FANDOM


Steinbeute (Original: Prey-stone) ist ein Spiel, das von den SchattenClan-Schülern Starenpfote, Kiefernpfote und der Kriegerin Olivennase erfunden worden ist und auf dem Eis gespielt wird.[1] Es erinnert an Eishockey, Fußball oder Golf. 

Informationen über das SpielBearbeiten

Das Hauptobjekt ist ein Stein, der die Beute sein soll. Das Ziel des Spiels ist es, den Stein in das Beuteloch zu kicken, die von einem Baum bis zu einem Busch reicht. Ein Team verteidigt das Loch gegen das andere Team. Das Team, das die Beute in die Höhle bekommt, gewinnt einen Punkt. Danach werden die Seiten gewechselt. Es gibt 4 Spieler, 2 pro Team.

AuftrittBearbeiten

Staffel 4Bearbeiten

Stimmen der NachtBearbeiten

Die SchattenClan-Katzen Flammenschweif, Starenpfote, Olivennase und Kiefernpfote spielen Steinbeute auf dem gefrorenen See. Flammenschweif und Olivennase sind ein Team, welches versucht den Stein im Beuteloch zu versenken, und spielen gegen Starenpfote und Kiefernpfote, die verteidigen. Als Flammenschweif den Stein in das Beuteloch kicken will, fängt Kiefernpfote ihn ab und schleudert ihn weit auf den See hinaus. Allerdings bricht dort das Eis und Flammenschweif fällt ins Wasser und ertrinkt. Häherfeder versucht, ihn zu retten, was aber misslingt.

Das Spiel wird danach nicht mehr als Buchszene gespielt.

SonstigesBearbeiten

QuellenBearbeiten

  1. Stimmen der Nacht, Seite 316
  2. Quelle nicht mehr vorhanden
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.