Fandom


Dieser Artikel ist schwach ausbaufähig und muss verbessert werden. Du kannst dem Warrior Cats Wiki helfen, indem du ihn erweiterst. Auf der Diskussionsseite findest du Details.


Schlagstein (Original: Strikestone) ist ein braun gestreifter Kater[9] mit weißen Pfoten, einem weißen Bauch und bernsteinfarbenen Augen.[10] Eines seiner Ohren ist zerfetzt, wodurch er auf dieser Seite taub ist.[11]

LebensgeschichteBearbeiten

Schlagpfote ist der Sohn von Lichtfell[12] und Krähenfrost,[13] seine Geschwister sind Wacholderpfote[14] und Seidenpfote.[13] Seinen ersten Auftritt hat Schlagpfote auf einer Großen Versammlung, wo er als Schüler der brandneuen Kriegerin Wespenschweif vorgestellt wird.[6] Er ist mit Eschensterns Führung des SchattenClans, wie die meisten anderen Schüler, unzufrieden,[15] da er den Clan am liebsten stärken und das Territorium ausdehnen würde.[16] Auf einer weiteren Großen Versammlung wird er als neuer Krieger namens Schlagstein vorgestellt.[17] Als Dunkelschweif den SchattenClan übernimmt, bleibt Schlagstein im Lager, da er es sein Zuhause nennt,[18] und schließt sich somit Dunkelschweifs Familie an.[4] Seine Mutter kann ihn später aber dazu überreden, zum DonnerClan zu flüchten.[19] Nachdem Eschenstern den SchattenClan auflöst, kommt Schlagstein im WolkenClan unter.[20] Dort widersetzt er sich Blattstern indem er seine Schwester Seidenbart vor dem WolkenClan versteckt.[21] Während der Kriegerzeremonie von Zweigast im DonnerClan, welcher Habichtschwinge beiwohnt, unterbrechen Grasherz und Schlagstein diese drängen Habichtschwinge mitzukommen, da Tigerherz zurückgekehrt und angeblich tot ist.[22]

AuftritteBearbeiten

Staffel 6Bearbeiten

Die Mission des SchülersBearbeiten

Auf der Großen Versammlung berichtet Eschenstern den anderen Clans, dass der SchattenClan neue Schüler und Krieger ernannt hat: Seidenpfote, Schlagpfote und Wacholderpfote sowie Steinschwinge und Schlagpfotes Mentorin Wespenschweif. Da beide Krieger gleich nach ihrer Ernennung Schüler bekommen haben, gibt es einige Verwunderung. Nadelpfote meint eher scherzhaft, dass Eschenstern nicht weiß wohin mit den ganzen Schülern.

