Fandom


Dieser Artikel ist schwach ausbaufähig und muss verbessert werden. Du kannst dem Warrior Cats Wiki helfen, indem du ihn erweiterst. Auf der Diskussionsseite findest du Details.


Violet ist eine zierliche, helle, orangefarbene Kätzin mit schmalen, dunkelorangefarbenen Streifen, kleinen, weißen Pfoten,[7] einer braunen Nase und einem schwarz-lilanen Halsband mit goldener Marke.[8]

LebensgeschichteBearbeiten

Folgt

AuftritteBearbeiten

Staffel 1Bearbeiten

Stunde der FinsternisBearbeiten

Obwohl ihr Name nicht genannt wird und sie nicht im Buch vorkommt, wird sie von Mikusch erwähnt, als dieser von seinem Leben im Zweibeinerort und hierbei von seinen Geschwistern erzählt.


Die Welt der ClansBearbeiten

Die letzten GeheimnisseBearbeiten

Sie lebt mit ihrem Bruder Mikusch zusammen, da sie zu zart für ein Leben allein ist. Da sie jedoch zum BlutClan gehören, sind die beiden gefährdet. Um sich vor aufschwingenden Familien zu schützen, hat Geißel festgelegt, dass man allein leben muss. Als ihr Zusammenleben mit Mikusch von Knochen entdeckt wird, bringt er die Geschwister zu Geißel, der befiehlt, Violet zu töten. Ihre Brüder Eis und Schlange verwunden sie daraufhin und denken, sie sei tot, doch Mikusch sieht, dass sie noch lebt und bringt sie zum Hauskätzchen Fussel. Dessen Zweibeiner sollen sie heilen. Jedoch weiß man nicht, wie es mit ihr weitergeht, da Mikusch sie bei Fussel zurücklässt und vom Zweibeinerort flieht.

Von Helden und VerräternBearbeiten

Im Text über Rabenpfote und Mikusch wird erneut die Geschichte von Violet erzählt: Ihre Brüder Eis und Schlange haben sie vor Mikuschs Augen fast getötet, weil sie gegen die Regeln mit ihm zusammengelebt hat.
Spoiler
Spoiler-Warnung: Es folgen Informationen, die konkrete Inhaltsangaben enthalten.

The Ultimate Guide

Folgt


MangasBearbeiten

Rabenpfotes AbenteuerBearbeiten

Ein Clan in NotBearbeiten
In einem Rückblick von Mikusch wird gezeigt, wie Geißel versucht hat, Violet zu töten, um Mikusch zu bestrafen. Sie hat jedoch überlebt, den BlutClan verlassen und ist dann zu einem Hauskätzchen geworden. Sie scheint die Vergangenheit besser zu verarbeiten als ihr Bruder. Sie hilft Rabenpfote, Mikusch und dem DonnerClan, indem sie ihnen das Lager des BlutClans zeigt und mitkämpfen will. Als sie allerdings sieht, dass ihre Brüder Eis und Schlange die Anführer des BlutClans sind, vereitelt sie den Überraschungsangriff, weil sie sich mit ihnen unterhalten will. Also kommt es zum offenen Angriff, den der DonnerClan gewinnt. So bekommt er seine Jagdgründe zurück. Auch an der Wiedereroberung von Mikuschs und Rabenpfotes Hof ist sie beteiligt.
Das Herz eines KriegersBearbeiten
Sie tritt in der Geschichte nicht auf, wird aber von Mikusch einmal erwähnt, als er schläft.


Spoiler
Spoiler-Warnung: Es folgen Informationen, die konkrete Inhaltsangaben enthalten.

