Fandom


Allgemeine Informationen Staffel 1 Staffel 2 Staffel 3 Staffel 4 Staffel 5 Staffel 6 Staffel 7
Special Adventure Die Welt der Clans Manga Short Adventure Sonstiges

Patrouillen (Original: Patrols) sind sehr wichtig für das Überleben des Clans.

Es gibt verschiedene Arten von Patrouillen, an diesen müssen stets jeweils mindestens zwei Katzen teilnehmen.

ArtenBearbeiten

JagdpatrouillenBearbeiten

Für Jagdpatrouillen, oftmals auch Jagdausflüge, Jagdrotten oder nur Jagden genannt, werden zwei oder drei Katzen zum Jagen eingeteilt (oftmals an einen bestimmten Ort). Krieger legen die gefangene Beute auf den Frischbeutehaufen oder bringen sie den Heilern des Clans, Schüler bringen ihre Frischbeute sofort den Ältesten oder den Königinnen. Das Gesetz der Krieger verbietet es den Clan-Katzen, während einer Jagdpatrouille Frischbeute zu sich zu nehmen. Manchmal werden auch nur vereinzelt Katzen zu einem Jagdauftrag losgeschickt.

GrenzpatrouillenBearbeiten

Mehrere Katzen, darunter mindestens ein Krieger, werden vom Zweiten Anführer ausgewählt und ausgeschickt, um an den Grenzen (oft an einer bestimmten Grenze) des Territoriums zu patrouillieren; zum Beispiel unterhalb der Sonnenfelsen. Sie sollen Katzen aus anderen Clans, Hauskätzchen, Füchse oder Dachse von dem Territorium fernhalten. Außerdem setzen sie regelmäßig Duftmarken an markanten Stellen, um das Territorium von den anderen abzugrenzen. Grenzpatrouillen werden zwei Mal täglich - zu Sonnenaufgang und Sonnenuntergang - ausgesandt, um die Grenzen zu kontrollieren. Jedoch kann diese Bewachung vom Anführer oder Zweiten Anführer auch verstärkt werden. Während einer Grenzpatrouille darf man Frischbeute essen.

Kommt es zu einer Invasion, wird meist ein Schüler losgeschickt, um Hilfe zu holen.

Grenzpatrouillen werden oft auch nach der Tageszeit, bei der sie losziehen, benannt (z.B. Morgenpatrouille, Abendpatrouille, Sonnenhochpatrouille, etc.).

Obwohl Graustreif in Feuer und Eis sagt, der WindClan würde seine Grenzen nicht patrouillieren, da das Land so karg sei, erscheinen in der Serie häufig Grenzpatrouillen des WindClans.

KampfpatrouillenBearbeiten

Eine Kampfpatrouille besteht (meistens) aus mehr als fünf Katzen, die losziehen, um einen Kampf auszutragen. Sie können aber auch einem anderen Clan zu Hilfe eilen, wenn der Angriff auf diesen Clan gegen das Gesetz der Krieger ist. Die Patrouille kann auch losgeschickt werden, um notfalls einzugreifen, auch wenn sie nicht direkt für den Angriff loszieht. 

Wenn der Clan Kampfpatrouillen in feindliches Gebiet schickt, liegt meistens noch eine "frische" Patrouille auf der Lauer, um einzugreifen, wenn es nötig ist.

ErkundungspatrouillenBearbeiten

Eine Erkundungspatrouille wird ausgesendet, um neue Territorien zu erkunden oder ein Gebiet auszukundschaften (zum Beispiel bei einer Überschwemmung).

SuchpatrouillenBearbeiten

Eine Suchpatrouille wird entsandt, um nach bestimmten Katzen oder anderen Dingen zu suchen.

EskortenBearbeiten

Eskorten begleiten Katzen bei längeren Reisen, so nehmen sich Anführer auf ihrem Weg zum Mondstein meist Krieger und Schüler mit. Dies dient dann auch als Teil der Kriegerausbildung, da Schüler die Hochfelsen ein Mal besucht haben sollen. Heiler reisen nur mit ihren Heilerschülern und ansonsten ohne Begleitung.

InformationspatrouillenBearbeiten

Eine Informationspatrouille wird ausgesendet, wenn ein Clan mit einem anderen Clan sprechen möchte, dies aber nicht bis zu der nächsten Großen Versammlung Zeit hat. Mögliche Gründe könnten zum Beispiel Warnungen vor Streunern, Zweibeinern, anderen Tieren oder sogar vor einem anderen Clan, Verhandlungspatrouillen (zum Beispiel für den Austausch von Beute, Heilmitteln oder Katzen) oder Bündnis- bzw. Friedensangebote sein. Häufig begleitet auch ein Heiler diese Patrouille, damit diese nicht als Kampfpatrouille wahrgenommen wird und um das Gespräch möglichst friedlich zu gestalten.

ReisepatrouillenBearbeiten

Wenn ein Anführer stirbt, reist der Zweite Anführer gemeinsam mit der Heilerkatze des Clans zum Mondstein bzw. Mondsee. Wenn sie dabei keine Krieger mitnehmen, zählt es nicht als Eskorte, sondern als Reisepatrouille.

Arbeitspatrouille/BaupatrouilleBearbeiten

Arbeitspatrouillen bzw. Baupatrouillen werden in Brombeersterns Aufstieg häufig von Borkenpelz und Farnpelz eingeteilt, um Äste und andere Materialien zu sammeln und damit einen beschädigten Bau zu reparieren oder ein provisorisches Lager zu errichten.

QuellenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.