Donner und SchattenBearbeiten

Schlagpfote wird fälschlicherweise das gesamte Buch über Blitzpfote bzw. Blitzstein genannt.
Blattsee und Erlenpfote werden von einer Patrouille ins SchattenClan-Lager gebracht, um dem im Sterben liegenden Kleinwolke zu helfen. Erlenpfote sieht sich im Lager nach Nadelpfote um, sieht jedoch nur Bienenpfote und Schlagpfote, die am Rand der Lichtung Kampftechniken üben. Die beiden sind so vertieft in ihr Training, dass sie die DonnerClan-Katzen gar nicht bemerken. Als Erlenpfote auf dem Weg zur Kinderstube ist, haben Schlagpfote und Bienenpfote ihr Kampftraining bereits beendet und sie mustern den Heilerschüler aus schmalen Augen.
Als sich Nadelpfote offen gegen Eschenstern auflehnt, tritt Schlagpfote zusammen mit Seidenpfote, Wacholderpfote und Schafgarbenpfote näher und ihre Augen funkeln interessiert. Krähenfrost sagt, dass es schlaueren Schülern leichter fällt, sich an die Regeln zu erinnern. Wütend fauchen Seidenpfote und Schlagpfote ihren Vater an und fragen, ob er sie beide für dumm hält. Schlagpfote ergänzt, dass er sich mehr Mühe geben würde, wenn er besser behandelt werden würde. Außerdem erwähnt er noch, dass beinahe so viele Schüler wie Krieger im SchattenClan sind und es klug von den Kriegern wäre, den Schülern etwas mehr Respekt zu erweisen. Eschenstern sagt streng, dass man sich Respekt verdienen muss. Dann drängt er sich eng mit Seidenpfote und Wacholderpfote zusammen und sie betrachten Eschenstern fragend. Als Seidenpfote sagt, dass die Ältesten immer Geschichten davon erzählen, wie gefürchtet der SchattenClan war, stimmt ihr Schlagpfote zu und schnaubt, dass der SchattenClan sich wie Hauskätzchen hinter seinen Grenzen versteckt.
Am Morgen ruft Wespenschweif verärgert nach Schlagpfote und Schafgarbenpfote, da die beiden immer noch in ihren Nestern liegen und Krähenfrost bereits die Patrouillen einteilt. Später will Veilchenjunges die Schüler fragen, ob ihr jemand beibringen möchte wie man kämpft. Doch jeder ist beschäftigt und Veilchenjunges beobachtet Schlagpfote, dem Wespenschweif gerade eine Jagdstellung demonstriert. Gelangweilt nickt der Schüler und als Wespenschweif sich tief zu Boden duckt, gähnt Schlagpfote. Plötzlich ertönt ein Fauchen vom Lagereingang und Regen betritt mit einigen anderen Streunern das Lager. Steinschwinge steht mit gewölbtem Rücken am Brombeertunnel und neben ihm der fauchende Schlagpfote. Eschenstern und Krähenfrost schicken sie allerdings fort, weswegen Nadelpfote und einige andere Schüler wütend sind. Als Bernsteinpelz gerade Nadelschweif zurechtweist, sagt Schlagpfote dass es noch nicht genug sei und stolziert zu Nadelpfote, neben der er stehen bleibt und verkündet, dass sie soeben die Chance vergeben haben, den SchattenClan wieder zu einem starken Clan zu machen. Eschenstern fragt, ob er Krieg mit den anderen Clans will und Schlagpfote sagt, dass sie ihren eigenen Weg wählen müssen und nicht blind die Regeln der anderen Clans befolgen sollen. Eschenstern stellt klar, dass es keine Rolle spielt, was Schlagpfote will und es allein die Entscheidung des Anführers ist, ob er fremde Katzen in den Clan aufnimmt oder nicht. Schlagpfote kontert damit, dass der SchattenClan mit Katzen wie Regen über den gesamten See herrschen könnte, woraufhin er von Eschenstern als jung und töricht bezeichnet wird.
Auf der nächsten Großen Versammlung hält Erlenpfote Ausschau nach Nadelpfote, kann sie jedoch nirgends entdecken. Er beschließt, einfach Schlagpfote oder Schafgarbenpfote nach ihr zu fragen. Kurz darauf verkündet Eschenstern die beiden neuen Krieger Schlagstein und Schafgarbenblatt und die Clans bejubeln die beiden indem sie ihre Namen rufen. Erlenpfote wundert sich, dass Seidenpfote und Wacholderpfote, Schlagsteins Wurfgefährten, ihre Kriegernamen noch nicht erhalten haben und sucht die Menge nach ihnen ab, sieht sie jedoch nicht.
Nachdem Veilchenpfote einige Zeit bei den Streunern verbracht hat und wieder zum SchattenClan zurückkehrt, vertrauen ihr viele Katzen nicht. Einzig Schlagstein und Schafgarbenblatt behandeln sie freundlich und teilen Beute mit ihr.
Da durch den Gelben Husten viele Katzen im SchattenClan erkranken, müssen die verbliebenen Krieger im Ältestenbau schlafen. Schlagstein brummt genervt, wie sie bei Rattennarbes Geschnarche ein Auge zubekommen sollen.
Später geht er zu seiner Mutter Lichtfell und begrüßt sie schnurrend. Er teilt ihr mit, dass er hofft, dass Tigerherz bald die Jagdpatrouillen einteilt, da der Frischbeutehaufen nur noch aus Resten besteht und fügt mit einem Blick auf eine Eidechse und eine Wühlmaus hinzu, dass er Hunger auf frische Beute hat. Lichtfell nimmt sich die Eidechse und fragt, warum Tigerherz die Patrouillen noch nicht eingeteilt hat. Schlagstein antwortet, dass Eschenstern Tigerherz in seinen Bau gerufen hat und vermutet, dass sie besprechen wer fit genug ist, um zu jagen. Kurz darauf wird er von Tigerherz mit Lichtfell, Bernsteinpelz und Veilchenpfote für eine Jagdpatrouille am Erlenhain eingeteilt.
Als Eschenstern verkündet, wer mit auf die Große Versammlung kommen darf, steht Schlagstein am Rand der Lichtung und rupft im Gras herum, neben ihm liegen die Reste der Frischbeute, die er soeben verspeist hat.
Kurz darauf kommen die Streuner und die ehemaligen SchattenClan-Katzen ins Lager und übernehmen die SchattenClan. Lichtfell will mit Eschenstern, Tigerherz und Bernsteinpelz weggehen, doch als sie sieht dass Schlagstein bleibt fragt sie ihren Sohn überrascht, warum er nicht mitkomme. Schlagstein erwidert murmelnd, dass dies sein Zuhause sei und wohin er denn sonst gehen sollte.

