FANDOM


Dieser Artikel ist stark ausbaufähig und muss verbessert werden. Du kannst dem Warrior Cats Wiki helfen, indem du ihn erweiterst. Auf der Diskussionsseite findest du Details.

Sanfter Regen (Original: Quiet Rain) ist eine grau gefleckte Kätzin[2] mit sanften,[8] blauen Augen,[9] einem dünnen Schweif,[10] dünnem,[11] struppigem,[12] verfilztem Fell und weißen Flecken um die Schnauze.[13]

AuftritteBearbeiten

Staffel 5Bearbeiten

Der SonnenpfadBearbeiten

Sanfter Regen ist die Mutter von Grauer Flug und Wolkenhimmel sowie von Zackiger Berg und Flatternder Vogel.
Als Zackiger Berg von dem frisch von seinen Brüdern gefangenen Habicht fressen will, holt sie ihn zu sich zurück und ermahnt ihn, dass die Scharfkrallen dringender essen müssten, damit sie Beute für die anderen Katzen fangen könnten. Sie fragt Grauer Flug, ob er etwas gegessen habe, lobt ihn und Wolkenhimmel für den Fang und merkt an, dass sie hoffe, dass Zackiger Berg und Flatternder Vogel später genauso gut jagen können würden. Anschließend tröstet sie ihre Tochter, welche sich beim Raufen mit Zackiger Berg wehgetan hat.
Als Zackiger Berg und Flatternder Vogel sich mit ihr den Katzen, die die Berge verlassen möchten, anschließen wollen, widerspricht sie und meint, dass sie das nicht tun würden, da das Gebirge ihr Zuhause sei und es in den wärmeren Monden auch wieder mehr Beute gebe.
Sie muss Zackiger Berg ermahnen, die Höhle des Stammes nicht zu verlassen. Später lobt sie Grauer Flug für das Fangen eines Schneehasen und fragt ihn, ob der den Stamm ebenfalls verlassen werde. Als er dies verneint, ist sie sehr stolz auf ihn.
Sie möchte Flatternder Vogel etwas von dem Schneehasen geben, doch diese rührt sich nicht und scheint kaum zu atmen. Daraufhin schickt sie Grauer Flug panisch zur Seherin, welche aber nur noch Flatternder Vogels Tod feststellen kann. Sanfter Regen gibt sich die Schuld an ihrem Tod und meint, dass sie ihr all ihr Essen hätte geben müssen. Außerdem fragt sie sich, was sie sich dabei gedacht habe, in der Zeit der Kälte Junge zu bekommen. Anschließend sagt sie ihrer Tochter, wie sehr sie sie liebt und ruft Zackiger Berg zu sich, um ihm vom Tod seiner Schwester zu berichten.
Als Wolkenhimmel ihr verspricht, dass soetwas in dem neuen Territorium nicht passieren könne und sie deshalb mitkommen solle, meint sie, dass die das nicht könne, da sie ihre Tochter nicht allein lassen werde.
Gemeinsam mit ihren Söhnen begräbt sie Flatternder Vogel. Anschließend bittet sie Grauer Flug darum, gemeinsam mit Wolkenhimmel die Berge zu verlassen, damit sie seine zukünftigen Jungen nicht auch so sterben sehen müsste.
Bei der Abstimmung, ob die Katzen aus dem Gebirge fortgehen dürfen oder bleiben müssen, legt sie ihren Stein auf die "Gehen"-Seite, auch wenn sie selbst nicht gehen möchte. Nachdem Grauer Flug seinen Stein auf die andere Seite gelegt hat, ermahnt sie ihn, an seine Zukunft zu denken.
Sanfter Regen ist begeistert von Zackiger Bergs erster erlegten Beute. Als er am nächsten Tag verschwunden ist, macht sie sich große Sorgen und befürchtet, dass er draußen alleine nicht überleben würde. Nach der Erkenntnis, dass er wahrscheinlich den anderen Katzen zur neuen Heimat folgt, überzeugt sie Grauer Flug, Zackiger Berg zu folgen und mit ihm zusammen die anderen Katzen zu finden.
Nachdem der Sturm, der sie vom Aufbruch abgehalten hat, vorüber ist, geht sie mit ihrem Sohn los, begleitet ihn ein Stück und kehrt dann allein zur Höhle zurück.
Als Zackiger Berg unterwegs morgens aufwacht, fragt er verschlafen nach Sanfter Regen und ob sie jagen gegangen ist. Als Grauer Flug und Zackiger Berg die anderen Katzen eingeholt haben, fragt Wolkenhimmel, ob es Sanfter Regen gutgehe.
Wolkenfleck erinnert sich daran, wie Sanfter Regen das Bein eines Ältesten eingerenkt hat und tut dasselbe bei Gleitender Habicht, als diese sich verletzt.

DonnerschlagBearbeiten

Folgt

Der erste KampfBearbeiten

Sie taucht im Prolog in Grauer Flugs Traum auf. Grauer Flug sieht sie mit traurigen, sanften Augen in ihrer Schlafkuhle liegen. Er wünscht sich, dass er ihr erzählen könnte, dass es allen gut ginge.
Rest folgt

Der Leuchtende SternBearbeiten

Folgt

Der geteilte WaldBearbeiten

Folgt

Der SternenpfadBearbeiten

Folgt


Special AdventureBearbeiten

Mottenflugs VisionBearbeiten

Folgt


Spoiler
Spoiler-Warnung: Es folgen Informationen, die konkrete Inhaltsangaben enthalten.

Die Welt der Clans

The Ultimate Guide

Folgt


KurzgeschichtenBearbeiten

Exclusive: The Original Chapter 15Bearbeiten

Folgt

SonstigesBearbeiten

FehlerBearbeiten

FamilieBearbeiten


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Sanfter Regen
 
 
 
unbekannt
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Kater
 
 
 
Schildkrötenschwanz
 
Grauer Flug
 
Schiefer
 
Flatternder Vogel
 
 
 
Wolken
 
Zackiger Berg
 
Distel
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Eulenstern
 
Kieselherz
 
Sperlingfell
 
Weißschwanz
 
Schwarzohr
 
Silberstreif
 
Mehr
 
Adlerfeder
 
Sturmpelz
 
Taunase
 

    = männlich
    = weiblich
    = Geschlecht unbekannt
* = Charakter doppelt im Stammbaum vorhanden
In der Familienliste fett gedruckt = bekannte Wurfgefährten


Character ArtBearbeiten

ZitateBearbeiten

Wenn Sanfter Regen sich einmal entschieden hat, bleibt sie auch dabei.
Sonnenschatten zu Donner über Sanfter Regen in Der geteilte Wald, Seite 217


Die Berge sind mein Zuhause. Dort bin ich geboren. Und jetzt bereue ich, dass ich sie verlassen habe. Dieses Land hier mag ja in der Blattgrüne fruchtbar und voller Beute sein, aber es schein nur Schwierigkeiten zu verursachen. Es hat Brüder gegeneinander aufgewiegelt. In den Bergen besaßen wir wenig, nichts, worum es sich zu kämpfen gelohnt hätte. Wir hätten uns nie wegen Land umgebracht. Ich kann nicht fassen, dass Wolkenhimmel seine Stammesgefährtin getötet hat.
Sanfter Regen zu Donner in Der geteilte Wald, Seite 288


Seid nicht traurig, wenn ich nicht mehr bin. Ich habe ein langes und schönes Leben gehabt. Ich habe Kälte und Hunger erfahren, aber auch Liebe.
Sanfter Regen zu ihren Jungen, als sie im Sterben liegt in Der geteilte Wald, Seite 316


QuellenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.