Wir haben geschworen, zu heilen und zu schützen. Hast du das vergessen?
Mottenflügel zu Häherfeder in Stimmen der Nacht, Seite 248


Dabei sind sie doch nur tote Krieger! Glaubst du, sie werden klug und tapfer, bloß weil sie sterben? Ist dir nicht klar, dass die eine oder andere Katze genauso dumm und starrköpfig geblieben sein könnte, wie sie es im Leben war?
Mottenflügel zu Häherfeder in Stimmen der Nacht, Seite 248


Die Gemeinschaft unter den Heiler-Katzen hilft den Clans, Krankheiten zu bekämpfen. In der Vergangenheit hat das dazu beigetragen, den Frieden zu sichern.
Mottenflügel zu Häherfeder in Die letzte Hoffnung, Seite 44


Ich bin nicht wie mein Bruder. Ich habe immer schon einen anderen Weg als er gewählt. Meine Treue gilt meinem Clan, nicht meinem toten Wurfgefährten.
Mottenflügel zu Häherfeder über Habichtfrost in Die letzte Hoffnung, Seite 45


Das ist so mäusehirnig! Warum auf einmal sämtliche Vernunft außer Acht lassen, nur weil irgendeine alte Sternenkatze es befiehlt. Entschuldige. Ich weiß, du glaubst an den SternenClan, und das respektiere ich auch. Der Glaube hat die Clans früher schon schwierige Zeiten überstehen lassen, aber im Moment scheint er uns einfach nur im Weg zu stehen.
Mottenflügel zu Häherfeder in Die letzte Hoffnung, Seite 92


Ich bin da, wenn du mich brauchst. Ich teile deinen Glauben zwar nicht, aber ich werde dir immer helfen, für das zu kämpfen, woran du glaubst.
Mottenflügel zu Häherfeder in Die letzte Hoffnung, Seite 199


Wir kommen ohne den Rat des SternenClans zurecht, indem wir uns auf unseren gesunden Katzenverstand verlassen. Wir werden diese Situation meistern.
Mottenflügel über das Schweigen des SternenClans in Verlorene Sterne, Seite 89


Ich glaube, dass es den SternenClan gibt, aber ich weiß nicht, ob sie es immer gut mit uns meinen oder ob es immer gut für uns ist, wenn wir uns von ihnen leiten lassen.
Mottenflügel über den SternenClan in Verlorene Sterne, Seite 90


Pfützenglanz hatte Schattenpfote erzählt, dass Mottenflügel von allen Heilerkatzen die schwierigste Beziehung zum SternenClan hatte.
Schattenpfotes Gedanken über Mottenflügel in Eisiges Schweigen, Seite 50


Wie ihr alle wisst, schenkt ihr aus meiner Sicht den Worten des SternenClans zu viel Beachtung. Ich weiß, dass Traditionen wichtig sind, aber wir sind lebende Katzen und nicht auf die Zustimmung unserer Toten angewiesen. Wir müssen mit den Konsequenzen unserer Entscheidungen leben und desshalb müssen wir auch selbst entscheiden.
Mottenflügel zum FlussClan über die Wahl des Anführers in Wolken, Seite 222-223


Wir sind stark! Wirklich! Lass uns gehen!
Motte zu Sasha in Tigerstern und Sasha (Zurück zu den Clans), Seite 229


Wir können uns nicht auf unsere Vorfahren verlassen. Wir können uns nur aufeinander verlassen.
Mottenflügel in Gedanken in Mottenflügels Geheimnis, Seite 324


Zeremonien[]

Schülerzeremonie[]

Leopardenstern: Ich, Leopardenstern, Anführerin des FlussClans, rufe meine Ahnen, damit sie auf diese Schüler[sic] schauen. Motte und Habicht, ihr seid nun sechs Monde alt und es ist Zeit, mit eurer Ausbildung zu beginnen. Von nun an, bis ihr euch euren Kriegernamen verdient habt, werdet ihr Mottenpfote und Habichtpfote heißen. Mottenpfote, deine Mentorin wird Nebelfuß sein. Möge sie all ihr Wissen an dich weitergeben. Tritt vor, Nebelfuß. Nebelfuß, du bist eine würdige Stellvertreterin und hast Federschweif damals gut ausgebildet. Du wirst Mottenpfotes Mentorin... Ich bin überzeugt, dass du all dein Wissen weitergibst. Und ich werde deine Mentorin, Habichtpfote. Möge ein treuer FlussClan-Krieger aus dir werden.
Alle FlussClan-Mitglieder: Mottenpfote! Habichtpfote! Mottenpfote! Habichtpfote! Mottenpfote! Habichtpfote![79]

Heilerschülerzeremonie[]

Schmutzfell: Mottenflügel, hast du den Wunsch, als Heilerin in die Geheimnisse des SternenClans eingeweiht zu werden?
Mottenflügel: Ja, den habe ich.
Schmutzfell: Krieger des SternenClans. Ich stelle euch diese Schülerin vor. Sie hat sich für den Weg einer Heilerin entschieden. Gewährt ihr eure Weisheit und Einsicht, dass sie eure Wege versteht und ihren Clan in Übereinstimmung mit eurem Willen heilen kann. Leg dich hierhin und drücke deine Nase gegen den Stein.
[80]