Zerrissene WolkenBearbeiten

Lichtfell erzählt Veilchenpfote heimlich, dass sie plant Dunkelschweifs Familie zu verlassen und beim DonnerClan Unterschlupf zu suchen. Sie erwähnt, dass sie Wacholderkralle und Schlagstein bereits vorausgeschickt hat und sie sich heute Nacht mit Veilchenpfote davonschleichen kann, ohne dass jemand etwas mitbekommt.
Erlenherz denkt daran, wie Schlagstein und Wacholderkralle kürzlich zum DonnerClan gestoßen sind und dass der Platz dort langsam zur Neige geht. Auf dem Weg ins FlussClan-Territorium, den er zusammen mit Mottenflügel beschreitet, fragt er die Heilerin, ob sie etwas von Lichtfell gehört hat. Kopfschüttelnd fragt Mottenflügel, was mit Lichtfell sein soll und Erlenherz erwidert, dass Schlagstein und Wacholderkralle vor kurzem zum DonnerClan gekommen sind und sich Eschenstern wieder anschließen wollen. Außerdem haben sie erwähnt, dass Lichtfell später nachkommen wird, dies aber bis jetzt nicht geschehen ist. Erlenherz fügt noch hinzu, dass die beiden nun nicht wissen was sie tun sollen und erzählt haben, dass es bei den Streunern wirklich schlimm zugeht. Schlagstein und Wacholderkralle befürchten, dass Dunkelschweif ihrer Mutter etwas angetan haben könnte. Mottenflügel schlägt vor, bei den Streunern nach Lichtfell Ausschau zu halten, damit sie deren Junge dann wenigstens damit trösten können, dass Dunkelschweif ihr nichts getan hat.
Im DonnerClan überlegen sich alle dort untergekommenen Katzen, wie sie die gefangenen Verletzten aus der Gewalt der Streuner befreien können. Mottenflügel fragt, ob jemand eine Katze im Streunerlager kennt und Eschenstern sagt, dass dort noch immer einige SchattenClan-Katzen sind. Der Anführer fügt anschließend mit einem Seitenblick auf Schlagstein und Wacholderkralle hinzu, dass er allerdings nicht wisse, ob man diesen Katzen noch vertrauen könne.
Als Veilchenpfote zum DonnerClan läuft, entdeckt sie Wacholderkralle und Schlagstein am anderen Ende des Lagers und ist erleichtert, dass Lichtfells Junge heil angekommen sind.

