Warrior Cats Wiki
Advertisement
Warrior Cats Wiki
Allgemeine InformationenHierarchieCovergalerieKapitelnotizenCharakterliste
Dieser Artikel ist schwach ausbaufähig und muss verbessert werden. Du kannst dem Warrior Cats Wiki helfen, indem du ihn erweiterst. Auf der Diskussionsseite findest du Details.

Zerrissene Wolken (Original: Shattered Sky) ist der dritte Band der sechsten Warrior Cats-Staffel Vision von Schatten.

Klappentexte

Hardcover

Was geschah mit dem WolkenClan?

Der SchattenClan ist gefallen, die meisten seiner Katzen sind geflohen. Eine Gruppe Streuner und einige SchattenClan-Krieger regieren nun das Territorium im Nadelwald und ihr grausamer Anführer will auch die anderen Clans erobern. Erlenherz, der Heiler des DonnerClans, ist überzeugter denn je, dass ihre einzige Hoffnung die Prophezeiung des SternenClans ist: Sie müssen herausfinden, wo die Katzen vom WolkenClan sind – und, ob sie überhaupt noch leben.

Taschenbuch

Der SchattenClan ist gefallen, die meisten seiner Katzen sind zum DonnerClan geflohen. Eine Gruppe Streuner und einige SchattenClan-Krieger regieren nun das Territorium im Nadelwald und ihr grausamer Anführer Dunkelschweif will auch die anderen Clans erobern. Erlenherz, der Heiler des DonnerClans, ist überzeugter denn je, dass ihre einzige Hoffnung die Prophezeiung ist: Sie müssen herausfinden, wo die Katzen aus dem WolkenClan sind – und ob sie überhaupt noch leben.

Danksagung

Besonderen Dank an Cherith Baldry

Lese- und Hörproben

Inhaltsangabe

Das Buch beginnt mit einer Schlacht, in der alle vier Clans versuchen, Dunkelschweifs Familie zu vertreiben, aber sie verlieren, weil Kurzstern mit dem WindClan den Rückzug antritt, da Dunkelschweif ihm in der Schlacht etwas zugeflüstert hat. Bevor die anderen Clans auch fliehen, begegnet Zweigpfote Veilchenpfote im Schlachtgetümmel und sagt ihr, dass sie sie vermisst, aber Veilchenpfote greift sie, ermutigt von Nadelschweif und Regen, an. Zweigpfote ist daraufhin sehr traurig.

Die restlichen Clans geben auf der darauffolgenden Großen Versammlung Kurzstern die Schuld an ihrer Niederlage, welcher die Grenzen zum WindClan schließt.

Regen will den verletzten Dunkelschweif töten, allerdings stellt sich dieser nur tot und als Regen die Zeugin Veilchenpfote bemerkt, springt Dunkelschweif auf und schlitzt ihm die Kehle auf. Als Nadelschweif von Regens Tod erfährt ist sie nicht mehr so fröhlich und lebendig wie sonst. Inzwischen wächst die Anzahl der Streuner immer weiter und sogar Hauskätzchen schließen sich der Familie an.

Erlenherz träumt erneut vom WolkenClan und will die Erlaubnis, ihn suchen zu gehen. Aber die Katzen des DonnerClans sind dagegen, mit Ausnahme von Zweigpfote. Da die restlichen SchattenClan-Katzen ebenfalls beim DonnerClan leben, streiten oft zwei Katzen aus sinnlosen Gründen miteinander. Als sich Tigerherz und Beerennase uneinig sind und Charly einschreiten will, fällt der Älteste zuckend um und verstirbt überraschend. Der ganze DonnerClan ist tief in Trauer und auch die SchattenClan-Katzen nehmen an der Abschiedszeremonie teil. Inzwischen macht sich Zweigpfote unbemerkt und alleine auf die Suche nach dem WolkenClan. Tigerherz, Taubenflug und Maulwurfbart werden geschickt, um sie zurückzuholen.

Einige ehemalige Schattenclan-Katzen verlassen Dunkelschweifs Familie und gehen zum DonnerClan. Dunkelschweif greift mit allen verbliebenen Katzen den FlussClan an und es folgt ein blutiger Kampf, bei dem Fuchsnase, Reiherflügel, Blütenfell, Schattenpelz, Max und Kiefernnase getötet werden. Dunkelschweif beansprucht das Territorium nun für sich und lässt auch die Verwundeten nicht laufen, sondern nimmt sie als Gefangene. Nebelstern und die verbleibenden FlussClan-Katzen suchen beim DonnerClan Unterschlupf, wo es langsam ziemlich eng wird.

Erlenherz und Mottenflügel gehen zum ehemaligen FlussClan-Lager und bitten darum, die Heilkräuter holen zu dürfen. Rabe ist dagegen, doch Nadelschweif erlaubt es ihnen, indem sie Rabe davon überzeugt, dass sie lernen können, wogegen welche Kräuter helfen. Während Erlenherz mit Nadelschweif spricht bemerken sie, dass einige der ehemaligen SchattenClan-Katzen, die von den Streunern zum Donnerclan wollten, nie dort angekommen sind.

Im Streunerlager werden die Zustände immer schlimmer. Dunkelschweif zwingt die verletzten Katzen, ihm einen Treueschwur zu leisten, damit sie Frischbeute zu essen bekommen. Anschließend bemerkt Dunkelschweif, dass Kräuter aus dem Heilerbau fehlen und fragt Veilchenpfote danach. Er quetscht aus ihr heraus, dass Nadelschweif den Heilern erlaubt hat, diese zu holen. Wütend steckt Dunkelschweif Nadelschweif anschließend in den Bau der Gefangenen.

Rest folgt

Sonstiges

Wissenswertes

Publikationsgeschichte

Quellen

Advertisement