Quellen[]

  1. 1,0 1,1 1,2 Kurzsterns Bekenntnis, Hierarchie
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 Tigerstern und Sasha, Seite 247
  3. 3,0 3,1 Mitternacht, Hierarchie
  4. 4,0 4,1 4,2 4,3 4,4 4,5 4,6 Tigerstern und Sasha, Seite 180
  5. Mystische Spuren (Mottenflügels Geheimnis), Seite 278
  6. Tigerstern und Sasha, Seite 245
  7. Mitternacht, Seite 210
  8. Mondschein, Hierarchie
  9. Morgenröte, Seite 245
  10. Nebelsterns Omen, Seite 59, 89
  11. Spur des Mondes, Hierarchie
  12. Schleier aus Schatten, Seite 78-79, 136-137
  13. Finsternis im Inneren, Seite 58
  14. Schleier aus Schatten, Seite 312
  15. 15,0 15,1 Fluss, Hierarchie
  16. Fluss, Seite 148
  17. Fluss, Seite 271
  18. 18,0 18,1 Wolken, Seite 50
  19. Wolken, Seite 165
  20. 20,0 20,1 Mondschein, Seite 279
  21. 21,0 21,1 Morgenröte, Seite 142
  22. 22,0 22,1 Sternenglanz, Seite 168
  23. Mystische Spuren (Mottenflügels Geheimnis), Seite 232
  24. Sonnenuntergang, Hierarchie
  25. Morgenröte, Seite 245, 251
  26. Fluss, Seite 141, 148
  27. Fluss, Seite 148, 271
  28. Wolken, Seite 160-161
  29. 29,0 29,1 Original: Midnight, Seite 51; Deutsch: Mitternacht, Seite 65
  30. 30,0 30,1 30,2 30,3 Original: Secrets of the Clans, Seite 54; Deutsch: Die letzten Geheimnisse, Seite 75
  31. Englische Originalversion: Midnight, Seite 51
  32. Original: The Apprentice's Quest, Seite 38; Deutsch: Die Mission des Schülers, Seite 48
  33. Englische Originalversion: Midnight, Seite 257
  34. Original: Moonrise, Seite 209; Deutsch: Mondschein, Seite 229
  35. Original: The Untold Stories (Mistystar's Omen), Seite 134; Deutsch: Nebelsterns Omen, Seite 30
  36. Original: Cats of the Clans, Seite 75; Deutsch: Von Helden und Verrätern, Seite 89
  37. Englische Originalversion: The Untold Stories (Mistystar's Omen), Seite 115
  38. Original: The Untold Stories (Mistystar's Omen), Seite 115; Deutsch: Nebelsterns Omen, Seite 10
  39. Link zu Erin Hunter Chat 3, Teil 2 Backup Screenshot
  40. Link zu Vickys Facebook-Seite Backup Screenshot
  41. Link zu Kates Facebook-Seite Backup Screenshot
  42. Link zu Kates Blog Backup Screenshot
  43. Mystische Spuren (Mottenflügels Geheimnis), Seite 324
  44. 44,0 44,1 Link zu Erin Hunter Chat 4 Backup Screenshot
  45. 45,0 45,1 Link zu www.warriorcats.com Backup Screenshot
  46. 46,0 46,1 Englische Originalversion: The Ultimate Guide (2023), Seite 147
  47. Link zu Vickys Facebook-Seite Backup Screenshot
  48. Link zu Vickys Facebookseite Backup Screenshot - Erlaubnis von Vicky
  49. Mitternacht, Seite 62-63
  50. Englische Originalversion: Midnight, Seite 49
  51. Sternenglanz, Seite 57
  52. Sternenglanz, Seite 266
  53. Dämmerung, Seite 116
  54. Dämmerung, Seite 137
  55. Dämmerung, Seite 170
  56. Dämmerung, Seite 185
  57. Dämmerung, Seite 190
  58. Nebelsterns Omen, Seite 60
  59. Nebelsterns Omen, Seite 68
  60. Nebelsterns Omen, Seite 90
  61. Original: Dark River, Seite 19-20; Deutsch: Fluss der Finsternis, Seite 29-30
  62. Ort ohne Sterne, Seite 195
  63. Nebelsterns Omen, Seite 10
  64. Fluss, Seite 31
  65. Brombeersterns Aufstieg, Seite 512
  66. Legendäre Kämpfe, Seite 128
  67. Englische Originalversion: Onestar's Confession, Hierarchie
  68. Tigerstern und Sasha, Seite 254
  69. Schatten über dem FlussClan, Seite 86
  70. Schatten über dem FlussClan, Seite 67
  71. Link zu http://www.beltz.de Backup Screenshot
  72. Link zu www.warriorcats.com Backup Screenshot
  73. Link zu Stammbaum
  74. Tigerstern und Sasha, Seite 63
  75. Feuersterns Mission, Seite 540
  76. Link zu Vickys Facebook-Seite Backup Screenshot
  77. 77,0 77,1 Link zu Vickys Facebookseite Backup Screenshot - Erlaubnis von Vicky
  78. Link zu Miss_Dako auf Twitter Backup Screenshot
  79. Schatten über dem FlussClan, Seite 86-88
  80. Mitternacht, Seite 209-210
Advertisement