Dunkelste NachtBearbeiten

Als der WolkenClan zu seiner ersten Großen Versammlung auftritt und diskutiert wird, ob und wo sie am See leben sollen, bricht ein Streit darüber aus, ob sie wirklich ein Clan sind. Fleckenpelz merkt an, dass es seltsam ist das keiner außer Brombeerstern und Feuerstern je von dem Clan gehört hat und Schlagstein pflichtet ihm bei, dass so was typisch für den DonnerClan sei. Er merkt außerdem an, dass der SternenClan nur wollte, dass der WolkenClan gefunden wird, und sie ihn nicht zu einem Clan mit denselben Rechten machen müssen.
Auf der nächsten Großen Versammlung verkündet Eschenstern, dass der SchattenClan sein Territorium an den WolkenClan abgibt und sie sich diesem anschließen. Wacholderkralle flüstert Schlagstein etwas ins Ohr, welcher nicht überrascht wirkt.
Wenig später wohnt er Veilchenglanzs Kriegerzeremonie bei und schließt sich, nach anfänglichem Zögern, dem Jubel des Clans an.

Fluss aus FeuerBearbeiten

Eine Patrouille findet im WolkenClan-Territorium Seidenbart und Schafgarbenblatt, die sie mit ins Lager nehmen. Dort angekommen legen Schlagstein und Wacholderkralle ihre Nasen an die von Seidenbart.
Als Blattstern herausfindet, dass Seidenbart und Schafgarbenblatt im alten SchattenClan-Lager wohnen, fragt sie die ehemaligen SchattenClan-Katzen wer davon wusste. Fast alle gestehen es, darunter auch Schlagstein.
Während eines Sturms blickt Schlagstein in Richtung See und ruft plötzlich, dass er irgendwo Rauch riechen kann. Außerdem sieht er ein rotes Leuchten am Himmel.
Später platzt er zusammen mit Grasherz in Flossenpfotes Kriegerzeremonie. Grasherz keucht, dass sie den DonnerClan nicht angreifen wollen, sondern nur Habichtschwinge holen, da die vermissten SchattenClan-Katzen zurückgekehrt sind und Schlagstein fügt hinzu, dass Tigerherz tot ist. Auf dem Weg zum Mondsee erklärt er, dass Pfützenglanz und Tupfenwunsch bei dem vermutlich totem Tigerherz sind.

Wütender SturmBearbeiten

Auf der Großen Versammlung, bei der die Clans Territorium an den WolkenClan abtreten, miaut er, alle müssten gleich viel Land abgeben.


Staffel 7Bearbeiten

Verlorene SterneBearbeiten

Folgt

Eisiges SchweigenBearbeiten

Folgt
Spoiler
Spoiler-Warnung: Es folgen Informationen, die konkrete Inhaltsangaben enthalten.