Short Adventure

Ravenpaw's Farewell

Violet geht dazwischen, als Rabenpfote und ihr Bruder Mikusch von Madric und einigen anderen Hauskätzchen verfolgt werden. Sie bewirkt, dass die Hauskätzchen sich zurückziehen und die beiden Einzelläufer in Ruhe lassen. Erfreut ihren Bruder und Rabenpfote zu sehen, zeigt sie ihnen ihre Jungen Bella, Riley, Lulu und Patch. Die vier sind sehr begeistert von ihrem Besuch, allerdings sorgt Violet dafür, dass sie bald darauf schlafen gehen. Sie verspricht ihnen Rabenpfote und Mikusch auf dessen Hof zu besuchen.
Sie hält ihr Versprechen und besucht die beiden Einzelläufer zusammen mit Bella und Riley. Dabei erzählt sie, dass Lulu und Patch zwischenzeitlich in ein anderes Zweibeinernest gezogen sind. Bella und Riley sind sehr begeistert von dem Hof und wollen von Rabenpfote mehr über das Krieger-Leben erfahren. Violet ist allerdings nicht begeistert davon, dass ihre Jungen gerne richtige Krieger werden wollen. Die drei bleiben über Nacht auf dem Hof und gehen am nächsten Morgen wieder. Obwohl die Kätzin ihren Jungen klar gemacht hat, dass sie ihnen nicht erlauben wird, Krieger zu werden, wollen die beiden trotzdem, dass Rabenpfote sie trainiert.
Später berichtet Rabenpfote ihr, dass er einen Clan wüsste, der ihre beiden Jungen eventuell aufnehmen würde und erzählt ihnen vom WolkenClan. Zunächst ist Violet weiterhin dagegen, dass Bella und Riley das Hauskätzchen-Dasein verlassen, doch Rabenpfote kann sie schließlich doch überzeugen. Ihre Jungen verabschieden sich von ihr und machen sich mit Rabenpfote auf den Weg zum WolkenClan.

SonstigesBearbeiten

WissenswertesBearbeiten

  • Vicky bestätigte auf ihrer Facebook-Seite, dass Violet mittlerweile verstorben ist.[9]

FehlerBearbeiten

FamilieBearbeiten


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
unbekannt
 
 
 
unbekannt
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Mikusch
 
Hüpfer
 
Johler
 
Violet
 
Unbekannt
 
Mehr
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Patch
 
Lulu
 
Glückssee
 
Glockenblatt
 
Hasensprung
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Wachtelpfote
 
 
Zwei Junge


    = männlich
    = weiblich
    = Geschlecht unbekannt
* = Charakter doppelt im Stammbaum vorhanden
In der Familienliste fett gedruckt = bekannte Wurfgefährten


BeziehungenBearbeiten

Folgt

Character ArtBearbeiten

Diese Bilder sind eine Faninterpretation, die sich an Buchinhalten orientiert.

Offizielle ArtworksBearbeiten

ZitateBearbeiten

Es sollen keine Katzen mehr leiden.
Violet in Rabenpfotes Abenteuer (Ein Clan in Not), Seite 148


Ich bin von Violet beeindruckt. Sie ist mutig und bestimmt.
Rabenpfotes Gedanken über Violet in Rabenpfotes Abenteuer (Ein Clan in Not), Seite 148


QuellenBearbeiten

  1. Rabenpfotes Abenteuer, Seite 152
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 Die letzten Geheimnisse, Seite 174
  3. Von Helden und Verrätern, Seite 94
  4. Rabenpfotes Abenteuer, Seite 147
  5. 5,0 5,1 Rabenpfotes Abenteuer, Seite 100
  6. 6,0 6,1 6,2 6,3 Rabenpfotes Abenteuer, Seite 171
  7. Englische Originalversion: Die letzten Geheimnisse, Seite 138; Deutsche Version: Die letzten Geheimnisse, Seite 174
  8. Englische Originalversion: Rabenpfotes Abenteuer (farbige Version), Seite 144
  9. Vickys Facebook-Seite
  10. Die letzten Geheimnisse, Seite 174-175
  11. Die letzten Geheimnisse, Seite 177-182
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.