Veil of Shadows

Folgt


Special AdventureBearbeiten

Tigerherz' SchattenBearbeiten

Als im Lager des SchattenClans ein Streit ausbricht und Fleckenpelz Bernsteinpelz im Gesicht verletzt, winkt Schlagstein Schlangenpfote zu sich und schlägt vor, mit ihr auf die Jagd zu gehen. Schlagstein will die Schülerin von der Verletzung ihrer Mentorin und den Spannungen im Clan ablenken. Schlangenpfote bittet darum, dass Blumenpfote und Kringelpfote ebenfalls mitkommen dürfen und Schlagstein sagt zu deren Mentoren Wacholderkralle und Fleckenpelz, dass sie alle gemeinsam jagen könnten, da der Frischbeutehaufen gefüllt werden muss und die Schüler das Jagen in Gruppen üben können. Jedoch betrachtet er Fleckenpelz misstrauisch, da er besorgt darüber ist, dass der Kater erneut zornig wird und einen Clangefährten angreift. Doch Fleckenpelz stimmt ihm zu und verlässt mit Kringelpfote das Lager. Nach ihnen folgen Blumenpfote und Schlangenpfote, dahinter Schlagstein und Wacholderkralle. Tigerherz läuft zu Schlagstein und bedankt sich dafür, dass der Krieger die Schüler ablenkt und Schlagstein meint, dass es keine große Sache sei.
Eschenstern ordnet an alle Baue zu verbessern, da es bald regnen wird. Schlagstein arbeitet mit Grasherz am Kriegerbau. Kurz darauf sagt Eschenstern zu Tigerherz, dass dieser eine Jagdpatrouille anführen soll und Fleckenpelz sowie Wacholderkralle mitnehmen soll. Doch Tigerherz kann die beiden nicht finden und erinnert sich, dass sie zuletzt Schlagstein und Grasherz geholfen haben, den Kriegerbau zu reparieren.
Später ist Schlagstein mit Wacholderkralle, Schlangenpfote, Grasherz und Tigerherz auf der Jagd. Er und Schlangenpfote kauern schutzsuchend unter einem Brombeergebüsch mit vom Regen verklebtem Fell. Durch den Regen hat sich sämtliche Beute unter die Erde verkrochen, weshalb die Katzen sich um ein Buchenfeld verteilen und warten, bis ein Hase vorbeikommt. Als wirklich ein Hase auftaucht, erscheint Pflaumenweide vom WolkenClan und fängt diesen. Wütend kommen die SchattenClan-Katzen aus ihrem Versteck, wobei sich Schlangenpfote und Schlagstein als letztes zu ihren Clangefährten gesellen. Tigerherz beobachtet, wie Schlagstein seine Krallen ausfährt. Tigerherz überlässt Pflaumenweide den Hasen, was zu Unverständnis bei seinen Clankameraden führt. Schlangenpfote blickt zweifelnd zu Schlagstein, doch er sagt nur, dass Tigerherz der Zweiter Anführer ist und er diese Entscheidung nicht infrage stellt. Danach schubst er Schlangenpfote ins Unterholz um zu signalisieren, dass sie mit der Jagd weitermachen.
Nachdem Eschenstern zum WolkenClan geht und den Hasen zurückfordert, kann Tigerherz Blattstern überzeugen, dass der WolkenClan ihnen den nächsten Hasen überlässt. Die SchattenClan-Katzen sind von Tigerherz beeindruckt, da Eschenstern sie hätte kämpfen lassen und nun alle verwundet wären. Schlagstein ist der erste, der sich zufrieden auf den zurück zur Grenze macht.
Tigerherz kann nachts nicht schlafen, da Steinschwinge sein Nest zerwühlt und dann mit einem Grunzen anfängt zu schnarchen.
Am Ende des Buches, bei Tigersterns Anführerzeremonie am Mondsee, blicken Schlagstein, Steinschwinge und Wacholderkralle ihren neuen Anführer vorsichtig an. Tigerstern sagt, dass er sie zwar verlassen hat, jedoch mit neuen Katzen zurück ist, die den Clan wieder stark machen werden und bittet sie, die Neuankömmlinge zu akzeptieren. Wacholderkralle ist der erste, der Tigersterns neuen Namen bejubelt, ihm folgen Schneevogel, dann Steinschwinge und Fleckenpelz, bis am Ende alle SchattenClan-Katzen mitjubeln.
Spoiler
Spoiler-Warnung: Es folgen Informationen, die konkrete Inhaltsangaben enthalten.

Eichhornschweifs Hoffnung

Folgt


Short Adventure

Tawnypelt's Clan

Folgt

SonstigesBearbeiten

FehlerBearbeiten

  • In Donner und Schatten wird er fälschlicherweise das gesamte Buch über mit Blitzpfote/-stein übersetzt.[23][17]
  • In Donner und Schatten beobachtet Veilchenjunges gerade auf der Lichtung, wie Wespenschweif Schlagpfote eine Jagdstellung demonstriert, als Streuner das Lager betreten und Veilchenjunges wendet den Blick von den beiden ab und schaut zum Brombeertunnel am Lagereingang, wo Schlagpfote knurrend neben Steinschwinge steht.[24] Dabei muss es sich um einen Fehler handeln, da er nicht an zwei Orten gleichzeitig sein kann.
  • In Tigerherz' Schatten, als Eschenstern den WolkenClan mit einigen SchattenClan-Katzen aufsucht um einen weggegebenen Hasen zurückzufordern, ist Schlagstein plötzlich im WolkenClan-Lager,[25] obwohl er gar nicht von Eschenstern ausgewählt wurde.[26]
  • In Verlorene Sterne wird er einmal als weiß beschrieben.[27]

FamilieBearbeiten


unbekannt
 
 
 
 
 
 
 
Hansi
 
 
 
 
 
 
 
Federsturm
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gewitterflügel
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mehr
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Rostfell
 
Mehr
 
Dunkelblüte
 
Brandwind
 
Mehr
 
Gelbzahn
 
Fetzenstern
 
Moospfote
 
Wühlmauspfote
 
Finkenflug
 
 
Dämmerwolke
 
 
Rauchfuß
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mehr
 
Bernsteinpelz
 
Eschenkralle
 
Lavendeljunges
 
Mehr
 
 
 
 
Hoffjunges
 
Braunstern
 
Wunschjunges
 
Blütenjunges
 
Sumpfjunges
 
Spiderfoot
 
Krähenfrost*
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Krähenfrost*
 
Lichtfell
 
Flammenschweif
 
Tigerstern
 
Taubenflug
 
Zedernherz
 
Nachtflügel
 
Mehr
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mehr
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Seidenbart
 
Wacholderkralle
 
Schlagstein
 
Schattenhelle
 
Lichtsprung
 
Springschritt
 
Rauchpfote
 
Krallenpfote


    = männlich
    = weiblich
    = Geschlecht unbekannt
* = Charakter doppelt im Stammbaum vorhanden
In der Familienliste fett gedruckt = bekannte Wurfgefährten


BeziehungenBearbeiten

Lichtfell: Schlagstein führt im Gegensatz zu seinen Geschwistern eine relativ gute Beziehung zu seiner Mutter,[36] da er als einziger der drei nicht den Clan verlässt um sich den Streunern anzuschließen,[37] obwohl er unzufrieden mit Eschensterns Führung ist.[38] Nachdem Dunkelschweif den SchattenClan übernimmt, bleibt Schlagstein dort, da er es als sein Zuhause bezeichnet und Lichtfell bleibt ebenfalls, da sie nicht alle ihre Jungen verlieren will.[18] Doch da es bei den Streunern schlimm zugeht, schickt Lichtfell Schlagstein und Wacholderkralle zum DonnerClan, damit sie dort unterkommen.[19] Als Lichtfell nicht nachkommt, ist er sehr in Sorge und fürchtet, dass Dunkelschweif seiner Mutter etwas angetan haben könnte.[39]
Schlangenzahn: Als Fleckenpelz Bernsteinpelz am Auge verletzt, ergreift Schlagstein sofort die Initiative und winkt Schlangenpfote zu sich und sagt der Schülerin, dass er die sie mit auf die Jagd nehme. Damit will er Schlangenpfote von der Verletzung ihrer Mentorin und von den Spannungen im Clan ablenken.[40] Später scheint sich bereits eine Art von Freundschaft gebildet zu haben, denn während einer anderen Jagdpatrouille sieht man Schlangenpfote und Schlagstein zusammen unter einem Brombeerbusch, da sie Schutz vor dem Regen suchen.[41] Auch als sich die Patrouille rund um ein Buchenfeld versteckt, um Beute aufzulauern, sind Schlagstein und Schlangenpfote in der Nähe von einander und beide gesellen sich zum Schluss zusammen zu ihren Clangefährten.[42] Als Tigerherz Pflaumenweide den Hasen überlässt, den sie auf SchattenClan-Gebiet gefangen hat, schaut Schlangenpfote verständnislos zu Schlagstein,[43] was zeigt dass sie ihm mehr vertraut, als den anderen Mitgliedern der Patrouille. Danach schubst Schlagstein sie zurück ins Unterholz, um die Jagd fortzusetzen.[43]

Character ArtBearbeiten

Diese Bilder sind eine Faninterpretation, die sich an Buchinhalten orientiert.

ZitateBearbeiten

Wir wollen unseren eigenen Weg wählen, nicht dem Weg der anderen Clans folgen.
Schlagpfote zu Eschenstern in Donner und Schatten, Seite 201


Du bist jung und töricht. Du begreifst nicht, wie viel Leid und Verlust ein solcher Kampf mit sich bringt. Ich war zu nachgiebig mit euch.
Eschenstern zu Schlagpfote in Donner und Schatten, Seite 201-202


Wo soll ich denn sonst hin? Wo willst du hin? Das hier ist unser Zuhause.
Schlagstein zu Lichtfell, als Dunkelschweif den SchattenClan übernimmt in Donner und Schatten, Seite 387


Der SternenClan hat uns nur gesagt, dass wir sie finden müssen. Sie haben nicht gesagt, dass wir sie zu einem Clan mit unseren Rechten machen müssen.
Schlagstein über den WolkenClan in Dunkelste Nacht, Seite 50


QuellenBearbeiten

  1. 1,0 1,1 1,2 Die Mission des Schülers, Hierarchie
  2. 2,0 2,1 Dunkelste Nacht, Hierarchie
  3. 3,0 3,1 Wütender Sturm, Hierarchie
  4. 4,0 4,1 4,2 Zerrissene Wolken, Hierarchie
  5. Fluss aus Feuer, Hierarchie
  6. 6,0 6,1 Die Mission des Schülers, Seite 61
  7. 7,0 7,1 Kates Blog
  8. 8,0 8,1 Fluss aus Feuer, Seite 104
  9. Englische Originalversion: Tigerherz' Schatten, Hierarchie; Deutsche Version: Tigerherz' Schatten, Hierarchie
  10. Kates Blog
  11. Englische Originalversion: Eichhornschweifs Hoffnung, Seite 151
  12. 12,0 12,1 Donner und Schatten, Seite 202
  13. 13,0 13,1 13,2 13,3 Donner und Schatten, Seite 166
  14. 14,0 14,1 Donner und Schatten, Seite 167
  15. Donner und Schatten, Seite 166-167
  16. Donner und Schatten, Seite 201
  17. 17,0 17,1 Donner und Schatten, Seite 208
  18. 18,0 18,1 Donner und Schatten, Seite 387
  19. 19,0 19,1 Zerrissene Wolken, Seite 116
  20. Dunkelste Nacht, Seite 326
  21. Fluss aus Feuer, Seite 138
  22. Fluss aus Feuer, Seite 277
  23. Donner und Schatten, Hierarchie
  24. Donner und Schatten, Seite 196
  25. Tigerherz' Schatten, Seite 91
  26. Tigerherz' Schatten, Seite 86
  27. Verlorene Sterne, Seite 243
  28. 28,0 28,1 28,2 Fluss der Finsternis, Hierarchie
  29. Fluss der Finsternis, Seite 33
  30. Vor dem Sturm, Seite 31-32
  31. 31,0 31,1 Gefährliche Spuren, Seite 56
  32. Blausterns Prophezeiung, Hierarchie
  33. 33,0 33,1 Das Gesetz der Krieger, Seite 217
  34. Vickys Facebook-Seite
  35. 35,0 35,1 35,2 35,3 Vickys Facebook-Seite Erlaubnis von Vicky
  36. Donner und Schatten, Seite 377
  37. Donner und Schatten, Seite 203
  38. Donner und Schatten, Seite 196, 198, 201
  39. Zerrissene Wolken, Seite 137
  40. Tigerherz' Schatten, Seite 38
  41. Tigerherz' Schatten, Seite 77
  42. Tigerherz' Schatten, Seite 81
  43. 43,0 43,1 Tigerherz' Schatten, Seite 84
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.